06.05.2015 08:00 Kunsthalle

Ausstellung in Wuppertal: Jan Albers - gehört zu einer jüngeren Generation konzeptuell arbeitender Künstler

Jan Albers ausstellung

Bewusst arbeitet er an der Peripherie, an den Rändern der Malerei und befragt künstlerische Strategien und tradierte Methoden; Bild 1: Courtesy VAN HORN, Düsseldorf & 1301PE, Los Angeles

Jan Albers wuppertal

Bild 2: JaLiMa Collection

ausstellung wuppertal

Bild 3: Sammlung / Collection Wethmar, Düsseldorf

kunsthalle wuppertal

Bild 4: ES Sammlung / Collection, Hamburg

Von: GFDK - Von der Heydt-Kunsthalle

Die umfangreiche Einzelausstellung des Düsseldorfer Künstlers Jan Albers (geb. 1971 in Wuppertal) konzentriert sich überwiegend auf aktuelle Werke aus den vergangenen drei Jahren, in denen die Arbeiten mehr und mehr die Fläche verlassen, raumgreifend und dreidimensional werden.

Ausstellung in Wuppertal
 
Jan Albers gehört zu einer jüngeren Generation konzeptuell arbeitender Künstler, die jenseits des in regelmäßigen Abständen prognostizierten Endes der Malerei ein kompromissloses Werk entwickelt haben, das der Malerei unerwartet Neues hinzufügt. Bewusst arbeitet er an der Peripherie, an den Rändern der Malerei und befragt künstlerische Strategien und tradierte Methoden, um diese, wenn nötig, zu verändern oder zu verwerfen. Seine Arbeiten entstehen zwischen obsessivem Aktionismus und präziser Planung.

Freunde der Kunst

info.museum@stadt.wuppertal.de