26.11.2012 05:02 60 Teilnehmer präsentieren ihre hochkarätigen Arbeiten

MKG-Messe Kunst und Handwerk 2012 bis zum 9.12.2012 in Hamburg

MKG-Messe Kunst und Handwerk 2012 bis zum 9.12.2012

Abb.: Maike Dahl, Silberbecher, 925iger Silber geschmiedet, roter Turmalin, Paketschnur, Foto: Thomas Langreder

Von: GFDK - MKG Hamburg

Erstmals ist die Messe Kunst und Handwerk für Bewerber aus dem gesamten deutschsprachigen Raum geöffnet. 60 Teilnehmer präsentieren ihre hochkarätigen Arbeiten aus den Bereichen Schmuck, Textil, Möbel, Silber- und Goldschmiedegerät, Glas und Keramik.

Den renommierten, mit 7.500 Euro dotierten Justus Brinckmann Preis 2012 erhält die in Hannover lebende Silberschmiedin Maike Dahl. Gemäß dem Leitspruch „Silber ärgert sich schwarz, wenn es nicht benutzt wird“ versucht sie, dem Silberschmiedehandwerk die Aura des Luxus zu nehmen. Ihre mit dem Scheuerschwamm bearbeiteten Gefäße und Bestecke sollen am besten täglich benutzt werden.

Für ihre ungewöhnlichen Formen inspiriert sich Maike Dahl umgekehrt auch an der Alltagskultur, insbesondere den Take-Away-Verpackungen. Ihr gestalterisches Markenzeichen sind die für das Material Silber unüblichen Überlappungen und Verzahnungen, die den Gefäßen ihre Stabilität verleihen. Hierfür verwendet sie nur 0,3 mm starkes Silberblech.

Die Plattform für Hochschulen wird in diesem Jahr bespielt von der FH Mainz Gestaltung, der Hochschule für Kunst und Design Halle, der Fakultät für Design und Künste der Freien Universität Bozen, der Zürcher Hochschule der Künste sowie der Hochschule für Gestaltung Basel. Neu ist in diesem Jahr die Nominierung für den mit 1.500 Euro dotierten Förderpreis.

Die Messe-Jury schlägt externe Kandidaten vor, deren Arbeiten zusätzlich auf der Messe präsentiert werden. Der Förderpreis wird in diesem Jahr im Rahmen einer Sonderveranstaltung erstmals öffentlich vergeben. Weitere Informationen zur Messe finden Sie unter www.kunstundhandwerkmesse.de.

Kontakt

Michaela Hille
presse(at)mkg-hamburg.de
T.  +49 40 428134-800