24.06.2014 08:50 Vom Blackout zum Boom

Buch: All-American Ads of the 40s - Das Amerika der 1940er-Jahre im Spiegel der Werbung

Buch -  All-American Ads of the 40s

Mit Autos, Zigaretten, Lippenstift und Campbells Suppen erfahren wir auf unterhaltsame Weise, welche Ängste, Trends und Träume einst ein ganzes Jahrzehnt des Umbruchs beherrschten (c) Taschen

Von: GFDK - Taschen Verlag

Der Zweite Weltkrieg bescherte den USA einen ungeheuren Wirtschaftsaufschwung und versetzte die Nation, der noch die große Depression in den Knochen steckte, in einen Konsumrausch ungekannten Ausmaßes.

Sozial-, Industrie- und Designgeschichte

In einer Mischung aus Sozial-, Industrie- und Designgeschichte zeichnet diese neue Hardcover-Ausgabe Amerikas Entwicklung in den 1940er-Jahren anhand seiner Werbung nach. Die bunten Werbetafeln preisen längst vergessene Produkte an, aber auch Marken, die heute noch führend sind. Schwer zu glauben, dass die Firma, die heute ultrakompakte Handys herstellt, einst mit dem Slogan „Motorola: More radio pleasure for less money“ warb. Oder dass Electrolux kein Problem damit hatte, seine neuen geräuscharmen Kühlschränke vom properen schwarzen Dienstmädchen Mandy anpreisen zu lassen: „Lor-dy, it sure is quiet!“

Mit Autos, Zigaretten, Lippenstift und Campbells Suppen erfahren wir auf unterhaltsame Weise, welche Ängste, Trends und Träume einst ein ganzes Jahrzehnt des Umbruchs beherrschten.

c.waiblinger@taschen.com