28.08.2014 09:00 Fotografie

Ausstellung in Köln: André Wagner – Visions of Time Photokina

ausstellung koeln

Bereits als 22jähriger machte er sich unmittelbar nach seiner Ausbildung als Fotograf selbstständig und arbeitete zunächst für zahlreiche Magazine; (c) André Wagner

andre wagner koelnandre wagner ausstellungandre wagner fotograf
Von: GFDK - ML Art & Business

André Wagner, geboren 1980 in Burgstädt, lebt und arbeitet als Fotokünstler in Berlin.

Ausstellung in Köln

Von der Graffiti-Kunst kommend, hat der Künstler sich in kurzer Zeit eine eigene, signifikante fotokünstlerische Handschrift erarbeitet, mit der er innerhalb weniger Jahre international für Aufmerksamkeit sorgte. Seine »Feuerbilder«, in denen er, in der Dunkelheit mit Feuer zeichnet und den Verlauf des Lichts in der Zeit mittels Langzeitbelichtung festhält, verwandeln ihn für die Kunst­historikerin Dr. Wibke von Bonin in einen »Magier des Lichts«.

Bereits als 22jähriger machte er sich unmittelbar nach seiner Ausbildung als Fotograf selbstständig und arbeitete zunächst für zahlreiche Magazine. 2000 war er Preisträger des Deutschen Jugendfotopreises, 2004 vom Hasselblad Austrian Super Circuit und seit 2006 widmet er sich ausschließlich der künstlerischen Fotografie. Es folgen Preise wie 2007 Prize für Photography about Kaunas/ Litauen, 2008 Trierenberg Austrian Super Circuit und 2013 6th Annual Photography Masters Cup. Mit seinem Werk »coming back from yamuna river« (2011) aus der Serie reflections of india war er auf der 55. Biennale 2013 in Venedig vertreten.

Vom 16. – 21. September 2014 zeigt André Wagner in der Einzel­ausstellung »Visions of Time« auf der Photokina in Köln, seine Fotografien, die zwischen den Jahren 2004 und 2014 entstanden sind. Darunter auch Werke aus seinen Serien romance of elements, sound rooms, urban landscape, inside view, time flies, creation und reflections of india. Letztere zählt zu den zentralen Themen im Werk von André Wagner. »Indien ist für mich nach wie vor ein unergründliches und wunderschönes Land in all seinen Facetten« beschreibt der Künstler seine Faszination. Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) plant daher, Wagners Indien-Fotografien in einer umfassenden Einzel­ausstellung vom Juni bis Oktober 2016 zu zeigen, denn für Thomas Bauer-Friedrich, Direktor des Kunstmuseums, zeigen Wagners Fotografien zum einen die authentische Faszination des Künstlers für das Land Indien, zum anderen vermitteln sie den spirituellen Moment der indischen Kultur.

Neben den zahlreichen Ausstellungsaktivitäten führt der junge Künstler auch Kunst-am-Bau Projekte aus. Eigens für die Architektur konzipiert, werden Wagners Fotografien zu künstlerischen Installationen mit einer zeitlosen Ästhetik.

Freunde der Kunst

Mit »Visions of Time« ist 2013 die erste Künstlermonographie über André Wagner im Distanz Verlag erschienen.

mail@remove-this.ml-artbusiness.com