19.09.2014 09:00 Kunsthaus L6

Ausstellung in Freiburg: Maria Tackmann - Kunstpreis Alexander Bürkle

ausstellung freiburg

Die teils raumgreifenden Arbeiten von Maria Tackmann finden ihre Ausgangspunkte oft in gefundenen Objekten, Hölzern oder Steinen; Copyright: Maria Tackmann

maria tackmann freiburg
Von: GFDK - KUNSTHAUS L6

Maria Tackmann wird anläßlich dieser Einzelausstellung als bisher vierte Preisträgerin mit dem diesjährigen Kunstpreis Alexander Bürkle ausgezeichnet, der von dem gleichnamigen Elektrogroßhandel ausgelobt und in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Freiburg verliehen wird.

Ausstellung in Freiburg

Die 1982 in Wattenwil, Schweiz, geborene Künstlerin schloss ihr Studium an der Staatlichen Kunstakademie Karlsruhe im Jahr 2013 als Meisterschülerin bei Silvia Bächli ab. Die teils raumgreifenden Arbeiten von Maria Tackmann finden ihre Ausgangspunkte oft in gefundenen Objekten, Hölzern oder Steinen, die sie nach Prinzipen von Ordnung und Zufall jeweils auf den Ausstellungsraum abstimmt und dabei eindrucksvolle und poetische Installationen
erschafft.

Freunde der Kunst

vom 20. September bis 9. November 2014

pressereferat@stadt.freiburg.de