28.02.2019 Feierlichkeiten auf Curacao

Alaaf und Helau auf Curaçao - Karnevalisten unter karibischer Sonne

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Während die Karnevalssaison auf Curacao traditionell bereits mit dem Jahreswechsel beginnt, steigert sich die Intensität der Feierlichkeiten bis zum großen Höhepunkt, der Parade „Gran Marcha“ am Karnevalssonntag, kontinuierlich.

Das ist allerdings nicht der einzige Umzug: Rund sieben Paraden für Kinder, Jugendliche, oder sogar hoch zu Ross locken hartgesottene Karnevalisten unter die karibische Sonne.

Alaaf und „Helau“ auf Curaçao. Der Curacao Karneval findet in diesem Jahr am Wochenende vom 1.-3. März statt, aber bereits eine Woche zuvor leiten die Kleinsten der Insel die Feierlichkeiten mit der Kinderparade ein.

Es folgen Paraden für Jugendliche und Teenager, Umzüge der berittenen Karnevalisten, und der ländliche Umzug des Banda Abou Carnival. Der absolute Höhepunkt ist aber der rund sechs Kilometer lange „Gran Marcha“ am Karnevalssonntag:

Die „Große Parade“ begeistert mit aufwendig geschmückten Wagen, extravaganten Kostümen und rhythmischen Klängen. In den größten Karnevalsgruppen tanzen über 1.000 Teilnehmer hinter den Trucks zu Klängen heimischer DJs und Livebands. 

Eine ganz besondere Magie hat der „Marcha Despedida“ („Abschiedsparade") in der Nacht vor Aschermittwoch. Mit Lichtern geschmückte Wagen und Kostüme verabschieden die Karnevalssaison bis zum nächsten Jahr.

Den krönenden Abschluss bildet die traditionelle Verbrennung des „Momo“ um Mitternacht im Hafen von Willemstad. Die strohgefüllte Puppe steht für Unfruchtbarkeit, Sünde und Unglück – seine Verbrennung ist damit ein symbolträchtiger Akt.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft