24.01.2019

Ein luschtiges Aktionswochenende mit Mozart zum Anfassen in Augsburg

von: GFDK - Kultur und Medien

Klettern, Eislaufen, schwimmen, Straßenbahn fahren, lesen, brunchen und dinieren - alles mit Mozart.

Es ist wieder soweit: Rund um Wolfgang Amadeus Mozarts Geburtstag findet am kommenden Wochenende zum dritten Mal das Augsburger Mozartfeschtle statt, ein luschtiges Aktionswochenende mit Mozart zum Anfassen und Mitmachen.

Beim Mozartfeschtle 3.00 in Leopolds Jubiläumsjahr sind wir zu Gast im DAV-Kletterzentrum, auf der Bahn II des Curt-Frenzel-Stadions, in der Thalia Buchhandlung in der Annastraße, im Alten Stadtbad, im Akti:f Café, in einer Straßenbahn der Stadtwerke Augsburg und bei den Tafeldeckern in der Fuggerei.

Dabei steht aktiv sein für die ganze Familie im Zentrum der Angebote: Klettern, Eislaufen, schwimmen, Straßenbahn fahren, lesen, brunchen und dinieren - alles mit Mozart.

Das ausführliche Programm entnehmen Sie bitte unserem Mozartfeschtle-Flyer. oder in gedruckter Form an der Bürger- und Touristinformation am Rathausplatz sowie allen Veranstaltungsorten.

TICKETS
Achtung: In diesem Jahr ist kein zusätzliches Ticket für das Mozartfeschtle nötig. Bitte die für die verschiedenen Veranstaltungen erforderlichen Eintrittskarten (DAV-Kletterzentrum, Curt-Frenzel-Stadion und Altes
Stadtbad) jeweils an den Veranstaltungsorten lösen. Für die Straßenbahn muss ein gültiger Fahrausweis gelöst werden.

RESERVIERUNGEN
Für das Mozart-Dinner (26.1.) sowie den Mozart-Brunch (27.1.) sind Reservierungen nötig.
Die Tafeldecker in der Fuggerei: 0821 - 998 791 69 oder info@dietafeldecker.de
Akti:f Café: 0821 - 347 412 36

EINWEIHUNG DER LEOPOLD-STRASSENBAHN am 27. Januar
swa-Straßenbahn erstrahlt 2019 im Jubiläumsdesign

Auch wenn das Reisen zu Mozarts Zeiten in der Postkutsche eher beschwerlich war, spielte Mobilität eine entscheidende Rolle in Leopolds und Wolfgangs Leben. Was liegt also näher, als eine Augsburger Straßenbahn während des Leopold-Jahrs im strahlen pinken Jubiläumsdesign durch die Straßen der Deutschen Mozartstadt fahren zu lassen?

Durch großzügige Unterstützung der Stadtwerke Augsburg bekommt Jubilar Leopold Mozart nun also seine eigene Straßenbahn, die ab 27. Januar für 10 Monate auf dem Netz des AVV unterwegs sein wird. Selbstverständlich pünktlicher und schneller als die Postkutschen der Mozarts. Halten Sie Ausschau.