Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

09.12.2019 MYSTIFY: MICHAEL HUTCHENCE

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

MYSTIFY: MICHAEL HUTCHENCE ist ein kraftvolles, intimes und einfühlsames Porträt von Michael Hutchence, der als Sänger der australischen Rockband INXS zu Weltruhm gelangte. Am 22. Januar 2020 wäre Michael Hutchence 60 Jahre alt geworden.

Der Film taucht unter die Oberfläche der öffentlichen Person des „Rockgottes“ Michael Hutchence und zeigt uns, verwoben mit außerordentlichen Archivaufnahmen, darunter auch Michaels private Heimvideos und die seiner Familie, Freunde und Geliebten, eine vielschichtige, äußerst sensible und komplexe Persönlichkeit.

Michael ist in seiner dionysischen Schönheit und Sinnlichkeit auf der Bühne und im Privatleben zu sehen; doch währt diese Zeit nur allzu kurz. Wir hören seiner außergewöhnlichen Stimme zu und werden Zeuge, wie er durch sein Leben geht, angetrieben von dem weltweiten Erfolg, den er mit seiner Musik hat.

Aber Michael spürt auch die Nebenwirkungen des Erfolgs und die Zwänge, die das Leben als Popstar mit sich bringt, und er muss einen ständigen Kampf um seine künstlerische Integrität führen. Hinter allem stehen eine große Sehnsucht, die sein Leben und seine Musik prägen, und ein unerfülltes Verlangen, das weit über die Grenzen der Popmusik hinausgeht.

Ein Unfall ändert Michaels Leben für immer, zerstört sein Selbstbild und nimmt ihm seine Verbindung zum Leben. Verletzlich wie nie zuvor, gelingt es ihm nicht länger, mit den vielen Herausforderungen, die ihm begegnen, fertig zu werden, und so hat er den Angriffen der Boulevardpresse, die in sein Leben eindringt, nur wenig entgegenzusetzen.

Doch bevor endgültig die Dunkelheit heraufzieht, wird Michaels neugeborene Tochter Tiger zu seinem einzigen hellen Licht...

Regie und Buch: Richard Lowenstein

mit Kylie Minogue, Paula Yates, Helena

Christensen, Bono u.v.m.

 „Einer der genialsten und aufschlussreichsten Dokumentarfilme über einen Rockstar“ - GQ

„Eine mitreißende Hommage an eine Ikone der Musik“ - BBC Radio

mehr

07.12.2019 Wickie und seine starken Männer

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Ab dem 30. April 2020 werden die deutschen Kinoleinwände mit jeder Menge Tatendrang und Einfallsreichtum aufgemischt: Wickie und seine starken Männer sind mit einem liebevoll animierten Abenteuer für die ganze Familie zurück.

In WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER – DAS MAGISCHE SCHWERT sind die beliebten Wikinger unterwegs auf großer Fahrt. Wickie und seine Freunde erleben eine spannende Geschichte, die nicht nur Köpfchen, sondern auch eine große Portion Mut erfordert. 
 
Bereits diesen Sonntag wird Julius Weckauf, der dem cleveren kleinen Wikinger seine Stimme leiht und seit „Der Junge muss an die frische Luft“ als die Neuentdeckung des Jahres gilt, bei Günther Jauchs Jahresrückblick ‚Menschen, Bilder, Emotionen‘ um 20.15 Uhr bei RTL zu Gast sein – und auch über die Synchronarbeiten des kommenden Animationsabenteuers berichten.

Nur zu gerne würde Wickie (Julius Weckauf) seinen Vater Halvar (Dietmar Bär) auf dessen Abenteuern begleiten. Aber Halvar meint, Wickie sei zu jung für das raue Leben der ‚starken Männer‘ an Bord. Dabei hat Wickie noch ganz andere Qualitäten: Er ist ein helles Köpfchen und denkt nach, bevor er handelt.

Das Abenteuer beginnt, als Halvar dem Schrecklichen Sven ein magisches Schwert abknöpft. Dieses erweist sich als unkontrollierbar und verwandelt Wickies Mutter Ylva versehentlich in eine Statue aus purem Gold. Wickie ist natürlich wild entschlossen, seine Mutter zu retten und schmiedet zusammen mit seiner Cousine Ylvi (Malu Leicher) einen Rettungsplan.

Der junge Krieger Leif (Ken Duken), der unerwartet im Dorf auftaucht, und ein ziemlich unkonventionelles Eichhörnchen helfen ihnen dabei. Leif weiß von einer sagenumwobenen Insel, wo jeder Zauber gebrochen werden kann. Die Reise dorthin führt die Gefährten ins „Piraten-Paradies“ und beschert ihnen eine haarsträubende Begegnung mit den gewaltigsten Sturmwellen.

Gleichzeitig ist ihnen der Schreckliche Sven immer dicht auf den Fersen... Endlich auf der Insel angekommen, dämmert Wickie, dass Sven nicht ihr größtes Problem ist, sondern das weit mehr auf dem Spiel steht als gedacht!

Mit WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER – DAS MAGISCHE SCHWERT können sich kleine wie große Zuschauer auf einen spannenden Animationsfilm freuen, mit einer großen Geschichte und tapferen Helden. Julius Weckauf („Wickie“), Malu Leicher („Ylvi“), Ken Duken („Leif“) und Dietmar Bär („Halvar“) leihen den bekannten Charakteren ihre Stimmen.

Produziert wurde der Film von Studio 100 Media, Studio 100 Animation, Belvision und koproduziert von SND – M6 Group, ZDF und BNP Paribas Fortis Film Finance. Die Geschichte stammt aus der Feder von The Huzlys, Sophie Decroisette, Fréderic Lenoir & Eric Cazes. Regie führte Eric Cazes.

mit den Stimmen von
Julius Weckauf, Dietmar Bär, Ken Duken und Malu Leicher
 
Regie: Eric Cazes
 
Drehbuch: The Huzlys, Sophie Decroisette, Fréderic Lenoir & Eric Cazes
 
Produziert von Studio 100 Media, Studio 100 Animation, Belvision
Koproduziert von SND – M6 Group, ZDF und BNP Paribas Fortis Film Finance

mehr

06.12.2019 Immer rein ins Herz mit der Feder

GFDK - Kultur und Medien

2020. Zur Begründung übernahm die Else Lasker-Schüler-Gesellschaft ein Zitat des Dichters Peter Rühmkorf:

Ihre „Gedichte sind wirklich und wahrhaftig gut. Was jeder Künstler, jede Künstlerin sich am heftigsten erwünscht, am herzlichsten herbeisehnt, einen eigenen Sound, sie hat ihn gefunden.

Was man mit künstlerischen Aufwänden allein nie zuwege bringt, eine vielfach gebrochene Stimme in die Fläche zu treiben, sie hat es erreicht. Dabei scheint mir, was sie schreibt, so intellektuell wie beinah-noch unbeleckt, also unschuldig, also einfältig, also poetische Urwahrnehmung, ein ganz sonderbares Gemisch.“

Geertje Suhr besitzt die deutsche und die US-Staatsbürgerschaft. Sie lebt in Chicago. Geboren wurde sie 1943 in Prag. Ihr leiblicher Vater, SS-Obersturmbannführer, angeklagt wegen Kriegsverbrechen, hat sich 1946 in der U-Haft das Leben genommen.

Sie studierte Germanistik, Romanistik, Geschichte und Psychologie in Deutschland und der Schweiz und ließ sie sich nach ihrer Heirat 1971 in Chicago nieder. Dort wurde sie 1980 mit einer Arbeit über:

„Die Wandlungen des Frauenbildes in der Lyrik Heinrich Heines“ promoviert. Ab 1965 entstanden Texte wie „Die Marschallin“ und „Teufelsaustreibung“. Seit den späten 1980er Jahren veröffentlichte Geertje Suhr Lyrik und Prosa.

Ihr jüngster Lyrikband erschien 2018 unter dem Titel „Immer rein ins Herz mit der Feder“ bei Grupello, Düsseldorf. Bei diesem Verlag hat sie die meisten ihrer Gedichtbände, Romane und Geschichten veröffentlicht.

Das Preisgeld von € 3.000 kommt vom Literaturbüro NRW e.V. Die Laudatio hält am 20. März 2020 in Wuppertal die SPIEGEL-Korrespondentin Susanne Koebl. Sie betreut das Berliner „Poetry Project“, zu dem auch die sechs jungen afghanischen Asylbewerber gehören, die ihre traumatischen Fluchterfahrungen lyrisch verarbeitet und dafür vor zwei Jahren den Else Lasker-Schuler-Lyrikpreis erhalten haben

Mit der Deutsch-Amerikanerin setzt die Else Lasker-Schüler-Gesellschaft die Reihe ungewöhnlicher Lyrikpreisträger fort. Waren es 1994 mit dem zu früh verstorbenen Thomas Kling und 1996 mit Friederike Mayröcker „nur“ Sprachkünstler hohen Grades, so wurden mit der Ehrung von Safiye Can (2016) und sechs afghanischen jungen Flüchtlingen (2018) auch politische Zeichen gesetzt.

Safiye Can ist die in Deutschland geborene Tochter von Tscherkessen aus der Türkei, die dort eine Minderheit sind. Mit ihren Gedichten ist die Deutsche eine Grenzgängerin zwischen Orient und Okzident wie einst Else Lasker-Schüler.

Die Preisverleihung findet am 20. März um 19 Uhr im Forum der Stadtsparkasse Wuppertal statt. Mit der Lesung „Herz im Exil“ stellt sich die ELS-Lyrikpreisträgerin Geertje Suhr am 21. März im Amerika-Haus Köln vor.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Literaturhaus Köln um 19.30 Uhr im Amélie Thyssen Auditorium, Apostelnkloster 13-15 als „lyrisch-musikalisches Doppelporträt“ statt: Geertje Suhr liest ihre Texte, die Wuppertaler Schauspielerin Julia Wolff rezitiert Gedichte von Else Lasker-Schüler.

Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet das „Loren Stillman-Quartet“ - der namensgebende Bandleader ist Amerikaner. Moderation: Hajo Jahn, Vorsitzender der Else Lasker-Schüler-Gesellschaft, Wuppertal.

 

 

 

 

mehr

05.12.2019 Faszination für die Farbe Schwarz

GFDK - Kultur und Medien - Ausstellung

Oh ja, das ist uns eine Nachricht Wert. Wann erlebt schon ein Künstler seinen hundertsten Geburtstag? Das dürfte er selten sein. Donaueschingen. An Heiligabend feiert Pierre Soulages seinen 100. Geburtstag. Der Louvre in Paris nimmt dieses Ereignis zum Anlass, dem Grandseigneur der abstrakten Kunst eine große Retrospektive zu widmen (Soulages au Louvre, 11.12.2019 - 9.3.2020).

Schon im vergangenen Jahr zeigten die Fondation Pierre Gianadda im schweizerischen Martigny und das Ludwig-Museum Koblenz eine Vielzahl von Werken des französischen Ausnahmekünstlers aus unterschiedlichen Schaffensperioden. Doch die Ausstellung im Louvre wird diese noch in den Schatten stellen.

Arbeiten von Pierre Soulages befinden sich in mehr als 300 Museumssammlungen, darunter das MoMA in New York, die Tate Gallery in London und die National Gallery of Art in Washington D.C.. Im Louvre finden Arbeiten aus aller Welt zusammen und zeigen so umfassend die künstlerische Entwicklung des Künstlers seit den 1940er-Jahren auf.

Die größte Dauerinstallation von Werken Pierre Soulages' außerhalb Frankreichs befindet sich jedoch im Museum Art.Plus in Donaueschingen. Seit 2018 zeigt das Kunsthaus an der Brigach dauerhaft neun großformatige Arbeiten des Künstlers in seinem modernen Anbau.

Zuvor hatte das Museum ihm die Ausstellung "Leidenschaft . Passion - Im Fokus: Pierre Soulages" gewidmet, in der seine Werke den Arbeiten weiterer internationaler Künstler gegenübergestellt wurden.

Es sind Werke seiner aktuellen Schaffensperiode, sogenannte "Outrenoirs". Die monochrom schwarzen Gemälde, die seit 1979 entstehen, bestechen durch eine unglaubliche Ausdruckskraft, Tiefe und Eleganz.

Die pastosen, teils matten, teils schwarz-glänzenden Oberflächen werden durch tiefe Furchen und Kerben strukturiert, wodurch sie in einen spannenden Dialog mit dem einfallenden Licht treten.

Der Ort, an dem sie präsentiert werden, ist wie geschaffen für die Arbeiten. Dezent heben sie sich vom Grau des Sichtbetons ab, bilden eine Einheit mit ihrer Umgebung und verleihen dem Saal nahezu den Charakter eines Andachtsraumes.

Das Tageslicht dringt durch das ganzflächige Oberlicht hinein und lässt die schwarzen Gemälde im Tagesverlauf unentwegt in einem anderen Licht erscheinen. Von Minute zu Minute verändern sie sich.

Der Beschauer kann den Prozess abkürzen, indem er um die Arbeiten herumschreitet und sie aus allen Perspektiven betrachtet. Die kleinste Bewegung kann den optischen Eindruck umkehren - ein wahrlich faszinierendes Schauspiel. Wer sich Soulages' Bildern auf diese Weise nähert, der erkennt, warum für den Künstler Schwarz eine Farbe des Lichts ist.

Soulages' Faszination für die Farbe Schwarz reicht zurück bis in seine Kindheit. Schon als Schüler malte er Schnee mit schwarzer Tinte. Die nicht eingeschwärzten weißen Flächen des Papiers begannen durch das dunkle Umfeld zu strahlen. Diese Erfahrung hat ihn bis heute nicht losgelassen und treibt ihn unentwegt an.

Über 1000 Kunstwerke hat Soulages in seiner mehr als 70 Jahre währenden Künstlerkarriere geschaffen, doch seine Leidenschaft für die Malerei ist ungebrochen. Malen bedeutet für ihn Leben, und so arbeitet er noch immer annähernd täglich in seinem Atelier. 

 

mehr

05.12.2019 Urlaub für Romantiker in Füssen

GFDK - Reisen und Urlaub

Eine Sauna für zwei, der knisternde Kamin im Zimmer und eine Privatterrasse über dem bayerischen Weißensee: Paare finden im Füssener Dreimäderlhaus ein gemütliches Hideaway nahe des Lechfalls.

Das kleinste familiengeführte Boutiquehotel im Allgäu hält für seine Gäste 13 liebevoll eingerichtete, individuelle Zimmer bereit. Himmlische Nachtruhe garantiert der Schlafgastgeber unter anderem dank hochwertigsten Matratzen und Kissenbar.

Als Lebensspur Lech-Partner hat der Kneippkurort Füssen gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität München erforscht, wie sich Schlafqualität auf Grundlage der Lehre des Wasserdoktors verbessern lässt.

Entsprechend wurden geeignete Unterkünfte zertifiziert, darunter das Dreimäderlhaus. Das Arrangement „Winterromantik“ im DZ beinhaltet 2 Übernachtungen im Premiumzimmer inkl. Frühstück (für Langschläfer auf dem Zimmer serviert), 1 Flasche Biowein und 1 Brotzeitkorb, buchbar ab 320 €/Pers. bis 9. April 2020 außerhalb der Ferienzeiten.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

05.12.2019 Tiere sind Lebewesen, keine Geschenke

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Bei niedlichen Kaninchen, kleinen Kätzchen und verspielten Welpen kriegen nicht nur Kinder leuchtende Augen. Ohne Frage: Tiere sind großartig. Allerdings sollte man niemals vergessen, dass Tiere Lebewesen mit Bedürfnissen und keine Spielsachen sind. VIER PFOTEN warnt daher davor, zu Weihnachten lebende Tiere zu verschenken.

„Ein gut gemeintes Geschenk, kann schnell eine sehr traurige Angelegenheit werden. Oft stellt sich erst im Nachhinein heraus, dass die lebendigen Präsente mit der eigenen Lebenssituation nicht kompatibel sind“, sagt VIER PFOTEN Heimtierexpertin Sarah Ross.

„Ein Welpe sieht nicht nur süß aus, er will spielen, fressen und muss noch viel lernen. Ein Hund will nicht nur bei Sonnenschein und am Wochenende raus, sondern jeden Tag. Die Anforderungen, die ein Tier mit sich bringt, wird manch einem zu viel. Weil man ein Tier nicht einfach zurückgeben kann, landen jedes Jahr Tausende Vierbeiner in Tierheimen oder sogar auf der Straße. Tiere sind keine Spielsachen und am Ende sind sie die Leidtragenden.“

Ein Haustier bedeutet Verantwortung

VIER PFOTEN rät jedem, die Anschaffung eines Haustieres gründlich abzuwägen. Passt ein Tier zur Familiensituation und zum Lebensstil? Ist ausreichend Zeit für die Betreuung vorhanden? Gibt es vielleicht Allergien in der Familie?

All diese Fragen müssen vorab geklärt werden. Auch über die Kosten für Tierarzt, Futter und Pflege sollte man sich Gedanken machen. Wer sich für ein Haustier entscheidet, übernimmt für das Tier Verantwortung. Je nach Lebensdauer kann das bei vielen Tierarten bis zu 15 Jahre oder länger sein.

Adoptieren und Liebe schenken

Wer sich nach gründlicher Überlegung für die Anschaffung eines Heimtiers entschieden hat, sollte sich zunächst in einem Tierheim umschauen. Dort warten unzählige Vierbeiner auf ein liebevolles Zuhause. „Kaufen Sie bitte niemals ein Tier aus Mitleid und lassen Sie sich nicht auf Schnäppchen im Internet oder in Zeitungsinseraten ein.

Hinter vielen Sonderangeboten, insbesondere für Rassewelpen, verbirgt sich oftmals illegaler Welpenhandel. Die Tiere stammen häufig von Zuchtfarmen mit furchtbaren Haltungsbedingungen“, erklärt die Heimtierexpertin und empfiehlt: „Die erste Adresse für ein neues tierisches Familienmitglied sollte stets das Tierheim sein.“

Viele Tierheime vermitteln in den Wochen vor Weihnachten keine Tiere mehr. „Unüberlegte Spontan-Adoptionen können für die Tiere negative Folgen haben, wenn sie erst ein neues Zuhause finden und dann nach kurzer Zeit nicht mehr gewollt sind. Dazu ist gerade die Weihnachtszeit oft sehr hektisch und die Tagesabläufe sind anders als normal.

Der neue Schützling kommt ohnehin schon in eine neue, ungewohnte Umgebung, der Feiertagstrubel bedeutet zusätzlichen Stress. Wer ernsthafte Absichten hat, kann die Wochen vor den Feiertagen und dem neuen Jahr dazu nutzen, im Tierheim in Ruhe nach dem richtigen Heimtier zu suchen und die Bewohner kennenzulernen.“

Vorfreude, ist die schönste Freude

Wer ein Tier besitzt, besitzt auch Verantwortung. Leider ist nicht jeder bereit, diese zu tragen. Und so platzen viele Tierheime spätestens zu Beginn der Urlaubssaison aus allen Nähten, weil überforderte Halter sich ihrer lebendigen Weihnachtsgeschenke entledigen. Besonders tragisch ist es, wenn die Tiere ausgesetzt oder anderweitig „entsorgt“ werden.

Wenn es um die Anschaffung eines tierischen Familienmitgliedes geht, sollte man nichts überstürzen. Kindern kann man auch mit einem Buch über Hunde oder Katzen eine Freude machen und sie so von Anfang an, in einen möglichen Adoptionsprozess mit einbinden. So kann sich die ganze Familie gemeinsam auf die Ankuft eines Haustieres vorbereiten und Vorfreude ist doch schließlich die schönste Freude“, so Ross.

mehr

04.12.2019 Weihnachtliches Veggie-Rezept

GFDK - Essen und Trinken

Gänsebraten mit Knödel oder Würstchen mit Kartoffelsalat gehören für viele zum Weihnachtsfest wie Geschenke unter den Christbaum. Maximilian Moser, Küchenchef des Starnberger Gourmetrestaurant Aubergine, kontert Traditionalisten mit Kreativität – und einer leichteren Alternative:

„Das perfekte Festessen gelingt genauso gut vegetarisch“, ist sich der 34-Jährige sicher. „Mit einem selbstgemachten Kartoffel-Maronenstrudel bereiten Sie auch skeptischen Gästen ungeahnte Gaumenfreuden.“

Wie man Feinschmecker begeistert, weiß Moser bestens. Der Gastronom ist überregional bekannt für seine spannenden Interpretationen und Ideen. So trägt das Gourmetrestaurant Aubergine im Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg unter seiner Leitung seit 2014 durchgehend den einzigen Michelin-Stern im oberbayerischen Fünfseenland.

Vegetarisches Weihnachtsrezept von Sternekoch Maximilian Moser:

Kartoffel-Maronenstrudel mit Kürbisschaum und geschmorter Petersilienwurzel

Tipp von Maximilian Moser: „Das Gericht eignet sich hervorragend für einen stressfreien Weihnachtstag, da alle drei Komponenten bereits im Vorfeld zubereitet werden können.

Vor dem Servieren nur noch erwärmen.“

Zutaten für 6 Personen

1. Kartoffel-Maronenstrudel

Strudelteig:

250 g Mehl (Typ 550)

120 g Wasser

30 g Pflanzenöl

4 g Salz

1 Eigelb

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und den Teig kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. Den Teig leicht mit Öl bestreichen und eine Stunde ruhen lassen.

Tipp von Maximilian Moser: „Durch das Öl wird ein Antrocknen verhindert.“

Füllung:

600 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend

125 g Schmand

3 Eigelbe für den Teig

1 Eigelb zum Bestreichen

100 g Maronen

1 Bund Schnittlauch

1 Zwiebel

20 g Butter

Salz, Pfeffer und Muskat zum Abschmecken

Zubereitung:

Die Maronen einritzen, mit Wasser beträufeln und im Ofen bei 180 Grad Heißluft etwa 20 Minuten backen. Anschließend mit einem feuchten Tuch abdecken, leicht abkühlen lassen, schälen und in grobe Stücke hacken. Die Zwiebel fein würfeln und in der Butter bei niedriger Temperatur anschwitzen, bis sie glasig wird.

Den Schnittlauch in schmale Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und in gesalzenem Wasser kochen, bis sie gar sind. Die Hälfte der Kartoffeln in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Den Rest der Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und mit Schmand und Eigelben zu einer Masse vermengen.

Die gehackten Maronen, Kartoffelwürfel, Zwiebel und Schnittlauch unterheben und abschmecken, nach Belieben würzen. Nun den Strudelteig ausrollen und mit den Handballen ziehen, bis er ganz dünn ist. Den Teig auf ein Tuch legen, Füllung auftragen und anschließend den Rand mit Eigelb bestreichen.

Nun mithilfe des Tuchs zu einem etwa 5 cm dicken Strudel rollen. Mit Eigelb einstreichen, damit er eine schöne Bräunung erhält und anschließend im Ofen bei Heißluft 160 Grad ca. 45 Minuten backen.

Tipp von Maximilian Moser: „Aus Teig und Masse lassen sich auch gut zwei kleinere Strudel produzieren.“

2. Kürbisschaum

½ Hokkaido-Kürbis

1 Zwiebel

1 Karotte

1 Orange

200 ml Gemüsebrühe

50 ml Kokosmilch

100 ml Sahne

20 g Honig

1 TL Zimt

15 g Kokosfett

100 ml Sojamilch

Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

Die Kürbiskerne vorsichtig mit einem Löffel entfernen und den Kürbis in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Karotte schälen, ebenfalls würfeln. Nun den Kürbis in Kokosfett anschwitzen, Zwiebel und Karotte dazugeben, zusammen anschwitzen. Danach mit dem Honig karamellisieren lassen, Orange auspressen und damit ablöschen.

Gemüsebrühe, Kokosmilch, Zimt, Sojamilch sowie Sahne beigeben und rund 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, mit Salz abschmecken. Anschließend in einem Küchengerät mixen, bis eine feine Soße entsteht. Diese in einen Topf geben und vor dem Servieren mithilfe eines Stabmixers schaumig schlagen.

Tipp von Maximilian Moser: „Das Lecithin der Sojamilch gibt der Soße einen schöneren Schaum.“

3. Geschmorte Petersilienwurzel

400 g Petersilienwurzel

20 g Ahornsirup

50 ml Gemüsebrühe

20 g flüssige Butter

Salz, Pfeffer und Muskat zum Würzen

Zubereitung:

Die Petersilienwurzel schälen und der Länge nach vierteln. Anschließend mit den restlichen Zutaten marinieren und auf einem Blech bei 180 Grad Heißluft etwa 30 Minuten garen, bis die Wurzel etwas Farbe bekommt.

Guten Appetit

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Zur Startseite

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

04.12.2019 Die Verwallstube am Galzig

GFDK - Reisen und Urlaub

Kaiserschmarrn oder Bouillabaisse, internationale Starköche oder Tiroler Familienrezepte: Das kulinarische Angebot von St. Anton am Arlberg ist so vielfältig wie seine Pisten. Die Verwallstube am Galzig gilt dabei als besonders exklusives Pendant zur typischen Skihütte.

Auf 2.085 Metern bestellen Urlauber dort an weiß gedeckten Tischen Fisch-Spezialitäten und erlesene Spitzenweine. Paare verlieben sich beim Candle-Light-Dinner mit Live-Pianomusik in die Kreationen von Küchenchef Matthias Weinhuber – und erleben als Appetizer die nächtliche Gondelfahrt mit der Galzigbahn.

Von 19. Dezember 2019 bis April 2020 findet das Dinner immer donnerstags zwischen 19 und 23 Uhr statt. Das 3-Gänge-Menü kostet 58 €/Pers. (5 Gänge 88 €/Pers.) inkl. Gondelfahrt. Die weit über Tirols Grenzen hinaus bekannte Verwallstube führt der Gault-Millau 2020 mit drei Hauben bei 15 Punkten. Reservierung (erforderlich) unter www.verwallstube.at

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

03.12.2019 Hommage an die Klassiker von Agatha Christie

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Das US-Publikum liebt KNIVES OUT – MORD IST FAMILIENSACHE - Am langen Thanksgiving-Wochenende startete der Film mit einem sensationellen Ergebnis auf Platz 2 der Kino-Charts und erzielte ein Einspielergebnis von 42,4 Mio. Dollar in 3391 Kinos.

Die hochgradig vergnügliche Hommage an die Klassiker Agatha Christies nach einem Originaldrehbuch von Rian Johnson und mit einem Star-Cast rund um Daniel Craig begeistert mit raffinierter, twistreicher und spannender Unterhaltung – ein Kino-Highlight, das man in diesem Winter nicht verpassen sollte! In Deutschland startet KNIVES OUT – MORD IST FAMILIENSACHE am 2. Januar 2020.

Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ist tot. Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebracht. Doch natürlich wollen weder die versammelte exzentrische Verwandtschaft noch das treu ergebene Hauspersonal etwas gesehen haben.

Ein Fall für Benoit Blanc (Daniel Craig). Der lässig-elegante Kommissar beginnt seine Ermittlungen und während sich sämtliche anwesenden Gäste alles andere als kooperativ zeigen, spitzt sich die Lage zu und das Misstrauen untereinander wächst. Ein komplexes Netz aus Lügen, falschen Fährten und Ablenkungsmanövern muss durchkämmt werden, um die Wahrheit hinter Thrombeys vorzeitigem Tod zu enthüllen.
 
Eine extravagante Familie, ein charmant-mysteriöser Ermittler und zahlreiche überraschende Wendungen – KNIVES OUT – MORD IST FAMILIENSACHE ist ein grandioses Kinovergnügen! Hochkarätig besetzt mit „James Bond“ Daniel Craig und „Avengers“-Star Chris Evans sowie mit Jamie Lee Curtis („Halloween“), Toni Colette („Little Miss Sunshine“), Michael Shannon („The Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“), Don Johnson („Book Club”), Christopher Plummer („Verblendung“), Katherine Langford („Tote Mädchen lügen nicht“) und Ana de Armas („Blade Runner 2049“). Rian Johnson („Star Wars – Episode VIII: Die letzten Jedi“, „Looper“) schrieb das Drehbuch und führte Regie.

mit
Daniel Craig, Chris Evans,
Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Don Johnson, Michael Shannon,
Ana de Armas, Katherine Langford, LaKeith Stanfield, Jaeden Martell und
Christopher Plummer u.a.
 
Regie & Drehbuch: Rian Johnson

mehr

03.12.2019 Berge aus Schnee in Schenna

GFDK - Reisen und Urlaub

Was andernorts als neuester Trend gilt, hat in Schenna längst Tradition. Denn in den Bergen der Südtiroler Gemeinde bei Meran herrschen während der kalten Jahreszeit Ruhe und Beschaulichkeit anstatt Pistenparty und Liftschlangen. Besonders ursprünglich erleben Gäste das Hirzergebiet oberhalb von Schenna im Rahmen des „Winterzauber in Tall“.

Von Ende Dezember 2019 bis Anfang März 2020 erkunden Urlauber und Einheimische die tief verschneiten Landschaften zu Fuß, auf Schneeschuhen, Langlauf- oder Tourenski, danach kehren sie in urige Hütten ein und kuscheln sich bei Glühwein und Gröstl an den knisternden Kachelofen. Bergab geht’s per Schlitten oder mit der Seilbahn.

Slow Winter in Schenna. Das Hirzergebiet ist im Winter so unberührt, dass Urlauber dort höchstens ein paar tierische Tapser im Schnee vorfinden – abgesehen von ihren eigenen Spuren, die sie hinterlassen. So erleben sie die etwa 2.000 Meter hoch gelegene Südtiroler Wanderregion bei Schneeschuhwanderungen, Spaziergängen oder Ähnlichem ganz für sich und ohne Skizirkus.

Auf in die kuschelige Alm. Für den Einkehrschwung unterwegs laden einige Hütten von Ende Dezember bis Anfang März ans wärmende Kaminfeuer ihrer behaglichen Stuben. Anlässlich des „Winterzauber in Tall“ servieren die Wirtsleute zu ausgewählten Terminen herzhafte Südtiroler Spezialitäten, etwa die Gasthäuser Hochwies und Sterneck (mit Schneeschuhverleih) in Prenn und der Hiaslbauer sowie die Jausenstation Haashof in Videgg (mit Schlitten- und Schneeschuhverleih).

Von Letzterer starten große und kleine Rodler zur Abfahrt auf einer bestens präparierten, drei Kilometer langen Naturstrecke, Minis haben ihren eigenen Schlittenberg.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr
Treffer: 5000