03.02.2013 07:15 Der Frontman der Eels

Buch: "Glückstage in der Hölle" - Mark Oliver Everett erzählt seine Biographie als plaudere er mit einem guten Freund

"Glückstage in der Hölle" - Mark Oliver Everett erzählt seine Biographie als plaudere er mit einem guten Freund

(c) Kiepenheuer & Witsch

Von: Kiepenheuer & Witsch

Wenn jemand mit Fug und Recht behaupten kann, dass die Musik sein Leben gerettet hat, dann ist es der Eels-Frontmann Mark Oliver Everett. Er ist ein Davongekommener. Seine Kindheit und Jugend in Virginia sind überschattet von Ereignissen, die andere zerbrechen lassen. Die Eltern sterben früh, seine Schwester nimmt sich das Leben. Ein Schicksalsschlag folgt dem anderen. Everett überlebt, indem er Musik macht, indem er von seinem Verlust, von seiner Trauer singt. »Novocaine for the Soul«, Schmerzmittel für die Seele, dieser Song wird sein Durchbruch. Mit seiner Band Eels hat er sich inzwischen eine große Fangemeinde erobert, füllt mühelos die Konzerthallen und zieht das Publikum in seinen Bann.

 

 

 

 

Über Mark Oliver Everett:

Mark Oliver Everett, geboren 1963 in Virginia, ist der Frontmann der Rockband Eels. Schon in seiner Kindheit hat er eine Vorliebe für Spielzeuginstrumente entwickelt, was seine spätere musikalische Arbeit entscheidend prägte. In den 1980er-Jahren zog er nach Los Angeles, wo er unter dem Pseudonym E seine ersten beiden Soloalben veröffentlichte. Mit seiner Band Eels hat er inzwischen zahlreiche von der Kritik gefeierte Alben herausgebracht. 2003 komponierte er den Soundtrack zum Film »Levity« mit Billy Bob Thornton.

 

 

Pressestimmen:

Süddeutsche Zeitung:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/autobiographie-von-eels-musiker-ist-das-leben-nicht-schoen-nein-1.289155

 

Rolling Stone:

http://www.rollingstone.de/reviews/bucher/article66369/mark-oliver-everett-glueckstage-in-der-hoelle.html

 

 

 

 

Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG
Bahnhofsvorplatz 1
50667 Köln

Internet: www.kiwi-verlag.de
Email: gfaehndrich@remove-this.kiwi-verlag.de