18.03.2015 07:00 Textilsammlung Max Berk

Ausstellung in Heidelberg: "Dialoge" - Jubiläumsausstellung der internationalen Gruppe Quilt Art anlässlich ihres 30jährigen Bestehens

ausstellung heidelberg

Ausgangspunkt für die Künstlerinnen ist der Quilt als kultureller Gegenstand mit all seinen strukturellen Eigenschaften; Bild 1: Eszter Bornemisza, The Filmmaker, photo Tihannyi and Bakos

museum heidelberg

Bild 2: Fenella Davies Seam Stress Bloodline; photo Matt Lincoln

dialoge ausstellung

Bild 3: Jette Clover Metropolis 5; photo Pol Leemans

dialoge heidelberg

Bild 4: Karina Thompson As Quick as Foxes; photo Richard Battye River studio

Von: GFDK - Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg

Anlässlich ihres 30jährigen Bestehens veranstaltet die Gruppe Quilt Art eine Ausstellungstournee mit neuesten Arbeiten. Für dieses Projekt führte die englische Quilt-Historikerin Dr. Susan B. Marks Gespräche mit jeder einzelnen Künstlerin der 18köpfigen Gruppe. Diese Dialoge bilden die Grundlage für den Katalog und verliehen der Ausstellung ihren Titel.

Ausstellung in Heidelberg

Ausgangspunkt für die Künstlerinnen ist der Quilt als kultureller Gegenstand mit all seinen strukturellen Eigenschaften. Dessen Interpretation könnte jedoch mannigfaltiger nicht sein und entspricht nicht unbedingt herkömmlichen Vorstellungen eines Quilts. Einige Mitglieder experimentieren mit Bemalen, Färben, Bedrucken, ungewöhnlichen Materialien oder dreidimensionalen Effekten. Andere arbeiten mit Spitzentechnologien, nutzen computergesteuerte Stickprogramme oder fotografische Techniken. Manche Künstlerinnen finden in rein textilen Techniken und Materialien ein unerschöpfliches Potential an Ausdrucksmöglichkeiten. Alle verbindet jedoch die gemeinsame Leidenschaft für Stoffe, Farben, Texturen und die unbegrenzten Möglichkeiten textiler Oberflächengestaltung.

Die Gruppe Quilt Art wurde als erste dieser Art in Europa 1985 in England gegründet, um den Quilt als künstlerisches Medium zu fördern. Alle Mitglieder sind führende, im In- und Ausland bekannte Künstlerinnen, die auch als Autoren und Dozenten tätig sind und Auszeichnungen und bedeutende Ausstellungsbeteiligungen aufzuweisen haben. Einige ihrer Arbeiten befinden sich in öffentlichem Besitz, so im Victoria & Albert Museum in London, im American Museum of Arts & Design in New York oder  im International Quilt Study Center in Nebraska sowie in zahlreichen Privatsammlungen.

Die Gruppe Quilt Art stellt sich seit jeher der Herausforderung, ihre Werke lebendig, innovativ und wieder erkennbar zu gestalten, und beschränkt sich dabei auf einen kleinen, streng ausgewählten Kreis von internationalen Künstlerinnen. Die 18 Mitglieder kommen aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Irland, den Niederlanden, Ungarn und den USA. Im Zweijahresrhythmus veranstaltet die Gruppe Wanderausstellungen, die über Europa hinaus auch in den USA, Kanada, Japan und Russland zu sehen sind.

Freunde der Kunst

Die aktuelle Ausstellung „Dialoge“ startet erstmalig in der Textilsammlung Max Berk in Heidelberg ihre Tournee.

Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet.

Ausstellende Künstlerinnen

Eszter Bornemisza · Elizabeth Brimelow · Jette Clover · Yael David-Cohen · Fenella Davies · Willy Doreleijers · Dirkje van der Horst-Beetsma · Inge Hueber · Sara Impey · Val Jackson · Allie Kay · Cherilyn Martin · Sandra Meech · Dominie Nash · Mirjam Pet-Jacobs · Karina Thompson · Janet Twinn · Charlotte Yde

kurpfaelzischesmuseum@heidelberg.de