20.06.2013 08:00 Junge Künstler aus Sarajevo

Ausstellung in Magdeburg: Prostor Oblik - Kunst aus der Nationalgalerie Bosnien-Herzegowina, Sarajevo

Prostor Oblik ausstellung magdeburg

Junge Künstler aus Sarajevo, damals Jugoslawien, probten in den 1970er Jahren den Aufstand gegen die Tradition; Bild 1/3: Tomislav Dugonjic

Prostor Oblik -  Kunst aus der Nationalgalerie Bosnien-Herzegowina

Bild 2: Vojo Dimitrijevic

Junge Künstler aus Sarajevo
Von: GFDK - Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg - 3 Bilder

Junge Künstler aus Sarajevo, damals Jugoslawien, probten in den 1970er Jahren den Aufstand gegen die Tradition. Die Gruppe nannte sich „Prostor Oblik" und wurde dadurch erkennbar, dass ihre Mitstreiter ausschließlich abstrakte Bilder malten.

Ausstellung in Magdeburg

Ihr Aufstand richtete sich gegen die Tradition und das Diktat des Realismus und war von Fragen nach der Zukunft der Kunst infiziert. Nachdem die Abstraktion längst erfunden war und aus Paris und New York, Künstler des Informel, der Minimalart, Opart, Popart usw. immer neue Varianten entwickelten, Farben und Formen frei ins Bildformat zu setzen, begannen Künstler vielerorts auf der Welt daran anzuknüpfen.

Bildende Kunst

Sie importierten die Idee, die eigene künstlerische Handschrift aber mussten sie sich erarbeiten. „Prostor Oblik" bedeutet „Raum Form", die Gründungsmitglieder waren Tomislav Dugonjic, Ljubomir Percinlic, Enes Mundžic und Edin Niumankadic, andere schlossen sich an. Ihre erste Ausstellung fand 1975 statt. Als sie 1986 zum letzten Mal unter dem Namen „Prostor Oblik" ausstellten, hatten sie den Anschluss an die internationale Kunst längst hergestellt und Sarajewo ein neues Kapitel seiner Kunstgeschichte aufgeschlagen.

Freunde der Kunst

Die Bilder der Ausstellung gehören der 1946 gegründeten Nationalgalerie Bosnien-Herzegowina. Das bedeutende Museum wurde auf finanziellen Gründen im September 2011 vorläufig geschlossen. Das Kunstmuseum Magdeburg zeigt die Ausstellung „Prostor Oblik" in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, um auf diese ungelöste Situation aufmerksam zu machen.

Künstler: Vojo Dimitrijevic, Tomislav Dugonjic, Bekir Misirlic, Enes Mundžic, Nikola Njiric, Edin Numankadic, Ljubomir Percinlic, Mustafa Skopljak, Radoslav Tadic

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg
Regierungsstraße 4-6
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 / 56 50 20

 

sekretariat@kunstmuseum-magdeburg.de

 

presse@kunstmuseum-magdeburg.de