03.09.2014 natur pur

Stürmisches Kanada: Storm Watching im Wickaninnish Inn

von: GFDK - Ella Grigorovici

Mit dem Herbst-Wintereinbruch beginnt die Storm Watching Saison in Tofino, dem Eingang zur Wildnis der Küstenregenwälder an Vancouver Islands zerklüfteter Westküste. Bis zu neun Meter hohe Wellen türmen sich während der legendären Nordwest-Pazifik-Stürme vor der Küste auf, die Winde toben und die Natur läuft zur Höchstform auf.

Das mehrfach prämierte Relais & Châteaux Haus, The Wickaninnish Inn überlässt ihr die Bühne und inszeniert ihre Darbietungen dabei nach allen Regeln der Kunst. Charles McDiarmid,
Eigentümer und Managing Director machte mit seiner West-Coast-Lodge das "Storm Watching" zu einer Erfahrung, die mittlerweile als solche kennzeichnend für die Destination steht und nun von der Canadian Tourism Commission das Siegel "Canadian Signature Experience" erhielt.

The Wickaninnish Inn entstand mit der Idee des "Storm Watching"

Raumhohe, orkansichere Panoramafenster verschaffen etwa im Restaurant "The Pointe" einen 240° Ausblick auf Ozean, Strand, Regenwald und das Treiben der Natur. Draußen angebrachte Mikrophone übertragen bei Sturm die Geräusche der Winde und der Wellen nach innen, wo sie mit leiserer, stimmungsvoller Musik untermalt werden. Küchenchef Warren Barr tischt dazu saisonal abgestimmte West-Coast-Kulinarik auf, die keinen Genießer kalt lassen dürfte. Die ausgewählten, vornehmlich aus der Nordwest-Pazifik-Region und British Columbia stammenden Weine vollenden das Erlebnis.

Urlaub in Kanada

Wer dem ungebändigten Schauspiel draußen beiwohnen möchte, findet im Wickaninnish Inn mehr als Zuspruch. Regenkleidung und Gummistiefel stehen bereit, damit Gäste die Brandung aus der Nähe anfeuern, den anschwemmenden, gegeneinander aufprallenden Treibholzstämmen lauschen und die dampfenden Regenwälder - gigantische Sitkafichten und Rotzedern, die seit Jahrhunderten den Stürmen trotzen - bestaunen können.


Über The Wickaninnish Inn, Relais & Châteaux

Auf einem Felsvorsprung über dem Ozean schmiegt sich The Wickaninnish Inn als einziges Resort am beliebten Surfstrand Chesterman Beach an die Wildnis der Regenwälder der gemäßigten Breiten. Das Haus wird von Inhaber Charles McDiarmid geführt und wurde mehrfach international ausgezeichnet, etwa als
Nummer Eins Resort Kanadas in den Condé Nast Traveler Reader's Choice 2013.


Als Rückzugsort in unmittelbarer Nähe der beschaulichen Ortschaft Tofino an der Westküste Vancouver Islands verinnerlicht das ‚Inn‘ Stil, Lebensart und Lokalkolorit der „West Coast“. Jedes der 75 Zimmer und Suiten bietet einen Ausblick auf den Ozean und ist mit Kamin, großzügigem Bad sowie eigenem Balkon ausgestattet. In puncto Einrichtung wurde alles bis ins Detail liebevoll durchdacht: Das Flair der überwältigenden Natur an dem entlegenen Küstengebiet wird von außen nach innen getragen und kunstvoll in Wohnlichkeit mit einheimischen Designakzenten umgesetzt. Im Ancient Cedars Spa werden Gäste mit klassischen als auch lokal geprägten Behandlungen verwöhnt. Im Juni 2012 durch die Leser des „Condé Nast Traveler“ als „Top Resort Spa in Canada“ ausgezeichnet, wartet der Wellness-Bereich nebst
Behandlungsräumen am Ozean, mit einer Dampfsauna und einem exzellenten Yoga Angebot auf.

Mit 240 Grad Rundumblick über Ozean, Strand und Wald kredenzt das Restaurant The Pointe nicht nur einen Augenschmaus: Einheimische und biologische Produkte werden als innovatives West-Coast-Gourmeterlebnis auf den Tisch gebracht, mit einer Weinbegleitung, die sich gleichermaßen sehen lassen kann. Die Liste rückt vor allem Tropfen aus dem pazifischen Nordwesten und insbesondere British Columbia ins Rampenlicht.

Geschichte Wickaninnish Inn

In den 1950er Jahren zog Dr. Howard McDiarmid mit seiner Familie nach Tofino, um das dortige Krankenhaus aufzubauen und maßgeblich bei der Gründung des Pacific Rim National Parks mitzuwirken. Letzteres ging mit der Schließung des damaligen, auf dem Gebiet des Nationalparks angesiedelten Wickaninnish Inn einher – der Name „Wickaninnish“ stammt von dem „First Nations“ Häuptling der einheimischen Clayoquot Völker zur Zeit des ersten Kontakts mit den Europäern in den 1770er Jahren. Dr. McDiarmid träumte
davon, das Inn anderenorts mit einer raffinierten und gleichsam rustikalen West Coast Lodge zu ersezten. Das jetzige Wickaninnish Inn wurde im Jahr 1996 von der McDiarmid Familie eröffnet und wird seitdem von ihr geführt. Mit dem Hotel an Chesterman Beach hat Charles McDiarmid, Eigentümer und Managing Director, die Vision seines Vaters umgesetzt. Bereits 18 Monate nach der Eröffnung wurde das „Inn“ in die Relais & Châteaux Kollektion aufgenommen.


Ella Grigorovici

ELLAGRIGOROVICI

PR & WRITING

Rheinstrasse 5

80803 Munich

ella@globe-stories.com