Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

22.07.2018 Unikate und Vintage-Objekte

GFDK - Stil und Lifestyle

Am Abend des 20. September 2018 ist es wieder soweit: Zum vierten Mal präsentieren die Luxusgeschäfte der Königsallee herausragende Unikate und Vintage-Objekte in ihren Räumlichkeiten für geladene Gäste im Rahmen der „Promenade pour un Objet d’Exception“.

Angelehnt an das Vorbild der „Promenade“ der Avenue Montaigne Paris verzaubert die Königsallee mit einem hochwertigen Rahmenprogramm, festlichen Empfängen in allen mitwirkenden Geschäften und zelebriert zugleich die deutsch-französische Freundschaft sowie die der beiden Luxusstraßen – der Königsallee und der Avenue Montaigne.

Im Vorfeld zur Promenade verschicken die teilnehmenden Kö-Geschäfte, nebst Einladung, einen Katalog mit einer detaillierten Vorstellung der ausgestellten Luxusobjeke an ausgewählte Gäste. Am Abend selber kennzeichnen ein roter Teppich und ein edles Ballonbouquet die beteiligten Showrooms.

Ausgewählte Musiker umhüllen die Königsallee mit Klassikern der französischen Musik, feinste Macarons der Düsseldorfer Restaurant-Pâtisserie Rocaille versüßen den Genuss der Luxusobjekte mit einem lukullischen Gruß aus Frankreich. Auf Wunsch bringen auch in diesem Jahr Rikschas die Gäste der Königsallee von einem Geschäft zum anderen. 

Ein ganz besonderes Highlight der diesjährigen Promenade ist das „Objet d’Exception d’Art“, eine Skulptur der international renommierten Künstlerin Ghada Amer (geb. 1963 in Kairo, lebt und arbeitet in New York).

Die Kunstinstallation steht in diesem Jahr symbolisch für die Kreativität, den Innovationscharakter und die Internationalität der teilnehmenden Kö-Geschäfte.

Das Kunstwerk „The Heart“ wird - mit freundlicher Unterstützung der Berliner Galerie Kewenig – von Donnerstag bis Samstag in der Hotellobby des Steigenberger Parkhotel zu bewundern sein. 

Ghada Amers Werk ist international in zahlreichen Museen und Privatsammlungen vertreten, darunter u.a. im Centre Georges Pompidou, Paris, im Israel Museum, Jerusalem oder auch im Guggenheim Museum, Abu Dhabi.

Die Galerie Kewenig zählt seit Jahrzehnten zu den anerkanntesten Galerien Deutschlands und vertritt Künstlergrößen wie Sean Scully, Jannis Kounellis, Imi Knoebel und William Kentridge. 

Ganz im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft begrüßt die Promenade den Vizepräsidenten des Deutsch-Französischen-Kreises Düsseldorf Dominique Genton und die Geschäftsführerin Christiane von der Groeben.

Auch Jean Claude Catalan, Präsident des Comité Montaigne, Paris, wird am Abend der Promenade zugegen sein.

Die Königsallee erwartet zudem Mitglieder des Wirtschaftsverbandes DIE FAMILIENUNTERNEHMER und DIE JUNGEN UNTERNEHMER. Darüber hinaus werden exklusive Mitglieder aus dem Kunstsammlerkreis der „Independent Collectors“ zugegen sein. 

Schirmherrin der Promenade 2018 ist auch in diesem Jahr wieder Dr. Vera Geisel, Rechtsanwältin bei der thyssenkrupp AG und Ehefrau des Oberbürgermeisters Thomas Geisel. Veranstalter der „Promenade“, die 2014 von Frau Renate Voos-Frönicke initiiert wurde, ist die Interessengemeinschaft der Königsallee e.V.

Die Konzeption und Durchführung des Events hat ARTGATE Consulting, Leoni Spiekermann übernommen. ARTGATE ist eine international tätige Kunstberatung für die Realisierung innovativer Kunstkonzepte zwischen Kunst und Wirtschaft und wurde 2013 von Leoni Spiekermann gegründet.

Zu den mitwirkenden Geschäften zählen: Aigner, AKRIS, Al Coro, Blome Uhren, Brioni, Burberry, Catherine Sauvage, Christine Kube, Christian Dior, Dorothee Schumacher, Elena Fashion, Harry Winston, Hermès, Herwarth‘s, Jimmy Choo, Miu Miu, Montblanc, Niessing, Parfümerie Pieper, Pio O‘Kan, Pomellato, Prada, Prange, Ralph Gierhards, Robbe & Berking, Salvatore Ferragamo, Stefano Ricci, Talbot Runhof, Tiffany, Versace und Juwelier Wempe. 

Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist Kooperationspartner der Veranstaltung. Die Promenade 2018 wird zudem in diesem Jahr unterstützt von Parfums Christian Dior, Restaurant-Pâtisserie Rocaille, dem Steigenberger Parkhotel, THE GRILL UPPER KÖ und Veuve Clicquot.

Termine der Promenade 2018: 

PRESSEKONFERENZ FÜR VERTRETER DER PRESSE UND REPRÄSENTANTEN DER MITWIRKENDEN GESCHÄFTE: 

Donnerstag, 20. September um 11 Uhr im Steigenberger Parkhotel

VERNISSAGE FÜR GELADENE GÄSTE: 
Donnerstag, 20. September von 19 bis 22 Uhr

Entlang der Königsallee, in der Blumenstraße, Trinkausstrasse, Königstrasse und auf der Heinrich-Heine-Allee

EXPOSITION FÜR ALLE KÖ-BESUCHER: 
Freitag, 21. September und Samstag, 22. September

Während der regulären Öffnungszeiten in allen mitwirkenden Geschäften.

 

mehr

22.07.2018 Yoga- und Meditationsreisen

GFDK - Reisen und Urlaub

Raus aus der Stadt – Alltag, Stress und Hektik hinter sich lassen und zu Ruhe und sich selbst finden – das geht auf den Bauernhöfen im Salzburger Land hat die GFDK Redaktion Reisen und Urlaub ja schon geschrieben.

Zuletzt haben wir geschrieben - Von Hütte zu Hütte, von See zu See. Dazu noch urige Almhütten, Bergseen, in denen sich die schroffen Gipfel spiegeln und die Bergidylle ist perfekt. Zu finden ist sie mitten im Salzburger Land in der Region Obertauern. Nun haben wir ein Angebot für Menschen die dem Stress im Salzburger Land entfliehen wollen.



MBSR, „Mindfulness Based Stress Reduction“, bietet praktische Übungen im Umgang mit Stress oder schwierigen Kommunikationssituationen.

Beim Kompaktkurs von Indigourlaub im Salzburger Land/Österreich werden die Inhalte des klassischen achtwöchigen MBSR Kurses in nur 7 Tagen vermittelt. Entwickelt hat das Übungsprogramm der amerikanische Psychologe Prof. Jon Kabat-Zinn.

7 Ü im DZ mit HP kosten ab 1.290 €/Pers. (von 4. bis 11. August 2018). In den 7 Wochen danach erfolgt auf Wunsch Begleitung (per E-Mail oder Telefon), um die eigene Achtsamkeitspraxis zu unterstützen.

Weitere Infos, Katalogbestellung und Buchung unter Fon Österreich +43 732 272810 oder Deutschland +49 8621 9024140

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft



mehr

22.07.2018 Urlaub auf dem Bauernhof

GFDK - Reisen und Urlaub

Urlaub auf dem Bauernhof in Südtirol. Und Südtirol ist auch eine Region voller Geschichten. Zuletzt hat die GFDK Urlaub und Reisen Redaktion geschrieben: Und wieder hat Südtirol etwas neues zu bieten.

Das Nest Matsch in den Bergen von Vinschau mit seiner beeindruckenden Panoramasicht macht von sich Reden. Am 23. Juli 2017 wird Matsch offiziell erstes „Bergsteigerdorf“ in Südtirol.

Lechtlhof in Matsch/Vinschgau: Die Errichtung der Lechtl-Kapelle

Die Bäuerin vom Lechtlhof in Matsch hatte gerade ein Kind bekommen. Doch entgegen der Sitte, kurz nach der Geburt im Haus zu bleiben, scherte sie sich nicht ums Wochenbett. Stattdessen ging sie hinaus, um ihren Mann und die Knechte zum Mittagessen zu rufen.

Märchenhafte Anekdote

Da raste plötzlich ein wild gewordener Stier von der Nachbarwiese auf die Frau zu. Entsetzt suchte sie Schutz bei einem Thymianstrauch. „Stündest Du nicht am Karwendelstock, dann würd‘ ich Dich schon holen“, schnaubte das Tier wütend – und verschonte sie.

Aus Dankbarkeit ließ die Frau ebenda, wo die Pflanze wuchs, ein Kirchlein errichten. Dazu muss man wissen: Der unbändige Bulle war der leibhaftige Teufel.

Thymian alias Karwendel aber galt den Einheimischen als Heilkraut und verfügte dem Glauben nach sogar über die Kraft, den Satan fern zu halten. So rettete das Gewächs der jungen Mutter vom Vinschgauer Lechtlhof das Leben. 

Adresse

Georg Theiner
Lechtlhof
Winkelweg 43
I-39024 Mals
Anfahrt per Auto

Den Lechtlhof erreichen Sie von Norden über den Reschenpass (Österreich), von Westen über den Ofenpass bzw. Müstair (Schweiz) und von Süden über Bozen und Meran.

Der Lechtlhof liegt auf dem Gemeindegebiet von Mals. Über die Fraktion Tartsch, Gemeinde Mals gelangen sie zum Lechtlhof. Nehmen sie von Tartsch aus die Abzweigung nach Matsch. Fahren sie circa 4 km in Richtung Matsch und biegen Sie dann bei der Tafel "Muntatschinig" links ab. Fahren Sie nun 2 km ohne abzuzweigen geradeaus weiter bis Sie den Lechtlhof erreicht haben.

Hinweis: Manche Navigationsgeräte kennen die Adresse des Lechtlhofes nicht.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft


 

 

mehr

22.07.2018 Runder Tisch Social Media

GFDK - Medien

Wie verändert sich der Content im Internet und welche Fortbildungen werden für die Akteure notwendig? Welche Verantwortung tragen die Global Player?

Prof. Dr. Joachim Hermanni, Studiengangsleiter für Medien- und Kommunikationsmanagement an der SRH Fernhochschule, hat sich zusammen mit anderen Experten beim "Runden Tisch Social Media" des Staatsministeriums Baden-Württemberg mit diesen Fragen beschäftigt.

Der Kommunikations- und Medienexperte Prof. Dr. Alfred-Joachim Hermanni wurde zum „Runden Tisch Social Media“ des Staatsministeriums Baden-Württemberg eingeladen. „Digitale Kompetenz ist die Voraussetzung für den Erfolg digitaler Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft.

Insofern ist es unumgänglich, dass die Landesregierung Baden-Württemberg mit Experten erörtert, wie man digitale Kompetenz beispielsweise im Umgang mit den sozialen Medien erwirbt und dabei die Medienlandschaft in ihrer Vielfalt konsolidiert“, erklärt Prof. Hermanni, Studiengangsleiter für Medien- und Kommunikationsmanagement an der SRH Fernhochschule – The Mobile University.

Mit dem Ziel, die baden-württembergische Medienlandschaft zu stärken und die journalistische Qualität zu erhalten, hat die Landesregierung den Runden Tisch Social Media ins Leben gerufen.

Dort diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus den Medienbereichen, der Wissenschaft, Verwaltung und Politik u.a. über die Content-Entwicklung im Internet, Fortbildungen für die Akteure, die Verantwortung der Global Player und die Medienvielfalt im Land.

Als Experte im Bereich nationale und internationale Medienpolitik, Digitalisierung sowie Digital Media Management erörterte Prof. Hermanni mit anderen Sachverständigen auch die Weiterbildungsangebote zur Vermittlung einer umfassenden Medienkompetenz und zur Onlinekommunikation:

„In unseren Bachelor- und Master-Studiengängen Medien- und Kommunikationsmanagement an der SRH Fernhochschule stehen zeitgemäße Bildungsangebote auf der Agenda.

Themen wie Digital Media Management, Digitale Strategien & Geschäftsmodelle, Interaction Design, Crossmedia Publishing oder Programmierung setzen inhaltliche Schwerpunkte im Hinblick auf die Digitalisierung in Wirtschaft und Wissenschaft.“ 

Hermannis Fazit zu den Chancen und Herausforderungen für Medien und Kommunikation: „Baden-Württemberg benötigt neben einem schnellen Internet digitale Weiterbildungsangebote sowie Vernetzungs- und Kooperationsstrukturen für Kultur- und Kreativschaffende.

Einrichtungen wie dezentrale Media Labs auf regionaler Ebene, die als ein Coworking-Space und Ideen-Inkubator für Start-ups dienen, tragen dazu bei, neue Projekte etwa in den sozialen Netzwerken und im digitalen Journalismus zu optimieren und zu realisieren.

Im Weiteren sollten sogenannte ‚Media Content Tanks‘ an den Hochschulen des Landes gefördert werden. Diese erarbeiten politische, soziale und wirtschaftliche Konzepte und Strategien insbesondere zur Entwicklung der Medienvielfalt sowie zur Stärkung der Medienorganisationen und präsentieren entsprechende Forschungsergebnisse.

Die Media Content Tanks sollten sich auch als Denkfabriken verstehen, die öffentliche und wissenschaftliche Debatten anregen, um die demokratische Meinungsbildung innerhalb und außerhalb der sozialen Medien mitzugestalten.“

mehr

20.07.2018 der Indiana SUP Boardfinder

GFDK - Stil und Lifestyle

Noch keine Lieblingssportart für den Sommer gefunden? Wie wäre es denn mit dem effektivsten Ganzkörpertraining, das es gibt: Stand Up Paddling ist nicht nur Trendsport, sondern auch Meditation, Gleichgewichtsübung und Ausdauertraining in einem. Und das alles vor traumhaften Naturkulissen.

Der Schweizer SUP Pionier Indiana SUP bietet neueste Innovationen, State-Of-The-Art-Shapes und höchste Qualität. Egal ob totaler SUP-Neuling oder begeisterter Profi, hier findet jeder sein perfektes Board.

Als nützliches Tool hilft dabei der Indiana SUP Boardfinder, denn mit diesem kann man ganz einfach seine individuellen Bedürfnisse einstellen und der Finder präsentiert dann automatisch die passenden Boards.

YOGA KURS AUF DEM WASSER 

Namasté. Yogaübungen unter freiem Himmel in deinem Lieblingselement praktizieren, ist das sogenannte SUP Yoga. Statt im stickigen Studio werden die Flows auf einem See geübt. Sowohl sitzende, kniende als auch stehende Asanas lassen sich tatsächlich auf dem schwankenden Untergrund umsetzen.

Wer ungern alleine von Asana zu Asana gleitet, kann dank Indiana SUP gleich seinen ganzen Kurs aufs Wasser verlagern: Als kleine private Insel bietet die ausgeklügelte Inflatable Island acht Dockstationen für SUP-Boards und lässt sich während der Yogastunde oder dem Fitnessworkout fest verankern. Ideal auch für Anfänger, die noch etwas an ihrer Balance arbeiten müssen.

LADY BOARDS 

Indiana SUP hat erkannt, dass Frauen besondere Anforderungen an ihre Boards haben. Deshalb wurden bei den Ladyversionen das Design, die Größe, das Gewicht und das Volumen speziell auf die Bedürfnisse der Damen zugeschnitten. So sind die Boards unter anderem leichter, schneller aufgeblasen und handlicher zu transportieren. Das Indiana SUP Ladyboard-Sortiment umfasst eine Auswahl von sieben unterschiedlichen Brettern:

Die Palette rund um das 9’6 Allround-, 10’6 Fit-, 9’6 LTD-, 11’6 Lady Touring Classic- & LTD-, 9’6 Allround Wood- sowie das 11’6 Touring Wood-Board lässt dabei keine Wünsche offen. Das 3-teilige Carbon Paddle ist zudem der perfekte Begleiter für Inflatable Boards. Es ist praktisch, kompakt und kann überall mitgenommen werden.

Das fröhliche, türkisfarbene Design sowie florale Muster auf den Boards und zwei ausgewählten Carbon Paddels machen Lust auf Sommer, Sonne und Spaß im Wasser. Dazu passende Leashes in den Farben weiß und Pink runden den Ladies-Look ab.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

20.07.2018 Gesund und trendy essen

GFDK - Essen und Trinken

Gestern hat die GFDK Reisen und Urlaub Redaktion noch geschrieben: Stylisch, modern, innovativ: „The Sea Hotel by Grupotel“ im ehemaligen Fischerdorf Can Picafort auf Mallorca ist ein Design-Hotel der minimalistischen Art. Heute geht es um ein Restarant im Hotel Cort.

Direkt an Palmas Rathausplatz lädt das Design-Hotel Cort zu besonderen Gourmet-Erlebnissen ein. Gaumenfreuden bereiten fangfrische Meerestiere von gegrillten Jakobsmuscheln über Thunfisch-Tataki bis hin zu Wolfsbarsch in der neu konzipierten RawBar.

Die stylische RawBar des Hotel Cort

Darüber hinaus können Rohkost-Liebhaber zwischen verschiedenen Tataren wählen, etwa vom Lachs oder Rind. Geradezu legendär ist das Ceviche mit mariniertem Fisch und Zitrusfrüchten (siehe Rezept unten). Für Fleischliebhaber gibt’s Filetsteak mit Rucola und Parmesan.

Und sogar Veganer kommen auf ihre Kosten, beispielsweise bei Kürbis- und Süßkartoffel-Agnolotti mit Kräuter-Pesto. Feinschmecker lassen sich auf der Außenterrasse neben einem jahrhundertealten Olivenbaum mit mediterranen Delikatessen aus saisonalen Zutaten verwöhnen und genießen dabei die quirlige Atmosphäre von Mallorcas Hauptstadt.

Oder sie machen eine kulinarische Pause im stilvollen, holzgetäfelten Restaurant im Inneren des Vier-Sterne-Superior-Hauses. 1 Nacht im DZ inkl. Frühstück kostet ab 120 €/Pers.

Besonderer Service im Hotel Cort: Das Team rund um den mallorquinischen Chefkoch José Rodríguez Gimeno serviert seine Köstlichkeiten von 8 bis 24 Uhr. Dabei können Foodies zwar nicht ganztags aus der gut bestückten Hauptkarte wählen.

Auch nach Mitternacht gibt es was zu Essen

Doch Snacks wie die kleinen, grünen Paprikaschoten Pimientos de Padrón oder hausgemachte Kroketten sind immer zu haben. Und auch nach Mitternacht muss niemand hungern. „Selbst wer erst spät nachts vom Flughafen eintrifft oder den ganzen Abend auf Tour war, kann sich noch auf eine Käse- und Schinkenplatte oder warmes Brot mit Olivenöl freuen“, betont Direktor Sven Rasch.


Rezept für das „beste Ceviche der Balearenmetropole“ von Küchenchef José Rodríguez Gimeno

Zutaten (6 Personen)

7 Zitronen

3 Limetten

3 Orangen

2 EL Sojasoße 

2 entkernte Thai-Chilis

1 Knoblauchzehe

10 g Ingwer

600 g Adlerfisch/Corvina

Salz, Pfeffer

2 Stängel Schnittlauch

5 g frischer Koriander

30 g Mango

20 g Kumato-Tomate

1 lila Zwiebel

Zwiebelsprossen

Zubereitung

Für die Marinade: Zitronen, Limetten und Orangen auspressen, Saft in eine Schüssel gießen. Sojasoße, Thai-Chilis, Knoblauch und Ingwer gehackt hinzufügen. Adlerfisch salzen und pfeffern, würfeln. Schnittlauch, Koriander, Mango und Kumato-Tomate klein schneiden, in die Marinade geben. Alles vermischen, mit fein geschnittenen Zwiebelringen und Sprossen anrichten.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Zur Startseite

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

 

mehr

20.07.2018 The Sea Hotel by Grupotel

GFDK - Reisen und Urlaub

Zuletzt hat unsere GFDK Redaktion Reisen und Urlaub die Burnout-Prophylaxe auf Mallorca empfohlen - Reisen und Kraft tanken war unser Thema. Für alle die noch keinen Burnout haben, für die haben wir eine schöne Unterkunft auf Mallorca anzubieten.

Mit einer Bar in Schiffsform

Stylisch, modern, innovativ: „The Sea Hotel by Grupotel“ im ehemaligen Fischerdorf Can Picafort auf Mallorca ist ein Design-Hotel der minimalistischen Art. Nach dem Motto „weniger ist mehr“ prägen klare Linien und helle Farben das lichtdurchflutete 4-Sterne-Haus im Norden der größten Baleareninsel.

Die Außenfassade in edlem Weiß ziert ein außergewöhnliches Korallenmuster – eine Hommage an das Meer direkt vor der Haustür. Ein Quallen-Aquarium sowie die Bar in Schiffsform greifen das maritime Thema ebenso auf.

Gäste freuen sich in der ruhig gelegenen Adults-only-Unterkunft über einen großen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Thermoliegen und Aromadusche. Darüber hinaus steht Erholungssuchenden kostenloses WLAN im gesamten Gebäude zur Verfügung, selbst am Außenpool loggen sich Urlauber von der Sonnenliege ins Internet ein.

Abends genießen Besucher hausgemixte Cocktails als Sundowner auf der Terrasse am Strand. Das erst 2016 eröffnete „The Sea Hotel“ gehört zu den renommierten spanischen Grupotel Hotels & Resorts.

Wer neben der Entspannung auch mal Lust zum Ausgehen hat: In den örtlichen Bars und Diskotheken können Erlebnishungrige die Nacht zum Tag machen. 1 Übernachtung im DZ kostet ab 54 €/Pers. inkl. Frühstück.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft


 

mehr

20.07.2018 Rezepte gegen innere Unruhe

GFDK - Reiesen und Urlaub

Urlaub am Wilden Kaiser für die Kinder und Eltern. Freunde mit Fell oder Federn. Schafe, Hasen und Hühner hat die GFDK Redaktion zuletzt geschrieben. Was gibt es schöneres für Kinder als mit Tieren Urlaub zu machen.

Am Wilden Kaiser ist immer was los, haben wir berichtet. Der Fantag und die Bergdoktor-Woche beginnt schon in kürze. Im Mai, September und Oktober können Bergdoktor-Fans einen Blick hinter die Kulissen der beliebten ZDF-Serie wagen.

Heute geht es um die grüne Apotheke am Wilden Kaiser

Sie kennt sich aus in der grünen Apotheke. Gerta Grander-Eppensteiner aus Scheffau am Wilden Kaiser beschäftigt sich seit über 50 Jahren mit Heilpflanzen. Bei zahlreichen Erkrankungen nutzt die 69-Jährige die wohltuenden Naturgewächse, die auch bei seelischen Belastungen kleine Wunder bewirken.

Im Interview verrät die Tirolerin die besten Rezepte gegen innere Unruhe, Anspannung und Schlaflosigkeit – ganz ohne Chemie. Und hält ein Plädoyer für die Pause.

Frau Grander-Eppensteiner, woher rührt Ihre Faszination für Kräuter?

Meine Großmutter verfügte über sehr viel Wissen in diesem Bereich, aus ihrer reichen Erfahrung habe ich geschöpft. Schon als Kind, aufgewachsen auf einem Bauernhof, fand ich das Thema interessant – seither begeistert es mich. Zu meinen 17. Geburtstag schenkte mir die Oma das Buch „Kräutergold“, welches sie selber nutzte. Ein wahrer Schatz!

Und Sie absolvierten eine Reihe von Kursen?

Das kann man wohl sagen. Fast meine gesamte Freizeit gehörte den Kräutern, jeden Groschen, der übrig war, investierte ich in Fortbildungen. In der ganzen Welt konnte ich etwas dazu lernen, auch aus der tibetischen Heilkunde oder der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Sie verwenden nicht nur Heimisches?

Die Pflanzenwelt ist für die Gesundheit unerschöpflich. Alles, was wir brauchen, findet sich vor der Haustür. Für jedes Gewächs zum Beispiel aus China oder dem Tibet gibt es ein Pendant bei uns mit den gleichen Wirkstoffen. Und das empfehle ich.

Was eignet sich, wenn die Seele krankt?

Viele verursachen sich selbst Stress, meist durch zu große Erwartungen und Ansprüche. Jeder Mensch braucht ein Maß an Spannung. Doch anhaltender Druck ist Ursache vieler Übel.

Ist das eine Hommage an das Innehalten?

Ja, man muss erkennen, wann eine Pause ansteht. In anstrengenden Phasen verbraucht der Körper die Nährstoffe schneller als sonst. Deshalb sollte man auf ausreichende Vitaminversorgung achten.

Welche Heilkräuter verhelfen zu mehr Stärke und Gelassenheit?

Allgemein nervenstärkend sind vor allem Ginseng, Hafer, Helm- und Eisenkraut, einzeln oder als Mischung. Muskelverspannungen lindern zudem Kamille, Hopfen, Passionsblume und Baldrian. Letzteres ist allerdings nicht über längere Zeit einzunehmen.

Gibt es einen wirksamen Stimmungsaufheller?

Dafür ist Johanniskraut altbewährt. Und ein Esslöffel roher Kartoffelsaft morgens behebt Kaliummangel, Müdigkeit und sorgt für Kraft. Aus dem hohen Norden und dem mittelasiatischen Hochgebirge ist die Rosenwurz zu uns gekommen, längst aber auch in hiesigen Steingärten zuhause.

Deren Wurzel gilt als wertvollstes Mittel für Kraft und Ausdauer bei außergewöhnlichen Belastungen. Als Tee oder Pulver hemmt sie Stress auslösende Botenstoffe im Gehirn und stärkt das Immunsystem.

Darüber hinaus handelt es sich dabei um ein natürliches Antidepressivum. Seit Rhodiola auch in Mitteleuropa für medizinische Zwecke angebaut wird, sind entsprechende Zubereitungen in jeder Apotheke zu bekommen.

Was kann jeder Einzelne noch tun?

Trotz all dieser Helfer werden nervöse Menschen nicht umhin kommen, ihren Lebensstil zu überdenken und für Entschleunigung zu sorgen. Wichtige Fragen dabei: Was brauche ich wirklich? Was tut mir persönlich gut?

Sie empfehlen auch eine kleine Übung …

Um in die eigene Mitte zu gelangen, hilft es, mehrmals am Tag eine Minute lang bewusst zu atmen. Auch achtsames Gehen beruhigt. Es existieren wenige Methoden, die besser zum Stressabbau taugen.

Viele Menschen quälen nachts Sorgen. Sie finden schlichtweg nicht in den Schlaf. Ihr Rat?

Ein entspannendes Bad am Abend kann Hilfe bringen. Man gibt ½ Liter Kamillentee mit 5 bis 10 Tropfen Lavendelöl in die Wanne und genießt dann eine Tasse Tee dabei. Mein bevorzugtes Kraut dafür ist die schöne Gartenpflanze Eschscholtzienkraut, der kalifornische Goldmohn.

Im Volksmund heißt er bezeichnenderweise „Schlafmützchen". Die darin enthaltenen Alkaloide sind wesentlich schwächer als im Schlafmohn. Es ist absolut sanft, aber dennoch effektiv und für Kinder geeignet.

Wie bereitet man den Aufguss zu?

Man nehme 20 g Eschscholzia californica, 15 g Passiflora incarnata (Passionsblume), 10 g Stachys betonica (Heil-Ziest) sowie 5 g  getrocknete Lavendelblüten und vermischt alles miteinander.

Dann 2 Teelöffel davon pro Tasse mit heißem Wasser aufgießen, nach 5 Minuten abseihen. 30 Minuten vor dem Zubettgehen trinken. Tropfenweise als Tinktur ist der Mix ebenso wirksam.

Was hilft Schülern vor Prüfungen?

Wichtig ist in jedem Fall, vorher leicht und gesund zu essen und eventuell mit einer Baldriantinktur nachzuhelfen. Die Heilpflanze besänftigt, macht jedoch nicht müde.

Solche Zubereitungen enthalten meist Alkohol …

Damit Heranwachsende das Baldrian-Elixier einnehmen können, gibt man es in eine Tasse, gießt kochendes Wasser darüber und lässt das Ganze abkühlen. Mit dem Wasserdampf verschwindet das Hochprozentige.

Wer mag, vermengt die Essenz anschließend mit Saft. Das genannte Verfahren eignet sich übrigens für alle alkoholhaltigen Tropfen, wenn gerade nichts Kindgerechtes im Haus ist.

Interview: Kirsten Lehmkuhl, Angelika Hermann-Meier PR

„Wilder Kaiser“-Veranstaltungen zum Thema Kräuter und Gesundheit 2018

Bis 12. Oktober jeweils freitags: Besuch bei Biobauer Franz Wallner in Going

Bis 27. Oktober jeweils samstags: Kräuterkunde-Kurs in der Kaiserlodge Scheffau

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

20.07.2018 Orte der Balance auch für Adele

GFDK - Reisen und Urlaub

Bisher hat unser Marketing Mops Adele ja nur über Content-Marketing berichtet. Nun geht Adele für uns als Reise-Mops auf grosse Reise nach nah und fern, und berichtet wo man schöne Urlaube mit der ganzen Familie verbringen kann. Heut geht es nach Südtirol ins schöne Vinschgau. Auch ein Mops braucht Erholung für Körper, Geist und Seele.

Neue Energie tanken mit unserem Reise Mops Adele

Der Vinschgau ist eine Region der Kontraste. Seit je pendelt Südtirols Westen zwischen Berg und Tal, Sonne und Schatten, Wasser und Eis, Trockenheit und Fruchtbarkeit. Allen Extremen zum Trotz erwachen Flora und Fauna im Frühjahr aus ihrem Winterschlaf und bahnen sich den Weg zurück ans Licht.

Mithilfe der landesweiten Veranstaltungsreihe „Südtirol Balance“ von April bis Juni 2017 machen sich auch Urlauber die Kraft der Natur zu Nutze und tanken neue Energie. Die Auswahl reicht von Orten der Balance über Balance-Tipps bis hin zu Balance-Erlebnissen

Angeboten werden unter anderem eine Wanderung von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang, der Balance-Brunch am Berg und eine Auszeit am Waal. So heißen die historischen Kanäle, welche die Kulturlandschaft wie Lebensadern durchziehen.

Zu den eindrucksvollsten Energiezentren der Region zählen Reinhold Messners Schloss Juval und der Tartscher Bühel inmitten des Obervinschger Talbodens. Der sagenumwobene Rundbuckel war schon in der Jungsteinzeit besiedelt und ist bis heute Schauplatz ritueller Bräuche, so etwa vom „Scheibenschlagen“ am ersten Fastensonntag im Jahr.

Hier sind die Ruhesuchenden richtig

Dem Reiz von mystischer Stille, jahrhundertealtem Wissen und meterdicken Mauern erliegen Ruhesuchende in Marienberg, höchstes Benediktinerkloster Europas oberhalb von Burgeis. Weitere Zerstreuung finden sie im Reinluftgebiet Sulden am Ortler, am Reschensee mit seinem versunkenen Turm oder an den zahllosen Vinschger Waalwegen: Deren plätschernder Wasserfluss begleitet geradezu meditativ auf Wanderungen am Sonnenberg oder über die Malser Haide.

Laufen macht den Kopf frei – und um wirklich alle Sinne zu aktivieren, geht’s im Vinschgau während der „Südtirol Balance“-Wochen mit Armschwung und zwei „smovey“-Ringen fit in den Frühling oder auf nächtliche Erkundungstour am Nörderberg. Oberhalb von Tarsch lauschen die Teilnehmer ungewohnten Lauten und riechen den Wald.

Gaumenfreuden auf den Bergbauernhof

Das Marillenblüten-Singen ist nicht nur ein Fest für die Ohren, sondern auch eine Augenweide: Umgeben von einem weißen Blumenmeer heißen Interessierte gemeinsam mit den örtlichen Chören die warme Jahreszeit willkommen. Und frühlingshafte Gaumenfreuden reichen von Kastelbeller Spargel über frische Wildkräuter bis hin zum herzhaften Frühstück auf dem Bergbauernhof.

Allergiefreie Zonen versprechen Linderung für alle, denen der Frühling mit Heuschnupfen und Co. zu schaffen macht. Im Langtauferer Tal herrscht dank seiner Höhenlage zwischen 1.500 und 1.950 Metern kaum Pollenflug, die dünne Luft tut ihr Übriges: Der Organismus produziert neue Blutkörperchen, transportiert mehr Sauerstoff und steigert somit die Fitness.

Als besonders gesund gilt auch das Reizklima von Sulden am Ortler. Sonnenanbeter tanken am Vinschger Sonnenberg neue Energie. Tipp: Das mineralhaltige Nass der Hochgebirge durchfließt nicht nur die Vinschger Waale, sondern auch die Wasserleitungen vom Reschenpass bis zu Reinhold Messners Schloss Juval.

 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

20.07.2018 Leben für die Kunst – Rissa/K.O. Götz

GFDK - Ausstellungen

Kurz notiert: Fast 30 Jahre lang lehrte sie an der Düsseldorfer Kunstakademie, prägte Generationen von Studierenden mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen, ihren Ideen: Professorin Rissa, Künstlerin und Ehefrau des Malers Karl Otto Götz, der im vergangenen Jahr im Alter von 103 Jahren starb, widmete ihr ganzes Leben der Kunst.

Anlässlich ihres 80. Geburtstags in diesem Jahr präsentiert der Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64 in Hilden, im September eine Jubiläumsausstellung mit ausgewählten Werken der beiden Künstler.

Das Pressegespräch zu dieser Werkschau findet am Donnerstag, dem 6. September 2018 um 11 Uhr im Gewerbepark-Süd an der Hofstraße 64 in Hilden statt.

Die Vernissage ist am Sonntag, dem 9. September 2018, um 11 Uhr.

Gezeigt werden mehrere Leinwände, zahlreiche Zeichnungen sowie ein Neonobjekt mit ihrem „Markenzeichen“, einem Igel.

Die Rheinische Post beschreibt ihren Malstil so: „Sie verwebt Stilmittel der verschiedensten Art miteinander, legt ihre figurativen Elemente auf eine informell gerichtete Verspannung, lässt sich von surrealistischen wie symbolistischen Markern beeinflussen und ist am Ende doch sehr konkret in der Ausprägung der Formen und Figuren.“ 

Rissa selbst betont: „Ich will ungewöhnliche Gegenwartsbeziehungen und Handlungen darstellen, die in der Wirklichkeit wohl vorkommen, jedoch selten beachtet werden. Darüber hinaus will ich Gegenstände und Handlungen in einer Weise darstellen, wie es eben nur in der Malerei möglich ist, aber bisher noch von keinem Maler realisiert wurde.“

Von K.O. Götz werden Leinwände, mehrere Gouachen sowie die Neonarbeit „Doppel-Ich“ präsentiert. Der 1914 in Aachen geborene Künstler ist einer der bedeutenden bildenden Künstler der deutschen Nachkriegsgeschichte. Er gilt als ein Hauptvertreter des „Deutschen Informel“.

Die Vernissage ist am Sonntag, dem 9. September 2018 um 11 Uhr. Die Einführung in die Ausstellung gibt der Kunsthistoriker Frank Schablewski. Das Gitarren-Duo „WeimerSisters“ sorgt für die musikalische Untermalung der Vernissage.

Die Ausstellung ist bis Freitag, den 12. Oktober, im Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64 Hilden, zu sehen.

Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 14 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und am Feiertag, 3. Oktober, von 11 Uhr bis 16 Uhr.


mehr
Treffer: 1000