28.08.2014 08:00 Neue Galerie Graz

Ausstellung in Graz: Paul Schad-Rossa und der Aufbruch in die Moderne in Graz um 1900

Paul Schad-Rossa graz

Paul Schad-Rossas Werke werden dabei mit Arbeiten von steirischen Künstlern bzw. aus steirischen Sammlungen in Beziehung gesetzt; Bild 1: Neue Galerie Graz, Universalmuseum Joanneum Foto: UMJ/N. Lackner

ausstellung graz

Bild 2/3: Neue Galerie Graz, Universalmuseum Joanneum

neue galerie graz
Von: GFDK - Universalmuseum Joanneum

Diese Ausstellung zeigt einen Überblick über das Werk Schad-Rossas, das heute nahezu vergessen ist. Es soll damit wiederentdeckt und neuerlich in die Kunstgeschichte integriert werden.

Ausstellung in Graz

Die Exponate reichen von der großformatigen Genremalerei Münchner Prägung über den Symbolismus der Secessionskunst bis zu formal expressionistischen Tendenzen.

Paul Schad-Rossas Werke werden dabei mit Arbeiten von steirischen Künstlern bzw. aus steirischen Sammlungen in Beziehung gesetzt. Sie erlauben es, den Aufbruch der Künste in Graz um die Jahrhundertwende darzustellen und aufzuzeigen, welche Einflüsse von Schad-Rossa selbst wie auch vom Symbolismus und von der Secessionskunst im weiteren Sinn auf die lokale Kunst ausgegangen sind.

Dabei werden nicht nur Malerei, Grafik und Skulptur betrachtet, sondern auch Architektur, Plakatkunst und Fotografie einbezogen.

Freunde der Kunst

07.11.2014-22.02.2015

presse@museum-joanneum.at