Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

18.04.2019 Geführte Wander- und Radtouren

GFDK - Reisen und Urlaub

Die warme Jahreszeit heißt Schenna auf besondere Weise willkommen: Im Rahmen des „Meraner Frühling 2019“ (bis 2. Juni) öffnen zum Beispiel einige Privatgärten der Südtiroler Gemeinde ihre Pforten für Besucher.

Unter der fachkundigen Begleitung einer Landschaftsarchitektin erhalten Interessierte wertvolle Einblicke und erfahren Tipps zu Gartengestaltung und Pflanzenverwendung.

Darüber hinaus werden an ausgewählten Panorama-Plätzen im Ort Liegestühle und sogenannte ArtBanks aufgestellt, um die Apfelblüte im Tal in ihrer ganzen Pracht genießen zu können.

Geführte Wander- und Radtouren zeigen Besuchern die aussichtsreichsten Strecken in Schenna und Umgebung.

Highlight der Veranstaltungsreihe ist das „Merano Flower Festival“ von 3. bis 5. Mai mit einem Unkräutermarkt, der Matinee im Rosengarten und einem Tanzcafé. Entlang des neu gestalteten Mitterplattwegs durch blühende Obstwiesen bieten lokale Landwirte außerdem ihre Produkte an.

Weitere Auskünfte

Tourismusverein Schenna    Erzherzog Johann Platz 1/D    I-39017 Schenna, Südtirol/Italien

Fon + 39 0473 945669  

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

17.04.2019 über 13.600 Höhenmetern

GFDk - Reisen und Urlaub

Am 23. April 2019 ist Schenna Etappenziel der diesjährigen Tour of the Alps (ehemals Giro del Trentino). Wenn von 22. bis 26. April Rennradgrößen wie Chris Froome, Thibaut Pinot, Geraint Thomas und Vincenzo Nibali in derzeit 21 gemeldeten Teams gegeneinander antreten, steht nicht nur die Bewältigung von über 13.600 Höhenmetern oder das Trikot des Gesamtsiegers im Vordergrund.

Die regionenübergreifende Rundfahrt mit Stationen in Tirol, Südtirol und dem Trentino gilt auch als intensive Trainingsvorbereitung und Indikator für weitere bevorstehende Wettbewerbe wie Giro d‘Italia und Tour de France.

Die diesjährige Tour of the Alps verläuft über 710 Kilometer in fünf Etappen von Kufstein über Reith im Alpbachtal, Schenna, Salurn, Baselga di Pinè, Cles und Kaltern bis nach Bozen.

Für alle, die am 23. April nicht beim spektakulären Zieleinlauf der Fahrer vorbei an Schloss Schenna dabei sein können, wird die zweite Etappe live in Eurosport übertragen.

Nachdem bereits die allererste Etappe der Tour of the Alps im Jahr 2017 in Nordtirol gestartet wurde, kehrt das Etappenrennen in den drei Euregio-Regionen heuer zu seinen Wurzeln zurück: Der Startschuss für die TotA 2019 fällt – ebenso wie vor zwei Jahren – in Kufstein. Im 20.000-Einwohner-Ort an der Grenze zu Bayern befindet sich nicht nur der Start, sondern auch das Ziel der ersten Etappe.

Fünf Etappen, über 13.000 Höhenmeter

Das Programm der Tour of the Alps 2019 umfasst fünf Etappen, bei denen insgesamt 711 Kilometer zurückgelegt werden müssen. Auf die Teilnehmer warten zehn Bergwertungen und nicht weniger als 13.630 Höhenmeter.

Montag, 22. April 2019

1.Etappe: Kufstein – Kufstein 144 km, 2.100 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: **

Dienstag, 23. April 2019

2. Etappe: Reith im Alpbachtal – Schenna 178,7 km, 3.050 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: *****

Mittwoch, 24. April 2019

3. Etappe: Salurn – Baselga di Pinè 106,3 km, 2.650 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: ***

Donnerstag, 25. April 2019

4. Etappe: Baselga di Pinè – Cles 134 km, 2.730 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: ***

Freitag, 26. April 2019

5. Etappe: Kaltern – Bozen 147,8 km, 3.100 m Höhenunterschied. Schwierigkeit: ***

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

17.04.2019

GFDK - Kino Filme und TV

Ein klarer Sieg für die Liebe:  Die neue Nummer 1 im Kino heißt AFTER PASSION. Die Bestsellerverfilmung eroberte am Wochenende mit 330.000 Besucher (inkl. Previews) den Spitzenplatz in den deutschen Kinocharts.

Obendrein erreichte der Film einen sensationellen Kopienschnitt von 700 Besuchern pro Kopie. In Österreich gingen rund 43.000 Zuschauer ins Kino, in der Schweiz waren es rund 17.000. Das sind zusammen 390.000 Zuschauer im deutschsprachigen Raum.

Inhalt: Tessa Young (JOSEPHINE LANGFORD) ist ein braves Mädchen, wie es im Buche steht. Klug, wohlerzogen und mit klaren Plänen für die Zukunft. Als sie ans College kommt, lernt sie den Bad Boy Hardin Scott (HERO FIENNES TIFFIN) kennen, der sie wie magisch anzieht.

Düster, unverschämt, unberechenbar und verdammt sexy – er verkörpert all das, was sie nicht sein will. Hals über Kopf verliebt sie sich und je mehr sie ihm verfällt, desto mehr wird ihr klar: Sie wird selbst nie wieder die sein, die sie einmal sein wollte.

AFTER PASSION basiert auf Anna Todds gleichnamigem Bestseller, der sich auf der Fan-Fiction-Seite Wattpad zu einer Verlagssensation entwickelte.

Der Film bringt nun die jungen Shootingstars Josephine Langford („Wolf Creek“), Hero Fiennes Tiffin („Cleaning up“), Dylan Arnold („Halloween“) und Samuel Larson („Glee“) mit bekannten Darstellern wie Selma Blair („Anger Management“, „Mom and Dad“), Peter Gallagher („Grace & Frankie“, „Bad Moms 2“) und Jennifer Beals („Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“, „Flashdance“) zusammen.

Die Autorin der Bestseller-Reihe, Anna Todd, ist auch als Produzentin mit an Bord und sorgt dafür, dass ihre Figuren buchgetreu zum Leben erweckt werden. Regie führt die Newcomer-Regisseurin Jenny Gage.

Darsteller: Josephine Langford, Hero Fiennes Tiffin, Selma Blair, Jennifer Beals, Peter Gallagher, Inanna, Pia Mia, Samuel Larson, u.v.a.
Drehbuch: Susan McMartin, basierend auf dem Bestseller-Roman "After" von Anna Todd
Regie: Jenny Gage
Produzenten: Courtney Solomon, Mark Canton, Jennifer Gibgot, Anna Todd, Dennis Pelinoand Aron Levitz

mehr

16.04.2019 Fisherman’s Friend in Engelberg

GFDK - Reisen und Urlaub

Der Begriff „Crosslauf“ klingt an sich schon anstrengend. Den „Fisherman’s Friend StrongmanRun“ am 1. Juni 2019 in Engelberg verschärfen zusätzlich etwa 40 Hindernisse und machen das Rennen so zum extremsten Wettkampf seiner Art in Europa.

Auf einer Strecke von 18 Kilometern waten die Teilnehmer durch eiskalte Wassergräben, queren matschige Tümpel und bezwingen rutschige Steilhänge, ehe sie zum Abschluss die größte Skisprungschanze der Schweiz überwinden.

Manch einer bleibt dabei schon mal im Schlamm stecken. Mitmachen kann trotzdem jeder, es bedarf nur etwas Mut. Wer zudem in der originellsten Verkleidung antritt, gewinnt mit dem „Best Dress Award“ gleichzeitig einen Gutschein im Wert von 150 CHF. Impressionen vom Kult-Rennen „StrongmanRun“ 2018 im Video, Infos und Anmeldung unter www.strongmanrun.ch

Packend. Mehr als 50.000 Cracks gehen jedes Jahr in elf Ländern weltweit beim „Fisherman’s Friend StrongmanRun“ an ihre Grenzen. Einziger Austragungsort der Schweiz ist das sportverrückte Klosterdorf Engelberg, wo am 1. Juni 2019 rund 7.500 Crossläufer aller Altersklassen in Einzel- oder Teamwertung antreten.

Zum zehnjährigen Bestehen des Schweizer „StrongmanRun“ erwartet die Athleten neben der Originaldistanz (18 Kilometer) eine ebenso knifflige Jubiläumsstrecke (10 Kilometer) sowie die kombinierte „ExtraStrong“-Variante (28 Kilometer).

Package. Im Zeitraum von 31. Mai bis 2. Juni 2019 kostet eine Nacht im Hotel inkl. Frühstück, „StrongmanRun“-Startplatz und Gästekarte ab 179 CHF/Pers.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

16.04.2019 Handicap & Studium

GFDK - Kultur und Medien

Jeder Mensch soll die Chance auf persönliche und berufliche Weiterentwicklung durch ein akademisches Studium haben – unabhängig von seinen finanziellen Möglichkeiten oder individuellen Beeinträchtigungen. Daher vergibt die SRH Fernhochschule das Stipendium „Handicap & Studium“. Bewerbungen für das Stipendium können bis zum 31. Mai 2019 eingereicht werden.

„Gerade für Menschen mit Handicap oder einer chronischen Erkrankung ist unser Fernstudium die ideale Lösung, um trotz ihrer besonderen Lebenssituation mittels E-Learning von Zuhause aus zu studieren.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Studierende mit Handicap ihren Traum von einem akademischen Studium verwirklichen können,“ so Prof. Dr. Joachim Merk, Prorektor für Studium und Lehre an der SRH Fernhochschule.

Neben der Einreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen mit detailliertem Lebenslauf, Nachweis der Beeinträchtigung und ausgefülltem Bewerbungsbogen ist ein Letter of Motivation gefordert.

Darin skizzieren die Bewerber, warum sie die richtige Person sind, um durch das Stipendium „Handicap & Studium“ gefördert zu werden. Die Bewerbungsunterlagen können bis zum 31. Mai 2019 eingereicht werden – mehr Informationen gibt es unter www.mobile-university.de/stipendien.

mehr

15.04.2019 Gin Tonic-Kreationen in Berlin

GFDK - Essen und Trinken

Wer kennt es nicht: Das Jahr 2019 ist schon wieder schneller vorangeschritten als gedacht und einige (mehr oder weniger beliebte) Termine und Feiertage in unseren übervollen Kalendern sind schon abgehakt:

Neujahrskater, ein paar Trainingseinheiten im Fitnessstudio, die als guter Vorsatz eigentlich dreimal wöchentlich geplant waren, Valentinstag und Ostern – um nur einige zu nennen. Jahrein-jahraus das gleiche Spiel.

ABER SIND WIR NICHT ALLE AUF DER SUCHE NACH DEM „GIN DES LEBENS“?

Deswegen Terminkalender raus und den nächsten „Feiertag“ fett markieren: 11. Mai 2019 „Der Gin des Lebens“-Festival.

Nach dem erfolgreichen Debüt im September letzten Jahres ruht sich das „Gin des Lebens“-Team nicht auf den Lorbeeren und schon gar nicht auf dem Wacholder aus und eröffnet mit euch die Open-Air Saison auf dem Gelände der Arena Berlin.

Alle Zeichen auf Genuss

Das Team entführt Euch ab 14:00 Uhr im Stil der 20er Jahre auf den Jahrmarkt des Gins. Und der hat weit mehr zu bieten als den allseits beliebten Gin Tonic. Schon einmal einen Glitzer Bramble, Trüffel Martini oder Rhabarber Smash probiert?

An 12 individuell gestalteten Bars könnt ihr diese, neben fast 40 weiteren Gin-Cocktails probieren, die Füße in den Sand stecken, der Live-Jazzband lauschen und mit Euren Leuten über den Gin des Lebens sinnieren.

Für diejenigen, die keinen Alkohol trinken aber auf den Gin-Geschmack nicht verzichten möchten, haben die Macher des Festivals in diesem Jahr ein junges Berliner Start-Up eingeladen, das Euch die Aromen und den unvergleichlichen Wacholdergeschmack in einer alkoholfreien Gin-Variante kredenzt.

Neben frischen und hochwertigen Drinks ist dem Team ebenfalls wichtig, den Charakter des Gin in allen Facetten erlebbar zu machen: Als weitere Neuheit lädt Euch der Festivalbetreiber deshalb in den Gin-Jungle Trail und zum anschließenden Gin Tonic Workshop powered by Schweppes im Arena Club ein.

Hier begebt ihr Euch auf eine kleine Exkursion durch die Geschichte des Gins und seine wichtigsten Botanicals bevor ihr im Workshop vom offiziellen Brand Ambassador Steffen Zimmermann originelle "Homemade" Gin Tonic-Kreationen erkundet.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Zur Startseite

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

15.04.2019 Tea With The Dames im Kino

GFDK - Kultur und Medien - Kino Filme und TV

Tea With The Dames - Ein unvergesslicher Nachmittag. Der mehrfach preisgekrönte Regisseur Roger Michell („Notting Hill“) durfte die vier von der britischen Königin mit dem Titel „Dame“ in den Ritterstand erhobenen Schauspielerinnen Eileen Atkins, Judi Dench, Joan Plowright und Maggie Smith bei ihrem Tee-Plausch mit der Kamera begleiten.

Jede einzelne dieser außergewöhnlichen Schauspielerinnen hätte schon genug für eine abendfüllende Doku zu berichten gehabt – zusammen aber ergibt sich ein absolut faszinierendes Bild vier starker und dabei völlig unterschiedlicher Persönlichkeiten.

Die vier außergewöhnlichen Freundinnen treffen sich seit mehr als 50 Jahren immer wieder in einem Cottage zum Tee. Dort plaudern sie - very british - lustvoll und witzig über ihre Leben und den neuesten Klatsch, erinnern sich an alte Zeiten, ihre Erfahrungen am Theater, im Fernsehen und im Kino.

Mit viel Humor erzählen sie freimütig und ohne jegliche Sentimentalität von ihren Anfängen auf der Bühne, von prägenden Erfahrungen, den Macken berühmter Berufskollegen und Ex-Ehemännern und vom Lampenfieber.

Mit nicht immer ganz jugendfreien Sprüchen kommentieren sie pointiert die Widrigkeiten des Lebens, denn vor allem haben die geadelten Damen Spaß miteinander und ihr Lachen und Humor ist unwiderstehlich und hochansteckend.

Die Presse feiert TEA WITH THE DAMES mit grandiosen Bewertungen.

Kultivierte Unterhaltung mit feinstem britischen Humor.

MADAME

Kurzweilig, lustig, erhellend, respektvoll und liebenswürdig. Die idealperfekte Diven-Doku.

ray Filmmagazin

Seit heute finden Sie die TV Clips und das APK unter: www.filmpresskit.de

A WITH THE DAMES wurde mit dem Prädikat „Wertvoll“ ausgezeichnet

Starttermin: 25. April 2019

 

mehr

14.04.2019 schwedischer Charakter

GFDK - Stil und Lifestyle

Designer-Duo aus Stockholm mit Frauen-Power kommt nach Wien. Das Motto der beiden: „Möbel, die man auf den ersten Blick liebt oder für immer hasst“. Die Front-Frauen aus Schweden lassen sich von Mode, Film oder Wissenschaft inspirieren.

Front am Brillantengrund. Sofia Lagerkvist und Anna Lindgren gründeten 2004 das Stockholmer Designstudio Front. Ihre Arbeit hinterfragt Designprozesse, sei es durch «Zusammenarbeit» mit Tieren oder durch Experimente mit fortschrittlicher Technologie, wie im Projekt Sketch Furniture.

Sie haben Objekte für bedeutende Designmarken - unter anderem mit Vitra - auf der ganzen Welt entworfen. Ihre Arbeiten finden sich in der Sammlung des Vitra Design Museums, des MoMA und des Victoria & Albert Museums in London. Zu den Kunden von Front Design gehören Moroso, Porro, Moooi, Established & Sons, Kvadrat, Stelten und IKEA.

Sofia und Anna kommen nach Wien, sprechen über ihre Haltung, ihre Arbeiten, zeigen die Resting Animals für Vitra und sind einfach da. Die Resting Animals von Front sowie wichtige Stücke aus der Vitra Accessoires Kollektion gibt es ab Anfang Mai im im Hidden Store des Hotel am Brillantengrund.

Wann: 07.05.2019 ab 18:00 Uhr
Wo: Hotel am Brillantengrund, Bandgasse 4, 1070 Wien

Eintritt frei aber begrenzte Teilnehmeranzahl
Anmeldung: something@brillantengrund.com

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

 

mehr

13.04.2019 Die Spargelsaison hat begonnen

GFDK - Essen und Trinken - Josip Boljuncic

Folgen Sie mit Josip Boljuncic-Pinistria den Spuren des Spargel Blues in Istrien. Unsere einheimische Band Šajeta besingt in ihrem „Šparoga Blues“ eine Spezialität unserer Heimat Istrien: den wilden Spargel.

Und das völlig zu Recht. Denn diese Pflanze hat nicht nur eine lange Tradition und eine medizinische Wirkung: Sie bietet auch Geschmackserlebnisse der besonderen Art. Erfahren Sie mit Pinistria die Besonderheiten des wilden Spargels in Istrien. Lernen Sie ihn kennen und zu genießen.

Viele Geschichten und eine lange Tradition

Viele Geschichten ranken sich um den wilden Spargel. So haben ihn schon die Ägypter vor 4500 Jahren als heilige Pflanze als Grabbeigabe genutzt. Die Chinesen verwenden ihn seit Jahrtausenden zur Herstellung von Medikamenten.

Und in der Ayurvedamedizin kommt wilder Spargel unter dem Namen „Shatavari“ als weibliches Aphrodisiakum zum Einsatz. Shatavari heißt übersetzt: „Die, die 100 Männer besitzt“. Und einfach nur essen kann man ihn auch.

Mit großem Genuss. In der Spargelsaison von April bis Mai bieten gute Restaurants Spargeltage an. Pinistria führt Sie auf Wunsch gerne auf einer Gourmetrundreise durch Istrien.

Saison ist im Frühling

Wilder Spargel ist eine mehrjährige Pflanze, die man in Frühling auf  Wald-Lichtungen findet. Diese wahren Leckerbissen essen die Istrianer am liebsten selber. Den Überschuss bieten sie auf lokalen Wochenmärkten an.

Wilder Spargel wächst oberhalb der Erde und ist im Vergleich zu seinen gezüchteten Verwandten herber in Geschmack. Das ermöglicht nicht nur neue Geschmackserlebnis sondern eben auch die Wirkung als Aphrodisiakum. 

Josip Boljuncic – Pinistria zeigt Ihnen bei unseren Frühlingsreisen wo er wächst und wie man ihn zubereitet. Und dann lassen Sie es sich schmecken und bilden sich Ihr eigenes Urteil. Wir und wenige Eingeweihte wissen es schon: Wilder Spargel aus Istrien ist etwas ganz Besonderes.

Kontakt: jb@pinistria.de
www.reisen-kroatien-istrien.de 

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Zur Startseite

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

10.04.2019 drei Nationen gemeinsam für die Tiere

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Nach mehreren Versuchen gelang der internationalen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN am 7. April 2019 ihr bisher größter Coup: Das Rettungsteam brachte 47 Zootiere aus dem Gazastreifen.

Die Tiere – darunter fünf Löwen, eine Hyäne, mehrere Affen, Wölfe, Stachelschweine, Füchse, Katzen, Hunde, Emus, Strauße und Eichhörnchen – stammen aus einem verwahrlosten Zoo in Rafah im Süden von Gaza.

Die Rettungsmission war ursprünglich für Ende März geplant, musste aber aufgrund der anhaltenden Unruhen in der Region verschoben werden.

VIER PFOTEN transferierte den Großteil der Tiere in jordanische Tierschutzzentren. Zwei der Löwen flogen, am 8. April, weiter nach Südafrika. Dort werden sie im VIER PFOTEN Großkatzenrefugium LIONSROCK untergebracht.

VIER PFOTENs größter Rettungsmission gingen mehrere Monate Vorbereitungen und Verhandlungen voraus. Durch die Unterstützung aller involvierten Behörden und auch des Zoobesitzers konnte die Mission nun erfolgreich umgesetzt werden.

Das VIER PFOTEN Team, bestehend aus Tierärzten und Wildtierexperten, reiste am 4. April in den Gazastreifen ein. Die fast vier Tage vor Ort wurden genutzt, um letzte Verhandlungen abzuschließen und die Logistik für den Transfer vorzubereiten.

„Die intensive Arbeit der letzten Wochen hat unser Team an seine Grenzen gebracht. Über 40 Tiere innerhalb weniger Tage zu untersuchen und zu verladen, war eine riesige Herausforderung. Nur dank der Kooperation aller Behörden war es uns möglich, die Tiere sicher aus Gaza zu bringen.

Von Israel bis Palästina und Jordanien: Es war beeindruckend zu sehen, wie sich die drei Nationen gemeinsam für die Tiere aus Rafah eingesetzt haben“, sagt VIER PFOTEN Tierarzt und Leiter der Mission Amir Khalil, der 2014 und 2016 bereits zwei Zoos in Gaza evakuierte.

Von Gaza über Israel nach Jordanien und Südafrika

Nachdem VIER PFOTEN alle Tiere des Rafah Zoos in ihre Transportkäfige verladen hatte, startete frühmorgens am 7. April die Reise in das knapp 300 Kilometer entfernte Jordanien. Beim Erez-Grenzübergang nach Israel wartete eine weitere logistische Herausforderung auf das VIER PFOTEN Team.

Da die Fahrzeuge gewechselt werden mussten, wurden alle Transportkäfige in der Sperranlage abgeladen und auf einen neuen LKW verladen. Flankiert von der israelischen Armee ging es danach direkt zur jordanischen Grenze.

Am späten Abend traf VIER PFOTEN mit den ehemaligen Zoobewohnern in den Tierschutzzentren, rund eine Stunde von Amman entfernt, ein. Im Laufe des Tages werden die Tiere dort in ihre neuen, artgemäßen Gehege entlassen.

Für die zwei älteren der fünf Löwen ist die Reise jedoch noch nicht zu Ende. Sie fliegen  weiter nach Südafrika, wo sie im VIER PFOTEN Großkatzenrefugium LIONSROCK ihr endgültiges Zuhause finden werden.

Internationaler Schulterschluss für die Zootiere aus Rafah

Neben der engen Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden unterstützten auch der amerikanische Journalist und Geschäftsmann Eric S. Margolis sowie die französische Tierschutzorganisation „Fondation 30 Millions d'Amis“ die jüngste Rettungsmission von VIER PFOTEN durch großzügige Spenden.

Seit 2014 ist VIER PFOTEN in Gaza aktiv und hat bereits zwei Zoos – Al-Bisan Zoo und Khan Younis Zoo – in der Region evakuiert und geschlossen. Nach der Rettung der Tiere des Rafah Zoos gibt es nur noch zwei weitere Zoos im Gazastreifen.

mehr
Treffer: 5000