14.06.2012 07:13 Aufnehmen – Labeln – Abspielen

Ausstellung in Frankfurt: Michael Riedel. Kunste zur Text 15. Juni bis 9. September 2012

© Michael Riedel, Courtesy Michael Riedel und David Zwirner, New York

Von: Schirn Kunsthalle - 5 Bilder

Mit dem Aspekt der Reproduktion und Wiederholung beschäftigt sich der in Frankfurt lebende Künstler Michael Riedel seit seinen ersten Aktionen im Rahmen des legendären Kunstprojekts „Oskar-von-Miller-Straße 16“, das er 2000 initiierte und welches in gleichnamiger Straße in Frankfurt seinen Anfang nahm. Dort fanden Riedels sogenannte „Clubbed Clubs“ und „Filmed Films“ sowie die bis heute inmitten von Kunst und Leben angesiedelte „Freitagsküche“ statt. Riedel arbeitet mit aufgezeichneten Gesprächen, Filmen und Performances oder Ausstellungen anderer Künstler. Das System seines Schaffens beruht auf der Kombination dieser Elemente zu immer neuen Variationen und der Transformation eines Mediums in ein anderes. Sprachaufnahmen überträgt Riedel zum Beispiel durch Transkription in den Bereich des Visuellen, verfremdet und erweitert sie mithilfe technischer Möglichkeiten, um sie schließlich in neuer Lesart zu reproduzieren oder erneut abzuspielen. Unter dem Titel KUNSTE ZUR TEXT präsentiert die SCHIRN KUNSTHALLE eine erste Retrospektive seines Werks.

 

Kurator: Matthias Ulrich (Schirn Kunsthalle)

 

Bild 1-4: © Michael Riedel, Courtesy Michael Riedel und David Zwirner, New York

 

Bild5 : Michael Riedel

Porträt des Künstlers

Foto von Jason Schmidt, 2011

© Michael Riedel/ Jason Schmidt

 

 

Schirn Kunsthalle Frankfurt
Pressebüro
Römerberg
60311 Frankfurt am Main
Tel 069.29 98 82-148
Fax 069.29 98 82-240
presse (at) schirn.de

Weiterführende Links:
http://www.schirn.de/