23.09.2013 07:00 "Jazz in Essen" wird 30 Jahre alt

Ausstellung in Essen: „Essener Jazz-Impressionen“ im Grillo-Foyer Fotoausstellung von Heinrich Brinkmöller-Becker

Fotoausstellung von Heinrich Brinkmöller-Becker in essen

Der Jazzfotograf beobachtet mit seiner Kamera seit Jahren die Jazzszene in NRW; Fotos: Heinrich Brinkmöller-Becker

Essener Jazz-Impressionen von Heinrich Brinkmöller-Becker theater essen
Von: GFDK - Schauspiel Essen

„Jazz in Essen" wird 30 Jahre alt: Zum Jubiläum gibt es im Essener Grillo-Theater neben einer Reihe von Top-Konzerten die Fotoausstellung „Essener Jazz-Impressionen“ von Heinrich Brinkmöller-Becker. Der Jazzfotograf beobachtet mit seiner Kamera seit Jahren die Jazzszene in NRW, insbesondere im Ruhrgebiet. Häufig ist er auch fotografisch bei den Jazzveranstaltungen im Grillo-Theater tätig.

Ausstellung in Essen

Die Ausstellung zeigt einen kleinen Ausschnitt seiner kontrastreichen Schwarz-Weiß-Fotos der dichten und bunten Kulturszene im Ruhrgebiet. Es werden ausnahms­los international renommierte Jazzmusiker gezeigt, die in der Reihe „Jazz in Essen“ aufgetreten sind, wie z.B. James Carter, Joachim Kühn, Abdullah Ibrahim, Ornette Coleman sowie aus jüngster Zeit David Virelles, Erika Stucky oder Julia Hülsmann.

Die Vernissage der Fotoausstellung findet am Dienstag, dem 1. Oktober 2013, 18 Uhr, im Foyer des Grillo-Theaters statt. Die Bilder sind dort – an Vorstellungstagen vor und nach den Theateraufführungen – bis zum 30. Dezember zu sehen. Im Anschluss an die Ausstellungseröffnung folgt ab 20:00 Uhr das Preisverleihungskonzert Essener „Jazz Pott“ 2013 an Angelika Niescier mit „Sublim“.

Bildende Kunst

Zur Person:

Dr. Heinrich Brinkmöller-Becker ist Medienwissenschaftler und langjähriger Lehrbeauftragter am Institut für Film- und Fernsehwissenschaften der Ruhr-Universität. Außerdem leitet er das Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskollegs in Bochum und arbeitet als Text- und Bild-Redakteur beim Jazzportal ‚nrwjazz.net’.

Neben eigener Fotografie organisiert und kuratiert er seit Jahren Fotoausstellungen wie z.B. von Brigitte Kraemer (‚Mann und Auto’, ‚Im guten Glauben’), Daniela Szczepanski/Frank Homann (‚Verbrannte Landschaften’, ‚Streets’) und von Joachim Schumacher (‚Ansichtssache Ruhrgebiet’).

Freunde der Kunst

martin.siebold@tup-online.de