31.12.2011 07:43 melancholisch schön geschrieben

Buch: Das Leben ist kurz und voller Begierden - Patrick Lapeyre erzählt bittersüße Dreiecksgeschichte

Karl Blessing Verlag

Von: Karl Blessing Verlag

Eine Frau zwischen zwei Männern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten

Louis Blériot ist ein Tagträumer: Mit seinen einundvierzig Jahren lebt er immer noch vom Übersetzen technischer Texte – und von den Einkünften seiner Frau, die an seiner Apathie zunehmend verzweifelt. Aber ein Anruf genügt, und Louis, der ewige Beobachter, ist wie aus gewechselt: Nach zwei Jahren und zwei Monaten endlich wieder ein Lebenszeichen von Nora, seiner Geliebten, die ihre Rückkehr aus London ankündigt. Rasch stellt sich zwischen den beiden die Vertrautheit wieder ein, und die Leidenschaft erwacht aufs Neue. Louis müsste jetzt handeln, er will es auch und fühlt sich doch ohnmächtig. Denn es gibt einen anderen Mann in Noras Leben: Murphy Blondale, ein Amerikaner, hyperaktiv, fordernd, aber auch gewissenhaft und großzügig, ein Börsenmakler, der die sphinxhafte, von einer Schauspielerkarriere träumende Nora mit einer Inbrunst liebt, die ihn selbst verwirrt. Einfühlsam, luzid und mit ironischer Distanz stellt Patrick Lapeyre die Höhen und Abgründe einer Ménage-à-trois dar, deren immer neue Verwicklungen die Absurditäten der menschlichen Existenz freilegen.

"Eine „Ménage à trois“ ... mag nicht das originellste Thema sein. Ein gutes ist es jedenfalls, zumal es Patrick Lapeyre auf hohem Niveau aufbereitet. Der Autor, der für diesen Roman den renommierten „Prix Femina“ bekommen hat, ist ein bedachter Erzähler, der Worte, Bilder, Metaphern, das wird in jedem Satz spürbar, genau abwägt und die immer beklemmender werdende Geschichte nur aus Sicht der beiden männlichen Protagonisten erzählt. Kurz bekommt man Einblick in andere Beziehungen, auch hier wird der Zweifel am Funktionieren monogamer Beziehungen und am Glücklichsein generell überdeutlich. Keine optimistische Lektüre. Aber eine schöne. Und schön geschriebene."

Die Presse am Sonntag (25.09.2011)

 

 

Karl Blessing Verlag

Bayerstr. 71 - 73, D-80335 München

 

Pressekontakt:

Elisabeth C. Bayer

elisabeth.bayer@blessing-verlag.de