29.04.2013 07:00 Spinnen, Weben und der Umgang mit Textilien

Ausstellung in Düsseldorf: CABINET OF THREADS - zeigt Werke von sieben internationalen Künstlern

CABINET OF THREADS

CABINET OF THREADS, Van Horn; (c) siehe Bild

Von: GFDK - Van Horn

Spinnen, Weben und der Umgang mit Textilien ist mit der Erzählung von Arachne als Tätigkeit von höchster Kunstfertigkeit in die Kulturgeschichte eingegangen. Und diese Kunstfertigkeit hat bis in die heutige Zeit nicht an Faszination verloren. (Wand-)Teppiche boten bereits den Fürsten alter Zeiten vordergründig eine Möglichkeit der transportablen Gemütlichkeit, doch spätestens mit der klassischen Tapisserie triumphierte der Maler über den Handwerker -  der Teppich avanciert zum Gemälde.

Diese lange Traditionslinie griffen auch die Avantgarden des beginnenden 20. Jahrhunderts auf - der Futurismus in Italien, der Konstruktivismus in Russland, etwas später das Bauhaus in Deutschland - und machten das textile Gestalten zum integralen Teil ihres umfassenden künstlerischen Lebensentwurfes.

Ausstellung in Düsseldorf

Die aktuelle Ausstellung zeigt sieben internationale Künstler die sich, jeder auf sehr spezielle Weise, mit dem Thema Tapisserie, Gewebe, Faden und Stoff auseinandersetzen. Die individuellen Herangehensweisen resultieren in sehr heterogenen Arbeiten- von dem politisch aufgeladenen "Defense of Necessity" von Andrea Bowers, über die Aluminium-Sandgüsse Jürgen Dreschers, dem digitalen Wollgewebe Jorge Pardos, dem mit Fäden bespannten Paravent Eva Berendes', der großformatigen rockigen Teppichmalerei Anna Betbezes, der comicartigen skurrilen Teppichzeichnung José Lermas bis zur hängenden Skulptur mit Teppich Jack Lavenders reichend.

Bildende Kunst

Die Tapisserien, Gewebe und Skulpturen  changieren zwischen Prunk und Mottenfraß, zwischen Malerei, Skulptur und Nähkunst. Das Handwerk des Textilen Gestaltens erfährt in ihnen eine künstlerische Neubewertung.

Freunde der Kunst

Die sieben Künstler verdeutlichen in ihren Arbeiten, was man den Materialien alles abverlangen, wie es zum Träger politischer Aussagen werden und inwiefern sich der Stoff inhaltlich wie auch optisch wandeln kann.

VAN HORN
Ackerstr. 99
40233 Düsseldorf
T+F. +49 211 5008654
M. +49 172 2355557
info@van-horn.net