16.03.2020 Eröffnungskonzert des 51. Deutschen Jazzfestivals

Jazzmeia Horn, der Shooting Star unter den Jazz-Vokalistinnen

von: GFDK - Kultur und Medien - Konzert

Die 28-jährige amerikanische Jazzsängerin Jazzmeia Horn eröffnet am Mittwoch, 28. Oktober, gemeinsam mit ihrem Quintett und der hr-Bigband das 51. Deutsche Jazzfestival Frankfurt in der Alten Oper Frankfurt.

Shooting Star unter den Jazz-Vokalistinnen
Jazzmeia Horn gilt als der neue Shooting Star unter den Jazz-Vokalistinnen. Die 1991 in Dallas geborene Sängerin hatte einen fulminanten Karrierestart:

Zwei Alben mit zwei Grammy-Nominierungen und den 1. Preis der elitären Thelonious Monk Jazz Competition kann sie aktuell vorweisen, von einer sich im Lob überschlagenden Presse ganz zu schweigen: „She IS the future of Jazz“, behauptet etwa der Jazzproduzent Larry Rosen.

Das gesamte Spektrum afroamerikanischer Gesangskunst
In der außergewöhnlichen Stimme der temperamentvollen, selbstbewussten Sängerin – die mit beiden Beinen in der Gegenwart steht und dabei Geschichte und Zukunft miteinander verbindet – lebt das gesamte Spektrum afroamerikanischer Gesangskunst, von den archaischen Field Hollers des Südens bis hin zu hochvirtuosen Scat-Improvisationen.

Bekannt geworden durch spektakuläre Interpretationen von Standards, schreibt Jazzmeia Horn heute viele Songs selbst. Acht der zwölf Tracks ihres zweiten Albums „Love & Liberation“ stammen aus ihrer eigenen Feder.

„Sie mögen wie Standards klingen, aber es sind keine. Es ist Musik, die die Fackel aufnimmt und vorwärts trägt.“ Horn beschreibt damit zugleich ihren ästhetischen Ansatz: „Befreie dein Denken und sei, wer du sein willst“, singt sie in „Free your mind“, dem ersten Titel des Albums.

„The Artistry of Jazzmeia Horn“
„Die Kunst der Jazzmeia Horn“ drückt sich nicht nur in ihrer Musik aus. Wer sie sein will, das zeigt sie auch in ihren farbenfrohen Bühnenoutfits, die sie selbst näht: „All that is truly my artistry – all das ist meine Kunst: meine Kleider, mein Gesang und meine Musik.“

Jazzmeia Horn und die hr-Bigband
In der ersten Konzerthälfte wird Jazzmeia Horn ihre Kunst zunächst mit ihrem eigenen Quintett zelebrieren. Nach der Pause wird sie mit der hr-Bigband unter der Leitung von Jim McNeely zu erleben sein.

Eröffnungskonzert des 51. Deutschen Jazzfestivals Frankfurt 2020
„The Artistry of Jazzmeia Horn“
Mittwoch, 28. Oktober 2020, 20 Uhr
Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
Karten für das Eröffnungskonzert: 19 bis 57 Euro, ab sofort erhältlich über das hr-Ticketcenter unter Tel. 069 / 155 20 00 oder online unter hr-ticketcenter.de

Programm
Jazzmeia Horn Quintet
- Pause –
Jazzmeia Horn und hr-Bigband / Leitung: Jim McNeely

Eine Veranstaltung von hr2-kultur in Kooperation mit der Alten Oper Frankfurt.

Das 51. Deutsche Jazzfestival Frankfurt 2020
Das 51. Deutsche Jazzfestival Frankfurt präsentiert vom 28. Oktober bis zum 1. November in der Alten Oper, dem hr-Sendesaal und dem Künstlerhaus Mousonturm wieder herausragende Künstler*innen der internationalen Jazzszene. Das vollständige Programm wird im Juni veröffentlicht.

Das Deutsche Jazzfestival Frankfurt ist eine Veranstaltung des Hessischen Rundfunks/hr2-kultur in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt am Main/Dezernat für Kultur und Wissenschaft. Kooperationspartner sind die Alte Oper Frankfurt und das Künstlerhaus Mousonturm.