09.06.2013 09:00 Der Sommer kann kommen

Buch: "Die Tage des Gärtners. Vom Glück, im Freien zu sein" - Jakob Augstein träumt vom entspannenden Grün

Jakob Augsteins Gedankenspiele im heimischen Garten

Man findet hier nicht nur hilfreiche Informationen zum Zwiebelnsetzen und Blumengießen, sondern auch sehr humorvolle Abschweifungen zu allerlei Fragen. (c) Hanser

Von: Hanser

Wo finde ich die schönsten Tulpen? Darf ich in meinen Garten eine Statue stellen? Und neigen Gärtner zu Gewaltverbrechen?

Neu im Buchhandel

Jakob Augstein hat ein ungewöhnliches, sehr subjektives Buch über die Gartenarbeit verfasst. Man findet darin nicht nur hilfreiche Informationen zum Büschepflanzen, Zwiebelnsetzen und Blumengießen, sondern auch sehr amüsante Abschweifungen zu allerlei Fragen, die einem beim Unkrautjäten durch den Kopf gehen. Nils Hoff hat die Texte mit liebevollen Illustrationen versehen. Dieses Buch ist ein großes Vergnügen und ein Geschenk für alle, die einen Garten haben oder von ihm träumen.

 

Über den Autor:

Jakob Augstein, Jahrgang 1967, studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Politikwissenschaft in Berlin und Paris. Nach Stationen bei der Süddeutschen Zeitung und der Zeit ist er seit 2008 Verleger der Wochenzeitung Der Freitag. Bei Hanser erschien zuletzt: Die Tage des Gärtners. Vom Glück, im Freien zu sein (2012).

 

Pressestimmen:

FAZ:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/jakob-augstein-im-gruenen-die-politischen-tugenden-eines-gaertners-11653397.html

Dradio:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/1783001/

 

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Kolbergerstrasse 22
D-81679 München

Internet: www.hanser.de
Email: verena.dammann@remove-this.hanser.de