20.09.2015 07:02 neue Ausstellungsreihe

Fünf Kölner Künstler im Fokus - Ausstellung in den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung

Juergen Raap

„Schenken Sie mir eine Minute Ihres Lebens“, Öl und Acryl auf Leinwand, 60 x 60 cm, 2012 © Jürgen Raap

Heinz Zolper

Hommage an Dieter Krieg © Heinz Zolper

Anja Schlamann

ENCANTO © Anja Schlamann

Bruno Gronen

NEON -­ INSTALLATIONEN © Bruno Gronen

Frank Herz

Einkaufstüten ©Frank Herz

Theo Lambertin

Beyond the Black Horizon 140 x 105 cm ©Theo Lambertin

Von: GFDK - Redaktion

Die kommende Ausstellung, bei der die Werke fünf Kölner Künstler im Fokus stehen, bildet den Auftakt einer Reihe: Fortan sollen in regelmäßigen Abständen Arbeiten von Kölner Kunstschaffenden in den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung zu sehen sein.

Die teilnehmenden Künstler sind:

BRUNO GRONEN, FRANK HERZOG, THEO LAMBERTIN, JÜRGEN RAAP und HEINZ ZOLPER.

Mit der Ausstellungsreihe knüpft Michael Horbach an eine Zeit an, in der Köln noch als DIE europäische Kunstmetropole galt – Ende der 1980er/Anfang der 1990er Jahre.
Michael Horbach, der die Atelierräume von Rosemarie Trockel übernahm – der Künstlerin, die diese Ära in Köln entscheidend geprägt hat – setzt eben diese Räume mit Malerei, Installation und Skulptur der vergangenen Jahrzehnte in ein neues Licht. Die Ausstellung widmet sich der Künstlergeneration dieser legendären Zeit und feiert mit ihr ein Revival.

Ausstellung in Köln

Bei allen Arbeiten spielt das Offenlegen, Offenbaren, Enthüllen, das „Dahinter“ eine zentrale Rolle. Das kann der Arbeitsprozess sein, wie bei Bruno Gronen, dessen Lichtinstallationen die notwendigen Stromkabel beinhaltet, Konsumgewohnheiten wie bei Frank Herzog, oder dessen Sichtbarmachen des Materials Holz. Jürgen Raap enthüllt seine Erinnerungen, Theo Lambertin seine Technik, seinen Bildaufbau und seine Kompositionsprinzipien. Heinz Zolpers Malerei verweist auf die grenzenlose Freiheit der Malerei in Bezug auf Bildwürdigkeit. Mit dem Prinzip des Offen-Legens verschaffen die Künstler den Betrachtern einen Zugang zu ihren Arbeiten auf Augenhöhe.

offen-gelegt" 5 Kölner Künstler – 30.August bis 10. Oktober 2015

Die Ausstellung wird kuratiert von Dr. Marta Cencillo Ramírez, Kunsthistorikerin und Autorin aus Köln.