24.01.2012 07:32 Ironisch, provokant, witzig

Ausstellung in Frankfurt am Main: George Condo. Mental States 22. Februar - 28. Mai 2012

(c) George Condo

Von: Schirn Kunsthalle - 3 Bilder

Ironisch, provokant, witzig – seit seinen Anfängen im New Yorker East Village der frühen 1980er-Jahre hat der US-amerikanische Künstler George Condo ein unverwechselbares Œuvre geschaffen. Seine von beißendem Humor, surrealistisch anmutender Absurdität und überbordendem Pathos gekennzeichnete Malerei nimmt – von Velázquez über Picasso bis Gorky – immer wieder Bezug zu den Traditionen der amerikanischen und europäischen Kunstgeschichte der letzten 500 Jahre.

In Zusammenarbeit mit der Londoner Hayward Gallery präsentiert die Schirn eine umfassende Retrospektive des Künstlers, dessen Stil sich als künstlicher Realismus beschreiben lässt. Seine Gemälde wie seine Skulpturen legen die anhaltende Auseinandersetzung des Künstlers mit der menschlichen Physiognomie und allzu menschlichen Geisteszuständen offen.

Neben rund 60 bedeutenden Gemälden aus unterschiedlichen Schaffensperioden zeigt die Schirn in thematisch und stilistisch geordneten Gruppen zudem eine Auswahl von etwa zehn Skulpturen sowie neue Arbeiten George Condos.

Kurator: Ralph Rugoff (Direktor, Hayward Gallery, Southbank Centre, London)
Projektleitung Schirn Kunsthalle: Katharina Dohm, Heike Höcherl

 

Bild 1: George Cond, The Cloudmaker, 1984, Öl auf Leinwand, 66 x 81,3 cm

© George Condo. Collection of the artist,New York

 

Bild 2: George Cond, Lady Crimp, 1984, Öl auf Leinwand, 78,7 x 66 cm

Privatsammlung © George Condo. Image courtesy the lender

 

Bild 3: George Condo, Portrait of a Woman, 2002, Öl auf Leinwand

182,9 x 152,4 cm, Privatsammlung, London © George Condo

 

 

 

Kontakt

Schirn Kunsthalle
Römerberg
D - 60311 Frankfurt
T: 0049 (0)69 299882-0
F: 0049 (0)69 299882-240
E: presse@schirn.de
W: http://www.schirn.de

 

Weiterführende Links:
http://www.schirn.de