19.04.2013 07:30 Ein manisch-depressiver Lesetrip

Buch: "Esti" - Péter Esterházys Autobiographie der etwas anderen Art

Péter Esterházys Autobiographie der etwas anderen Art

Esti kann eine Studentin in skandalös kurzen Röcken sein, die Jungfrau Maria oder auch ein betender Karpfen. (c) Hanser

Von: Hanser

Wie in seinem gefeierten Roman „Harmonia Caelestis“ spielt Péter Esterházy mit der Identität und treibt sein Spiel hier auf die Spitze. Er wird zu Kornél Esti, dem charmantesten Romanhelden der Literatur aus Ungarn, einer Erfindung des großen Schriftstellers Dezsö Kosztolányi. Esterházy schlägt Haken und Kapriolen, taucht ab – bis alles, jede Begebenheit, jeder Gedanke die Form von Kornél Esti annimmt. Esti kann eine Studentin in skandalös kurzen Röcken sein, die Jungfrau Maria oder auch ein betender Karpfen. Zugleich schreibt Péter Esterházy aber auch seinen eigenen romanhaften Lebenslauf, denn „Kornél Esti – c’est moi“. Ein echter Esterházy!

 

Über den Autor:

Péter Esterházy wurde 1950 in Budapest geboren, wo er auch heute lebt. Für Harmonia Cælestis (dt. 2001) erhielt er u.a. den Ungarischen Literaturpreis, 2004 wurde er mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Zuletzt erschien 2010 Ein Produktionsroman (Zwei Produktionsromane).

 

Pressestimmen:

FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/peter-esterhazy-zum-sechzigsten-unser-leben-ist-nicht-linear-1968807.html

3Sat:

http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/lesezeit/167981/index.html

MDR:

http://www.mdr.de/mdr-figaro/podcast/buch/audio481330.html

 

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Kolbergerstrasse 22
D-81679 München

Internet: www.hanser.de
Email: verena.dammann@remove-this.hanser.de