28.07.2013 09:00 11.08.2013 - 29.09.2013

Ausstellung in Bremen: TEN - Meisterschüler der Hochschule für Künste 2013. Karin Hollweg Preis 2013

ausstellung bremen anna roberta vatte

Mit einer großen Ausstellung in der Weserburg verabschieden sich zum Abschluss ihres Studiums in diesem Jahr die Meisterschülerinnen und Meisterschüler des Studiengangs Freie Kunst der Hochschule für Künste Bremen; (c) Anna Roberta Vattes, o.T., 2012, diverse Farben auf Holz 180x60x90 cm

Von: GFDK - Museum Wesserburg

Willkommen und Abschied, Abschluss und Aufbruch: Mit einer großen Gemeinschaftsausstellung in der Weserburg – Museum für moderne Kunst verabschieden sich zum Abschluss ihres Studiums auch in diesem Jahr die Meisterschülerinnen und Meisterschüler des Studiengangs Freie Kunst der Hochschule für Künste Bremen. Unter dem Titel „TEN“ sind vom 11. 8. bis 29.9. 2013 aktuelle Arbeiten von zehn jungen Künstlerinnen und Künstler zu sehen.

Ausstellung in Bremen

Beteiligt in diesem Jahr sind die HfK-Meisterschüler Andreas Becker (Klasse Stephan Baumkötter), Christian Bungies (Klasse Yuji Takeoka), Yumi Jung (Klasse Franka Hörnschemeyer), Min Jung Kang (Klasse Jean-François Guiton), Janine Klank (Klasse Paco Knöller), Franziska Keller (Klasse Jean-François Guiton), Marei Lutterbach (Klasse Peter W. Schaefer), Lu Nguyen (Klasse Jean-François Guiton), Anna Roberta Vattes (Klasse Paco Knöller) und
Philipp Zähringer (Klasse Franka Hörnschemeyer)

Bildende Kunst

Mit dem Meisterschüler-Studium eröffnet die Hochschule für Künste Bremen herausragenden Absolventinnen und Absolventen nach bestandenem Diplom die Möglichkeit, ihre persönlichen Positionen in zwei weiteren Semestern zu vertiefen und den eigenen künstlerischen Weg weiter auszuloten. Die gemeinsame Abschluss-Ausstellung ist traditionell der Höhepunkt des Meisterschülerjahres.

Freunde der Kunst

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung 10. August wird in diesem Jahr zum siebten Mal auch der Karin-Hollweg-Preis verliehen. Der mit insgesamt 15.000 € dotierte Preis gehört zu den wichtigsten höchst dotierten Kunstförderpreisen an deutschen Kunsthochschulen. Möglich wird er dank der großzügigen Unterstützung der Karin- und Uwe-Hollweg-Stiftung.

presse(at)weserburg.de