07.04.2014 08:42 Dreimal Deutschland und zurück

25 Jahre Mauerfall - Armin Mueller-Stahl wirft einen Blick zurück auf Deutschland

25 Jahre nach dem Mauerfall -  Buch von Armin Mueller-Stahl

Dreimal Deutschland und zurück. 25 Jahre nach dem Mauerfall wirft der Armin Mueller-Stahl einen Blick zurück auf das Land, das viele Länder war – und ihm doch Heimat geblieben ist (c) Hoffmann und Campe

Von: GFDK - Hoffmann und Campe

Zum 25. Jahrestag der Wende wirft Armin Mueller-Stahl einen Blick zurück auf das Land, das viele Länder war und ihm doch Heimat geblieben ist: Kaum ein Schauspieler ist in Deutschland so beliebt wie Armin Mueller-Stahl.

Kaum einer hat Deutschland in so vielen Facetten erlebt und durchlitten wie er. Hier erzählt er von Flucht, Ausbürgerung und Verrat - aber auch von Erfolg, Ruhm und höchsten Anerkennungen.

Armin Mueller Stahl hat sich einen Namen in Hollywood gemacht

Seit 1918 sind seine Familie bzw. er drei Mal geflohen. In der DDR machte er als Schauspieler am Theater und dann beim Film Karriere und wiederholte diesen Aufstieg ab 1980 in der Bundesrepublik. Nach dem Mauerfall erfuhr er durch Einsicht in seine Stasi-Akten, dass ihn sein bester Freund verraten hat. Er wagt den Neuanfang in Hollywood und wurde mit Filmen wie »Night on Earth« international bekannt. Über ein Jahrzehnt vergeht, bevor er wieder Rollen in Deutschland annimmt, so zum Beispiel in der Buddenbrooks-Verfilmung von Heinrich Breloer, und sich seinem Land erneut annähert.

Autobiographie: Dreimal Deutschland und zurück

"Mein ganzes Leben lang habe ich eine Heimat gesucht. Immer nach Westen: Tilsit, Prenzlau, Berlin, München, Los Angeles - wo der Westen sein Ende hat. Doch dann ist da dieses eigentümliche Gefühl im Frühling, wenn ich auf die Ostsee schaue: Da geht mir das Herz auf!

1930 im ostpreußischen Tilsit (heute Sowjetsk) geboren, studiert Armin Mueller-Stahl Violine in Berlin, macht dann Karriere am Theater und wird zu einem der populärsten Film- und Fernsehschauspieler der DDR. 1979 geht er in den Westen, arbeitet u. a. mit Rainer Werner Fassbinder zusammen, erhält den Deutschen Filmpreis und zwei Oscar-Nominierungen. 1992 beginnt er eine Karriere in Hollywood und dreht dort später mit George Clooney und Tom Hanks. Heute lebt er in Kalifornien und bei Lübeck an der Ostsee.

Armin Mueller-Stahl stellt sein Buch am 14. April 2014 um 20 Uhr im Berliner Ensemble vor.

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG, erscheint im April 2014

Pressekontakt: kristin.voigtlaender@hoca.de