25.01.2013 08:00 eine Serie von Bildreliefs in Kernseifenblöcken

Ausstellung in Köln: DALLI DALLI - Sebastian Weggler - Vernissage am 25.1.2013

Ausstellung in Köln: DALLI DALLI - Sebastian Weggler zeigt in der Ausstellung >Dalli Dalli<< eine Serie von Bildreliefs in Kernseifenblöcken

(c) Sebastian Weggler

Von: GFDK - Galerie ampersand - 3 Bilder

Seit dem Start im Jahr 2001 haben die Betreiber der Internetseite Artfacts.net in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Kunstlern eine anspruchsvolle und objektiv geprufte Kunstlerdatenbank entwickelt, um dem Benutzer einen besseren Einblick in die Entwicklung des Kunstmarkts zu verschaffen. Die Datenbank ist die Größte ihrer Art und beinhaltet Informationen uber Aussteller und Ausstellungen weltweit, Kunstlerbiografien, Kunstwerke und Kataloge.

Die auf Artfacts.net gelisteten Ausstellungen werden fur die jeweiligen Kunstler in einem Punktesystem bewertet, das den Grad der Aufmerksamkeit misst, die der Kunstler von Kunstinstitutionen bekommen hat. Das Ranking soll dazu dienen aufkommende Trends zu erfassen, um dem Benutzer somit mögliche Auktionserfolge und Galerieverkäufe des Kunstlers in der Zukunft voraussagen zu können.

Mit dem Verkauf eines Optionsgenussscheins ermöglicht Sebastian Weggler dem Käufer eine Gewinnbeteiligung an der Wertsteigerung seiner Künstlerkarriere am Kunstmarkt. Der Käufer erwirbt mit dem Wertschein eine Aktie, die ihn mit der Aussicht auf Erfolg anteilig an seiner Karriere teilhaben lässt. Je erfolgreicher Weggler über die Jahre wird, desto höher steigt der Wert des erworbenen Optionsgenussscheins, dessen Rendite sich in Form von Editionen äußert.

Die Höhe der Editionsauflage wird dabei über eine Formel berechnet, in die das Ranking und die Haltedauer des Künstlers am Kunstmarkt miteinfließt. Das bedeutet, dass der Schein wie jedes gute Wertpapier eine Wette auf Wegglers beruflichen Erfolg ist, der am Punktesystem von Artfacts.net und seiner Lebenserwartung bemessen wird.

Bei sehr langer Haltezeit und einer ausgesprochen guten Bewertung bei Artfacts.net besteht genau genommen die Möglichkeit ein Unikat zu gewinnen.

Kontakt

Galerie ampersand
Venloer Straße 24
50672 Köln

info@galerie-ampersand.de