30.09.2013 07:30 Das erfolgreichste Buch des Jahres

Buch: "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" - Joël Dicker Überraschungserfolg ist endlich in Deutschland erschienen

Ein Krimi der es in sich hat - Die Wahrheit ueber den Fall Harry Quebert

Das bei einem winzigen Verlag erschienene Buch wurde in Frankreich zu der literarischen Sensation des Jahres 2012. (c) Piper

Von: Piper

Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt.

Neu im Buchhandel

Und in einer Ledertasche direkt daneben: das Originalmanuskript des Romans, mit dem er berühmt wurde. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die sterblichen Überreste der vor 33 Jahren verschollenen Nola handelt und Quebert auch noch zugibt, ein Verhältnis mit ihr gehabt zu haben, ist der Skandal perfekt. Quebert wird verhaftet und des Mordes angeklagt. Der einzige, der noch zu ihm hält, ist sein ehemaliger Schüler und Freund Marcus Goldman, inzwischen selbst ein erfolgreicher Schriftsteller. Überzeugt von der Unschuld seines Mentors - und auf der Suche nach einer Inspiration für seinen nächsten Roman - fährt Goldman nach Aurora und beginnt auf eigene Faust im Fall Nola zu ermitteln ...

 

Über den Autor:

Joël Dicker wurde 1985 in Genf geboren. Der studierte Jurist hat bislang zwei Romane geschrieben, »Les Derniers Jours de nos Pères« und »La Vérité su l'Affaire Harry Quebert«. Für letzteren bekam er in den Grand Prix du Roman der Académie Française zugesprochen, sowie den Prix Goncourt des Lycéens. Das bei einem winzigen Verlag erschienene Buch wurde in Frankreich zu der literarischen Sensation des Jahres 2012, die Übersetzungsrechte wurden mittlerweile in über 30 Sprachen verkauft.

 

Pressestimmen:

Zeit:

http://www.zeit.de/2012/41/Joel-Dicker-Schweiz-Literatur

SRF:

http://www.srf.ch/sendungen/52-beste-buecher/die-wahrheit-ueber-den-fall-harry-quebert-von-joel-dicker

 

Piper Verlag GmbH
Georgenstraße 4
80799 München
Deutschland

Internet: piper-verlag.de
Email: press@remove-this.piper.de