10.03.2013 09:00 ab 24. März 2013

Ausstellung in Hamburg: Christentum im Mittelalter - vermittelt die zentralen Inhalte der christlichen Lehre

Ausstellung in Hamburg: Christentum im Mittelalter - vermittelt die zentralen Inhalte der christlichen Lehre

Abb.: Gregor Erhart (um 1470-1540), Christuskind , um 1500, Augsburg, Lindenholz mit originaler Farbfassung H 56,5 cm, Erworben mit Mitteln der Campe’schen Historischen Kunststiftung, Foto: Hiltmann/Rowinski/Torneberg, MKG

Von: GFDK - Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Mit der Neupräsentation der Mittelalter-Sammlung setzt das MKG den Fokus auf eine weitere Weltreligion: das Christentum. Religion und Kunst sind in der christlichen Gesellschaft des Mittelalters besonders eng miteinander verbunden. In einer Zeit, in der noch die wenigsten Menschen lesen und schreiben können, übernehmen Kunstwerke die wichtige Aufgabe, die zentralen Inhalte der christlichen Lehre zu vermitteln.

Die rund 100 gezeigten Objekte, sakrale Bildwerke und Schatzkunst, liturgisches Altargerät und Devotionalien, ermöglichen auch aus heutiger Sicht einen emotionalen Zugang zum Weltbild, den Glaubensvorstellungen und Praktiken im Mittelalter. Sie erschließen die drei Grundpfeiler des christlichen Glaubens: die Menschwerdung Gottes, den Opfertod Christi und die Auferstehungsverheißung. Höhepunkte der Sammlung sind das Christuskind von Gregor Erhart und der erstmals dauerhaft präsentierte Osterteppich aus dem Kloster Lüne.

Die Neueinrichtung der Sammlung Christentum im Mittelalter wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung unserer Saalpaten: Georg W. Claussen, Helga Krause und die Justus Brinckmann Gesellschaft, Freunde des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Kontakt

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Steintorplatz
20099 Hamburg
T.: +49 (0)40 428134-880
F.: +49 (0)40 428134-999
service(at)mkg-hamburg.de