02.07.2013 09:00 Flash forward

Buch: "The Silver Age of DC Comics" - Paul Levitz zeigt, wie sich die Superhelden des Golden Age neu erfanden

The Golden Age of DC Comics

Um der von der sittenstrengen Comics Code Authority erzwungenen Selbstzensur zu entwischen, erfanden die Schreiber und Zeichner von DC immer fantastischere Geschichten. Bild 1-4: © DC Comics / Taschen

Double page from the bookTeen Titans Nr. 16. Titelbild, Nick CardyMANNEQUIN WONDER WOMAN. Photographie, Joyce Miller
Von: GFDK - Taschen - 4 Bilder

Zu Beginn der braven 1950er Jahre waren die Superhelden müde geworden. Mit Science-Fiction-Elementen gab DC Comics ihnen neue Power und etablierte sie als zentrales Element der modernen amerikanischen Popkultur. Um der von der sittenstrengen Comics Code Authority erzwungenen Selbstzensur zu entwischen, erfanden die Schreiber und Zeichner von DC immer fantastischere Geschichten: Ob Bob Hope oder Superhelden, alle mutierten zu Sci-Fi-Figuren. The Silver Age of DC Comics zeichnet diese Entwicklung nach und führt vor, wie die Legenden des goldenen Zeitalters – Flash, Green Lantern und Hawkman – neu erfunden wurden. Oder wie die TV-Hitserie Batman mit immer durchgedrehteren Drehbüchern den Zeitgeist der 60er Jahre traf, und den dunklen Ritter zur Popikone und Galionsfigur der Gay Camp Culture werden ließ. Als besondere Zugabe bietet dieser Band ein exklusives Interview mit der Zeichnerlegende Neal Adams, der in jener Epoche den Serien DeadmanGreen Lantern und Batman seinen Stempel aufdrückte!

Über die Reihe: TASCHENs Reihe zu DC Comics beleuchtet die Klassiker unter den Comic-Figuren und erzählt die Geschichten der Männer und Frauen, die sie geschaffen haben. Sie basiert auf dem XL-Buch 75 Years of DC Comics, das mit dem Eisner-Award ausgezeichnet wurde. Die fünf Bände in lesefreundlicher Dimension enthalten aktualisierte Essays von Paul Levitz und über 1000 neue Bilder. Cover und Innenseiten, Originalskizzen, Porträtfotos, Filmszenen und Sammlerstücke sind auf dem neuesten Stand der Technik reproduziert. Die Storys und Charaktere erscheinen so in einer Optik, die diese Reihe zum Standardwerk für eine neue Generation von Comic-Fans macht.

 

Über den Autor:

Paul Levitz ist ein großer Comic-Fan und war in der Vergangenheit Herausgeber von "The Comic Reader", der Batman-Comics und vieler anderer. Er hat über 300 Geschichten geschrieben, darunter eine der berühmtesten Folgen der Legion of Super-Heroes. Seit 35 Jahren arbeitet er bei DC Comics, zuletzt als Präsident und Verlagsleiter. 2010 begann er wieder zu schreiben, und zwar an einer neuen Serie der Legion-Stories und anderen Projekten.

 

Pressestimmen:

„Das beste Geschenk, das man einem Comicfan machen kann – abgesehen vom ersten Heft der Action Comics in neuwertigem Zustand. Erfreulicherweise ist das Buch mit 200 Dollar um schlappe 1.499.800 Dollar günstiger.”The Hollywood Reporter, Los Angeles, USA

The Independent:

http://www.independent.co.uk/arts-entertainment/books/reviews/review-the-silver-age-of-dc-comics-by-paul-levitz-8679819.html

HR:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/kultur/index.jsp?rubrik=55267&key=standard_rezension_48873305

 

TASCHEN GmbH
Hohenzollernring 53
D–50672 Köln

Internet: www.taschen.com
Email: c.waiblinger@remove-this.taschen.com