20.01.2014 07:00 Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Ausstellung in Weimar: 100 Jahre Cranach-Presse - Buchkunst aus Weimar

ausstellung weimar

Anlass der Ausstellung ist der 100. Jahrestag der Gründung dieses Unternehmens durch den bibliophilen Kulturförderer Harry Graf Kessler; © Klassik Stiftung Weimar

100 jahre cranach presse weimarbuchkunst aus weimar ausstellung
Von: GFDK - Klassik Stiftung Weimar

In ihrer Jahresausstellung zeigt die Herzogin Anna Amalia Bibliothek Drucke der Weimarer Cranach-Presse (1913-1931), aus ihrer Vorgeschichte und ihrem Umfeld.

Ausstellung in Weimar

Anlass der Ausstellung ist der 100. Jahrestag der Gründung dieses Unternehmens durch den bibliophilen Kulturförderer Harry Graf Kessler. Dank der internationalen Interessen und Verbindungen Kesslers gelang es der Cranach-Presse, den Rang der zu Beginn des Jahrhunderts maßgebenden englischen Buchkunst zu erreichen. Durch das Zusammenwirken mit profilierten Künstlern wie Eric Gill, Aristide Maillol oder Henry van de Velde konnte die Presse darüber hinaus Buchkunstwerke hervorbringen, deren Gestaltung richtungsweisend wirkte. Sie gehören zu den schönsten, die im 20. Jahrhundert hergestellt wurden.

Freunde der Kunst

Neben Hauptstücken wie den Eclogen Vergils und Shakespeares Hamlet rückt die Ausstellung auch Objekte aus der Vorgeschichte der Presse wie eine Vorzugsausgabe von Nietzsches Zarathustra ins Blickfeld. Ein besonderer Akzent liegt auf historischen Fotodokumenten aus der Druckwerkstatt der Cranach-Presse.

info@remove-this.klassik-stiftung.de