09.02.2012 07:20 mit einem Nachwort von Daniel Kehlmann

Buch: Winesburg, Ohio von Sherwood Anderson - Klassiker der US-Moderne

(c) Manesse Verlag

Von: Manesse Verlag

Mit «Winesburg, Ohio» revolutionierte Sherwood Anderson die moderne amerikanische Short Story. Lakonischer war das Leben seiner Landsleute nie erzählt worden. In der vorliegenden Neuübersetzung, der ersten seit über 50 Jahren, lässt sich dieser wegweisende US-Klassiker nun endlich wiederentdecken.

Wing Biddlebaum verlor durch ein fatales Missverständnis seine Stelle als Lehrer und mit ihr seine Seelenruhe. Alice Hindman wartet auch elf Jahre nach deren Verschwinden noch verzweifelt auf die Rückkehr ihrer Jugendliebe. Der Arzt Mr Reefy schreibt seit dem Tod seiner Frau Gedankensplitter auf kleine Zettel – und wirft sie weg. Selbst die Existenz des jungen Lokalreporters George Willard, der neugierig all diese Schicksale sammelt, ist nicht frei von tragischen Verstrickungen. Schrullige, einsame Charaktere bevölkern das Städtchen Winesburg in Ohio, einen Ort auf der literarischen Landkarte, dem Autoren bis heute ihre Reverenz erweisen.

Pressestimmen

»Ansteckend an diesem Buch ist der existentielle Ernst der Figuren, ihre Wut, ihr Pochen darauf, unter vielen speziell zu sein.« (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 01.01.2012 )»Soviel Hass, soviel Verkorkstheit, soviel Ausweglosigkeit – und doch ist es ein Buch der Liebe, der Zuneigung. Weil es für diesen Autor nichts Unwichtiges gibt und das Kleine ganz ohne Kitsch Größe hat, wimmelt es nur so von Nebenerzählungen, kleinen Genreszenen, die oft etwas von Breughels Winterbildern haben. Eine lesenswerte Neuübersetzung.« (DIE WELT, 07.01.2012 )

 

Manesse Verlag (9. Januar 2012)

Neumarkter Str. 28, D-81673 München

 

Pressekontakt:

Christine Liebl

christine.liebl@remove-this.dva.de