13.02.2013 07:30 Kostümwerkstätten von ART FOR ART

Buch: "Glamour" - Annette Beaufaÿs gewährt dem Fotografen Lois Lammerhuber Einlass in die Zauberwelt der Kostüme

"Glamour"  - Annette Beaufaÿs gewährt dem Fotografen Lois Lammerhuber Einlass in die Zauberwelt der Kostüme

Bild 1 (c) Artwork by Vanessa Sannino / Edition Lammerhuber

Bild 2: Annette Beaufaÿs (c) Edition Lammerhuber

Bild 3: AUFSTIEG UND FALL

DER STADT MAHAGONNY,

Von: Edition Lammerhuber - 4 Bilder

GLAMOUR erzählt von der Zauberwelt der Kostüme. Diese Welt magischer Verwandlungen voll anmutiger Schönheit und märchenhafter Eleganz befindet sich in den Kostümwerkstätten von ART FOR ART, die seit 20 Jahren von Frau Annette Beaufaÿs geleitet werden und die ob ihrer Exzellenz von Wissen, Tradition, Innovation sowie Kreativität weltweit als die besten gelten.

Annette Beaufaÿs hat dem Fotografen Lois Lammerhuber Einlass in diese Traumfabrik gewährt, um die vielteiligen Arbeitsschritte zu begleiten, die nötig sind, bis durch die handwerkliche Könnerschaft von Schneidern, Modisten, Schuhmachern und Malern aus einer Entwurfszeichnung ein bühnentaugliches Kunstwerk geworden ist. Ausgehend vom Design, das nicht nur die Magie der jeweiligen Rolle perfekt visualisieren soll, müssen Theaterkostüme von so erlesener Qualität sein, dass Sängern, Schauspielern und Tänzern jede nur erdenkliche Bewegungsfreiheit erlaubt bleibt. Zugleich müssen sie robust genug sein, um jahrelang den Strapazen des Spielplanes stand zu halten. Und natürlich müssen sie voll Natürlichkeit und Emotion schillern. GLAMOUR zeigt darüber hinaus, wie einige der größten Stars der Opernwelt wie Edita Gruberova ihre Kostüme neugierig anprobieren oder wie einige der begnadetsten Kostümdesigner wie Sue Blane – sie hat die Kostüme der „Rocky Horror Picture Show" entworfen – voll leidenschaftlicher Kompetenz Designs entwickeln. Die Texte stammen von der künstlerischen Leiterin der Kostümwerkstätten Annette Beaufaÿs und vom Direktor der Wiener Staatsoper Dominique Meyer.

GLAMOUR ist die Herrenspende am Wiener Opernball 2013 und wird in einer Auflage von 3.000 Stück an die männlichen Besucher des Opernballes am 7. Februar 2013 übergeben. Das Buch GLAMOUR ist das siebente in einer Reihe, die exklusiv von Lois Lammerhuber als Herrenspende für den Wiener Opernball fotografiert wurde. Immer mit einem opernaffinen Thema, zeigt das jeweilige Buch die Exzellenz und Magie der Wiener Staatsoper: METAMORPHOSEN – die Verwandlung der Oper in einen Ballsaal (2007); CREATION – das Making-of der Oper „Nibelungenring für Kinder“ (2008); CELEBRATION – ein architektonisches Porträt der Wiener Staatsoper (2009); CLOSEUP – die 119 Premieren des Staatsoperndirektors Ioan Holender (2010); PASSION – ein Porträt des Wiener Staatsopernorchesters/der Wiener Philharmoniker (2011); (E)MOTION Wiener Staatsballett
backstage (2012).

 

 

Über Annette Beaufaÿs:

ANNETTE BEAUFAŸS begann ihre Karriere als Kostümbildnerin 1976 für „Circus Roncalli“ als Mitarbeiterin des österreichischen Malers Hubert Aratym. Es folgten weitere Arbeiten mit André Heller für „Flic Flac“, „Begnadete Körper“, „Feuertheater“ und „Magneten“. Noch heute gilt André Heller als ihr künstlerischer Mentor. Für das Theater und den Film wurde sie 1981 von Michael Haneke, dem berühmten österreichischen Regisseur als Kostümbildnerin entdeckt, für den sie neben einigen Theaterstücken unter anderen auch den Film „Wer war Edgar Allan“ und „Die Klavierspielerin“, sowie Hanekes erste Operninszenierung „Don Giovanni“ in Paris ausstattete. Sie war als freischaffende Kostümbildnerin für über 120 Produktionen in Theater, Oper, Film und Fernsehen in Europa, Japan und China verantwortlich. Hier arbeitete sie mit Regisseuren wie Axel Corti, August Everding, Dietmar Pflegerl, Elke Lang, Philippe Arlaud, aber auch immer wieder mit André Heller, mit dem sie u.a. drei große Projekte mit Jessye Norman verwirklichte. Annette Beaufaÿs hat sich vor allen mit ihren Arbeiten für das Neujahrskonzert, den Opernball und Produktionen in der Staats- und Volksoper, sowie bei den Bregenzer Festspielen im österreichischen Kulturbetrieb einen Namen gemacht.

Seit 1993 ist Annette Beaufaÿs Leiterin der Kostümabteilung der Österreichischen Bundestheater, welche 1999 als Profit-Center in der Art for Art Theater Service GmbH als eigenständiger, wirtschaftlich ausgerichteter Betrieb ausgegliedert wurde. Am 23. Jänner 2008 wurde ihr von Bundesministerin Dr. Claudia Schmied der Berufstitel Professor verliehen.

 

 

Über Lois Lammerhuber:

LOIS LAMMERHUBER wurde 1952 in St. Peter in der Au geboren. Nach Abschluss seines Studiums widmete er sich als autodidaktisch arbeitender Künstler der Fotografie. 1984 begann seine enge Zusammenarbeit mit dem Magazin GEO, die bis heute andauert und seine fotografische Arbeitsweise maßgeblich beeinflusst hat. Heute werden seine Fotografien auf der ganzen Welt geschätzt. Er hat 91 Bücher, 3 000 Reportagen und zahlreiche Titelfotos veröffentlicht, die mit über 50 internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Seit 1996 ist er darüber hinaus erfolgreicher Verleger von Buchprojekten. Lois Lammerhuber ist seit 1994 Mitglied des Art Directors Club New York.

 

 

Über Dominique Meyer:

DOMINIQUE MEYER wurde 1955 in Thann im Elsass geboren. Er ist ein führender französischer Wirtschaftswissenschaftler, Manager und Kulturberater. Im Jahre 2007 wurde ihm angeboten, die Leitung der Wiener Staatsoper zu übernehmen. Seit 2010 ist er Direktor des Hauses am Ring.

 

 

 

 

 

EDITION LAMMERHUBER

Lammerhuber KG

Dumbagasse 9

2500 Baden

Österreich

Internet: http://edition.lammerhuber.at