04.03.2014 07:00 ortsbezogene Arbeiten

Ausstellung in Köln: Hans Jürgen Raabe: "Stills" in in focus Galerie

ausstellung koeln

Die Galerie zeigt neben 90 Faces aus dem Jahre 2013 auch 33 Fotoarbeiten aus den bisher 10 abgeschlossenen Bilderzyklen; (c) Raabe, Hans-Jürgen

ausstellung in focus galeriein focus galerie koelnstills ausstellung koelnraabe ausstellung koeln
Von: GFDK - in focus Galerie

Prologartig sind die Stills als ortsbezogene Arbeiten allen Portraitreihen von Hans-Jürgen Raabe vorangestellt und somit fester Bestandteil des künstlerischen Konzepts seines Langzeitprojekts "990 FACES". Die Kölner in focus Galerie widmet den Stills nun vom 8. März bis zum 26. April 2014 erstmals eine umfassende Ausstellung.

Ausstellung in Köln

Die Galerie zeigt neben 90 Faces aus dem Jahre 2013 auch 33 Fotoarbeiten aus den bisher 10 abgeschlossenen Bilderzyklen des Fotografen Hans-Jürgen Raabe: Myanmar (2010), Lourdes (2011), Oktoberfest München (2011), Marrakech (2012), 5th Avenue New York (2012), Documenta 13 (2012), Bosporus (2013), Eiffel-Tower (2013), Brandenburg-Gate (2013) und Papua-Neuguinea (2013).

Anders als bei den seriell angelegten Portraits der Serie 990 FACES hat Raabe mit seinen bisher entstandenen Stills klar voneinander getrennte Einzelwerke geschaffen. Mit den Stills gibt der Fotograf deutlich mehr von sich und seiner künstlerischen Handschrift preis. In meditativen Szenenbildern gelingt es ihm, leicht und beinah spielerisch, das Ephemere einzufangen. Die oft rätselhaften, unkonventionellen, aber gleichzeitig doch exakt bestimmten Bildkompositionen kondensieren Vorgefundenes zu stilllebenhaften Momentaufnahmen der von Raabe bereisten Orte.

Bildende Kunst

Häufig wählt der Fotograf für seine Aufnahmen eine ungewöhnliche Perspektive, es entstehen "objets trouvés", die emblematisch aufgeladene Orte widerspiegeln. Die Aufnahmen zeigen u.a. ein Gewitter aus den stählernen Flanken des Eiffelturms, die Spiegelungen der blank polierten Schaufensterscheiben entlang der 5th Avenue, auf denen sich Wolkenkratzer neben mantra-ähnlichen Werbebotschaften abzeichnen oder das Münchner Oktoberfest, persönlich skizziert anhand von Trachtenfragmenten, volkstümlichen Kuriositäten oder anonymen Kritzeleien.

Fine Art Prints und Editionen
Zur Ausstellung erscheinen Fine Arts Prints in verschiedenen Editionen:
* ausgewählte Motive im Format 60 x 80 cm (12er-Auflage), signiert, nummeriert und datiert
* ausgewählte Motive im Format 40 x 50 cm (15er-Auflage), signiert, nummeriert und datiert
* Zusätzlich bietet die Galerie eine exklusive eigens für die Ausstellung zusammengestellte Mappe an mit 10 Stills (in 10er-Auflage), 30 x 40 cm, signiert, nummeriert und datiert.
Preise ab 1000 €

990 FACES heißt das konzeptuelle fotografische Projekt von Hans-Jürgen Raabe, dessen Vollendung sich über ein gesamtes Jahrzehnt erstrecken wird. Seit 2010 reist der Fotograf dafür an ausgewählte Orte wie Myanmar, Lourdes oder die New Yorker 5th Avenue. Es sind emblematische Kristallisationsorte, an denen sich die Gegenwart zu einzigartigen Menschen- und Stimmungsbildern verdichtet. Jede seiner insgesamt 33 ortspezifischen Serien vereint neben 10 Stills auch 30 individuelle Portraits - so entsteht nach 10 Jahren mit 990 FACES ein globales Portrait der Menschheit. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.990faces.com

Hans-Jürgen Raabe, Jahrgang 1952, ist nicht nur als gelernter Fotograf, sondern auch als Journalist, Verleger und Publizist tätig. Intuitiv und mit dem Blick für das Fragmentarische spürt er seine Motive auf und fixiert diese authentisch, ohne Blitzlicht oder digitale Nachbearbeitung mit seiner Canon EOS 5D - einer handelsüblichen Digitalkamera.

Freunde der Kunst

Die Foto-Bände von Hans-Jürgen Raabe zu den Stationen "Myanmar" bis "Bosporus" sind in acht Sprachen erschienen bei Meralon International, Ilford, Essex, England. Die 88-seitigen Hardcover-Ausgaben umfassen jeweils 40 hochwertige Farbabbildungen und sind mit einem Einführungstext von Hans-Michael Koetzle versehen. Im Mai 2014 erscheinen die drei nachfolgenden Publikationen zu den Stationen "Eiffel-Tower", "Brandenburg-Gate" und "Papua New Guinea".

Öffnungszeiten der in focus Galerie zur Ausstellung:
bis zum 09.04.2014 jeden Di. - Fr. 16 – 19 Uhr, Sa. 11 – 19 Uhr
ab dem 10.04.2014 gerne nach telefonischer Vereinbarung unter 0177 320 29 13

Galeriefoc@aol.com

Weiterführende Links:
http://www.infocusgalerie.com/de/