14.07.2013 09:00 Komplexe Klarheit

Buch: "Álvaro Siza. Complete Works 1952-2013" - Das Gesamtwerk des portugiesischen Meisterarchitekts

Álvaro Siza. Complete Works 1952-2013

Siza realisierte zahlreiche Bauten in Portugal und war unter anderem am Wiederaufbau des Lissaboner Stadtviertels Chiado beteiligt. Bild 1 (c) Taschen

House in South Korea

Bild 2 (c) FG+SG fotografia de arquitectura / Taschen

Sizas Gesamtwerk

Bild 3 (c) Taschen

Álvaro Siza

Bild 4 (c) FG+SG fotografia de arquitectura / Taschen

Von: Taschen - 4 Bilder

Als Álvaro Siza 1992 den renommierten Pritzker-Preis erhielt, beschrieb die Jury seine Bauten als „vom Licht geformt, [von] trügerischer Einfachheit; sie sind ehrlich. Gestalterische Probleme lösen sie scheinbar auf ganz direkte, unkomplizierte Art. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich diese Einfachheit als große Komplexität. Was wie natürliche Kreation erscheint, wurzelt in einer subtilen Meisterschaft.“

Der 1933 im portugiesischen Matosinhos geborene Siza gründete 1954 sein Büro in Porto, seit 1976 ist er Professor für Entwurf an der dortigen Universität. Mit seinen Auszeichnungen kann er Regale füllen: 1988 bekam er den Mies-van-der-Rohe-Preis der Europäischen Gemeinschaft, 1997 den japanischen Praemium Imperiale, 2009 die Goldmedaille des Royal Institute of British Architects (RIBA) und 2012 den Goldenen Löwen der Architektur-Biennale Venedig für sein Lebenswerk.

Siza realisierte zahlreiche Bauten in Portugal und war unter anderem am Wiederaufbau des Lissaboner Stadtviertels Chiado beteiligt, nachdem es 1988 durch ein verheerendes Feuer zerstört worden war. Er entwarf den Portugiesischen Pavillon für die Weltausstellung 1998 in Lissabon sowie 2005, gemeinsam mit Eduardo Souto de Moura, den Sommerpavillon der Londoner Serpentine Gallery. Weitere imposante Bauten aus seinem Büro sind die Fundação Serralves (Porto, 1998) und das Museum der Fundação Iberê Camargo im brasilianischen Porto Alegre von 2008.

Wie alle Monografien dieser Reihe entstand auch dieser Band in enger Kooperation mit dem Baukünstler und zeigt Sizas Gesamtwerk bis heute.


Über den Herausgeber:

Philip Jodidio (geboren 1954) studierte Kunstgeschichte und Wirt­schafts­wissenschaften in Harvard und war über zwei Jahrzehnte lang Chef­redakteur der französischen Kunstzeitschrift Connaissance des Arts. Zu seinen Veröffentlichungen bei TASCHEN gehören seine Reihe Architecture Now! sowie seine Monografien über Tadao Ando, Norman Foster, Richard Meier, Jean Nouvel und Zaha Hadid. Jodidio gilt international als einer der bekanntesten Autoren zum Thema Architektur.

 

Pressestimmen:

“When Álvaro Siza was awarded the Pritzker Prize in 1992 the jury said “[his works] are honest… there is a subtle mastery underlying natural creations.” Exactly what we were just thinking. The career-spanning Álvaro Siza. Complete Works 1952-2013 displays his breathtaking achievements in a book demanding to be housed on your coffee table.”Mr. Hyde, London, Großbritannien

„Das vollständige Werk von 1952 bis 2013 ist pünktlich zum 80. Geburtstag dieses großen und augenzwinkernd-freundlichen Architekten bei TASCHEN erschienen, ein kiloschweres, großformatiges, reich bebildertes Buch.“ Baunetz.de, Berlin, Deutschland


TASCHEN GmbH
Hohenzollernring 53
D–50672 Köln

Internet: www.taschen.com
Email: c.waiblinger@remove-this.taschen.com