12.03.2013 09:00 kuratiert von Dr. Miya Yoshida

Ausstellung in Heidelberg: Sharing as Caring: Fukushima – Heidelberg: Bookmark Project bis zum 7.4.2013 im Kunstverein

ausstellung in Heidelberg: Sharing as Caring: Fukushima – Heidelberg: Bookmark Project  bis zum 7.4.2013 im Kunstverein

(c) Chihiro Minato, Fukushima, Japan 2012, Foto: Chihiro Minato

Von: GFDK - Heidelberger Kunstverein

Im zweiten Teil der fünfteiligen Ausstellungsreihe „Sharing as Caring: Fukushima – Heidelberg“ wird der japanische Fotograf und Anthropologe Chihiro Minato mit seinem Bookmark Project, das sich mit der Katastrophe von Fukushima auseinandersetzt, eingeladen. Bei diesem Projekt werden spezielle Shiori (japanische Lesezeichen) angefertigt – sie zeigen Ausschnitte von 4 Fotografien aus einer Serie, die Minato nach der Katastrophe im Land aufgenommen hat.

Etwa 32.000 dieser Lesezeichen – von denen sich jeweils 4 wieder zu einem der Motive zusammenfügen lassen – werden an folgenden Orten in Heidelberg zum Mitnehmen ausliegen:
- Bibliothek des Instituts für ostasiatische Kunstgeschichte
- Bibliothek des Instituts für Japanologie
- Universitätsbibliothek Heidelberg
- Stadtbücherei
- Buchhandlung Himmelheber
- Buchhandlung Schmitt & Hahn
- Büchertruhe Heidelberg
- Restaurant Konomi
- Sushi Bar SameSame
- Teesalon Heidelberg
- Antiquariat Hatry
- Schoebel-Buch
- Leanders Leseladen
- Buchhandlung Lehmanns
- Lichtblick
- Antiquariat Canicio
- Kraus Sushi
- Wetzlar Fremdsprachenbuchhandlung
- i-AM-Designmanufaktur
- Heidelberger Kunstverein

Im Foyer des Heidelberger Kunstvereins wird zudem ein Motiv der Lesezeichen als unzerteiltes Bild zu sehen sein und mit einer textbasierten Collage in Verbindung ge-bracht, die als ein fortlaufender, medienkritischer Kom-mentar zur japanischen Berichterstattung über Katas-trophen zu verstehen ist.

Kontakt

Heidelberger Kunstverein
Adresse | Hauptstraße 97 D-69117 Heidelberg
Tel. | +49 6221 184086 Fax | +49 6221 164162
E-Mail | hdkv@remove-this.hdkv.de  Internet | www.hdkv.de