17.05.2013 07:30 Gesellschaftskritik die unterhält

Buch: "Der achte Beauftragte" - Renato Baretić zeigt die Differenz zwischen Soll und Haben unserer Gesellschaft auf

"Der achte Beauftragte" - Renato Baretić zeigt die Differenz zwischen Soll und Haben unserer Gesellschaft auf

Siniša, ein gestresster, urbaner Mensch, lernt auf der Insel Gelassenheit, Langsamkeit und Konzentration auf die wesentlichen Dinge. (c) Dittrich Verlag

Von: Dittrich Verlag

Der Politiker Siniša wird von der Regierung als Beauftragter auf eine weit entlegene Adria-Insel geschickt. Drittchen ist eine erfundene Insel, die keine Anbindung ans Festland hat, auf der es keine Telefone, kein Internet und auch keinen Mobilfunk gibt.

Neu im Buchhandel

Strom wird durch Solarzellen erzeugt, die neuesten Kaffeemaschinen oder medizinischen Geräte werden aus Italien herbeigeschafft.
Auf der Insel leben alte Leute, die einst als Bergleute in Australien gearbeitet haben und nun in der alten Heimat über italienische Schmuggler ihre Rente beziehen. Unter ihnen lebt der Bosnier Samir, der sich auf der Insel vor der Mafia in Sicherheit gebracht hat, genauso wie die bosnische Porno-Darstellerin Zehra – beide sind neben Tonino, der Siniša als Übersetzer und Begleiter zur Seite gestellt wurde, die einzigen jungen Menschen auf der Insel. Zwischen Tonino und Zehra entwickelt sich eine Liebesbeziehung.
Die Bewohner der Insel wollen mit dem Festland nichts zu tun haben. Fern von den Machtspielen und politischen Intrigen, von der Korruption und von der Bürokratie, leben die Inselbewohner in einer atemberaubend schönen mediterranen Landschaft fern aller Probleme unserer globalisierten Welt.
Siniša, ein gestresster, urbaner Mensch, lernt auf der Insel Gelassenheit, Langsamkeit und Konzentration auf die wesentlichen Dinge.
Ein wunderbar satirischer Roman mit der Leichtigkeit des Südens geschrieben.

 

Über den Autor:

Renato Baretić, geboren 1963 in Zagreb, seit 1983 als Journalist tätig. Seit 1993 lebt er in Split und ist einer der wichtigsten Kolumnisten und meistgelesenen Schriftsteller in Kroatien.
1998 veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband »Riječi iz džepova«. Fünf Jahre später erschien sein erster Roman »Der achte Beauftragte«, der mit fünf Literaturpreisen ausgezeichnet wurde. Der Roman erschien in slowenischer, mazedonischer und serbischer Übersetzung. Seine weiteren Romane »Pričaj mi o njoj«, 2006 und »Hotel Grand«, 2008 wurden in Kroatien zu Bestsellern.

 

Pressestimmen:

"Held Siniša, ein geschasster, erfolgsverwöhnter Politiker wird von der Parteiführung auf eine Adria-Insel verbannt. Dort soll er die eigenbrötlerischen Insulaner auf Linie bringen – die darauf natürlich gar keinen Wert legen. Dennoch übt die Insel auf Siniša einen eigentümlichen Sog aus." börsenblatt

Dradio:

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/2099468/

 

Dittrich Verlag GmbH

Göhrener Straße 2

10437 Berlin

Internet: www.dittrich-verlag.de

Email: presse@remove-this.dittrich-verlag.de