13.02.2012 07:14 heimliche Animismus der Gegenstände

Ausstellung in Innsbruck: MARTIN SOTO CLIMENT - THE BRIGHT OF THE WHISPER bis 24. MÄRZ 2012

(c) Martin Soto Climent

Von: KUNSTRAUM INNSBRUCK - 4 Bilder

Der mexikanische Künstler aus Mexiko City (geb. 1978) verwandelt in seiner ersten Einzelausstellung in Österreich den Kunstraum in ein Theatrum Bestiarium. Nicht die Tierwelt oder das menschliche Bestiarium werden gezeigt, sondern der heimliche Animismus der Gegenstände, der Objet trouvées, die Soto Climent einsetzt. Die Gegenstände entstammen zumeist den persönlichen Accessoires von Mann und Frau – Handschuhe, Schuhe, Strumpfhosen, T-Shirts, Geldbeutel, Fön – oder den Accessoires und Designobjekten des Ambientes – Besen, Rollos, Bierdosen, Flaschen, Gläser. Er akzentuiert seine Rauminstallationen zuweilen auch mit situativ platzierten Fotoarbeiten und Videos. Dabei interessiert ihn nicht nur das Ambivalente dieser Objekte, sondern auch ihre Beziehung zwischen männlich und weiblich, Leben und Tod, horizontal oder senkrecht. Die Gegenstände (als) sind Ready-mades, aber werden dadurch nicht verändert. Soto Climent lotet ihre Befindlichkeit aus, ihren Animismus, der mimetisch zwischen Fetisch und Narrativ oszilliert. The Bright of the Whisper, den Titel, den Soto Climent seiner Ausstellung gegeben hat, umfasst jene kaum vernehmbaren Stimmen, die der empfängliche Betrachter, nicht zuletzt der Künstler selbst, bereit ist aufzunehmen. Es ist das kaum vernehmliche innere Geflüster der Verführung und der Versuchung - die sexuell aufgeladene Hintergründigkeit einer leicht verständlichen Symbolebene und in ihr die poetische Helligkeit, die dem, der folgen will, aufscheint.  Martin Soto Climent dirigiert die Fundstücke und Ready-mades in ein Ritual, das für den „White Cube“ erdacht wurde, jedoch  nach den alten Regeln der von der Psychologie (Krafft-Ebbing)  erkannten Fetische der modernen Welt. Sie selbst, so der Künstler, sollten ihren geheimnisvollen, zuweilen erotischen, zuweilen grotesken und humorvollen Dialog in Gang setzen. Wir, die Betrachter, sollten zusehen und zuhören.

 

 

Projektraum
Ali Altin  The Blue Room
1
1.02.12 – 24.03.12

 

Termine 

Do 15.03.2012, 18:00 Uhr
Führung durch die Ausstellungen mit Veit Loers

 

Nächste Ausstellung
Danh Vo
05.04.12 – 19.05.12

 

KUNSTRAUM INNSBRUCK

Maria-Theresien-Straße 34  Arkadenhof

6020 Innsbruck, Austria

T +43-512-584000

F +43-512-584000 15

office@kunstraum-innsbruck.at

www.kunstraum-innsbruck.at

skype: kunstraum.innsbruck

Di-Fr 11-18 Sa 11-17 So/Mo geschlossen

Eintritt frei!

Weiterführende Links:
Martin Soto Climent:

Einladung zur Eröffnung und The Chessboard Hall, 2010