24.04.2019 Schlossgut Oberambach/Oberbayern

Achtsamkeit und Wertschätzung - Neues Food-Konzept im Biohotel

von: GFDK - Essen und Trinken

„Farm to Table“ lautet das neue Motto im Schlossgut Oberambach. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Versprechen, sondern um gelebte Achtsamkeit und Wertschätzung gegenüber den in der Küche verarbeiteten Produkten.

„Bio“ ist in dem herrschaftlichen Landsitz oberhalb des Starnberger Sees ohnehin selbstverständlich, denn seit über 20 Jahren kommt im Schlossgut-Restaurant nichts anderes auf den Tisch.

Ab sofort zollt man darüber hinaus den örtlichen Bauern, Metzgern und Fischern Respekt. So kooperiert der Küchenchef künftig noch enger mit den Erzeugern aus der nahen Umgebung.

Da die Osterfeiertage dieses Jahr vergleichsweise spät liegen, können Besucher vielleicht schon die erste Ernte des hoteleigenen Gemüsegartens miterleben – und genießen.

Natürlich entsprechen Saatgut und Kultivierung den Bestimmungen von Demeter e.V. und erfüllen damit die Bedingungen für biodynamische Qualität.

Das Oster-Arrangement im Schlossgut Oberambach kostet ab 748 €/Pers. im DZ und enthält 5 Übernachtungen inkl. vitalem Frühstücksbuffet, HP, einer 60-minütigen Spa-Anwendung, Osterbrunch sowie Osterfeuer mit heißem Holler am 20. April 2019.

Externe Gäste aus der Umgebung sind beim Brunch am Ostersonntag, 21. April (49 €/Pers., Reservierung erwünscht) herzlich willkommen.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Zur Startseite

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft