Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

26.08.2019 Im Herbst ist es noch Warm auf Menorca

GFDK - Reisen und Urlaub

Der Sommer ist noch nicht vorbei, aber der Herbst steht vor der Tür. Im Herbst wird es auf Menorca allmählich ruhiger, mit durchschnittlich 23 Grad ist es noch angenehm warm. Aktive Familien erkunden die Insel zum Beispiel mit dem Fahrrad:

Das Grupotel Mar de Menorca, nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Mahón entfernt, bietet einen Bike-Verleih. Kleine Gäste toben sich im hoteleigenen Wasserpark, am Pool oder in der Mini-Disco aus.

Zur Bucht von Cala Canutells sind es nur wenige Schritte. Eine vierköpfige Familie übernachtet im Apartment mit zwei Schlafzimmern und All-inclusive-Verpflegung ab 190 €/Nacht.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

©

mehr

22.08.2019 Sommerfest auf dem Rhein

GFDK - Kultur und Medien - Unternehmer

Beim Sommerfest von DIE FAMILIENUNTERNEHMER/Niederrhein ging es auf einer Rheintour mit der MS Riverstar von der Messe Düsseldorf bis in den Düsseldorfer Süden und zurück – spektakulärer Sonnenuntergang inklusive. Etwa 100 Unternehmer und Gäste genossen - in entspannter Atmosphäre - den Rheintrip.

Ein Highlight des Abends: Die Festrede von Vorstandsmitglied Bozidar Radner zu Ehren des  85jährigen Dieter L. Schmidt, Unternehmer und Wirtschaftsprüfer aus Wuppertal, der seit 53 Jahren bei DIE FAMILIENUNTERNEHMER aktiv ist.

Amüsant, pointiert und mit zahlreichen Anekdoten gewürzt zeichnete Radner das Porträt eines erfolgreichen Unternehmers, Ehemanns, Vaters und Großvaters   - seit beinahe 50 Jahren mit Walburga Schmidt verheiratet.

„Die Aufzählung aller ehrenamtlichen Tätigkeiten und Mitgliedschaften im Zeichen des Guten und Wichtigen würde den Rahmen meiner Lobeshymne vollends sprengen.

 Bei den Familienunternehmern hat er in vielen Ämtern und Kommissionen aktiv die Geschicke unseres Verbands beeinflusst, unzählige Veranstaltungen organisiert und mit seinem beeindruckenden Netzwerk manch hochkarätigen Referenten eingeladen,“ betonte Bozidar Radner  - u.a. Friedrich Merz, der im Industrie-Club Düsseldorf im Jahr 2014 eine vielbeachtete Neujahrsansprache auf Einladung von DIE FAMILIENUNTERNEHMER hielt.

Zum Abschluss seiner Ausführungen überreichte Bozidar Radner, dem Ehrenmitglied und Bücherfreund, einen Prachtband, der erstmals alle Zeichnungen und Skizzen aus Alexander von Humboldts Tagebüchern seiner großen Amerikaexpedition versammelt.

Und als Zeichen der besonderen Wertschätzung für die Gattin von Dieter L. Schmidt intonierte Opernsänger Raphael Pauß die musikalische Liebeserklärung „Dein ist mein ganzes Herz“. Die so Beschenkten waren – wie alle Gäste – gerührt und begeistert. Nach dem Genuss der Köstlichkeiten vom Buffet wurde getanzt und gefeiert. Fazit: Ein rundum gelungener Rheintrip.

mehr

22.08.2019 Neue Retreat-Termine im Kamalaya

GFDK - Reisen und Urlaub

Die eigenen Emotionen erkennen, zielführende Entscheidungen treffen, Herausforderungen als Chance wahrnehmen und am Ende meistern – das lernen Teilnehmer des Gruppen-Retreats „Finding Emotional Balance & Freedom“ im vielfach ausgezeichneten Wellness- und Healing-Resort Kamalaya auf der thailändischen Insel Koh Samui.

Den Weg zum emotionalen Gleichgewicht weisen ehemalige Mönche. Sie zeigen, wie man positive Gefühle und Gewohnheiten in seinen Alltag integriert, um glücklicher mit sich und anderen zu sein.

Vor ihrer Zeit im Kamalaya praktizierten, lehrten und meditierten die Mentoren Rajesh Ramani, Smitha Jayakumar sowie Sujay Seshadri über zehn Jahre in indischen Klöstern und auf der ganzen Welt.

Ihr Wissen basiert auf traditionellen asiatischen Philosophien. Deren zeitgemäße Vermittlung hilft Teilnehmern, ungelöste Themen zu verarbeiten und mit neuer Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

Neben täglichen Gruppeneinheiten gehören persönliche Mentoren-Coachings, Meditationen und Massagen zum Programm. Besonderen Wert wird auf gesundes Essen gelegt:

Die Küche des Kamalaya ist berühmt für ihre köstlichen, größtenteils vegetarischen und veganen Gerichte.

Der nächste Termin von 17. bis 23. Oktober 2019 kostet ab 137.230 Baht (zirka 3.900 €)/ Pers. im DZ inkl. 6 Ü/VP, Gruppen- und Einzelsitzungen sowie Spa-Behandlungen.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

22.08.2019 der erfolgreichste deutsche Film

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

LEBERKÄSJUNKIE erobert weitere Kinoleinwände außerhalb des bayerischsprachigen Raums. Eberhofer für alle. Ab dem 22. August ist LEBERKÄSJUNKIE in 145 zusätzlichen Kinos außerhalb Bayerns zu sehen. Somit wird der sechste Teil der Kultreihe Ende dieser Woche bundesweit in über 490 Kinos laufen.

Die sechste Verfilmung eines Bestsellers von Autorin Rita Falk führt seit dem Starttermin am 01. August die bayerischen Kinocharts an und hat mittlerweile schon 780.000 Besucher in die deutschen Kinos gelockt. Damit ist LEBERKÄSJUNKIE bis dato sogar der erfolgreichste deutsche Film, der in 2019 gestartet ist.

In Österreich ist der Film mit über 166.000 Zuschauern auch ein Hit. Alle bisherigen sechs Verfilmungen haben insgesamt nun schon über 5 Mio. Kinobesucher im deutschsprachigen Raum begeistert.

Die nächste und siebte Verfilmung, KAISERSCHMARRNDRAMA, wird diesen Herbst gedreht und am 13. August 2020 ins Kino kommen.

Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Eva Mattes, Robert Stadlober, Manuel Rubey, Anica Dobra, Castro Dokyi Affum, Sigi Zimmerschied, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Max Schmidt, Ferdinand Hofer, Thomas Kügel, Frederic Linkemann, Lara Mandoki und als Gäste Michael Ostrowski und Harry G.
 

mehr

21.08.2019 GOLDEN TWENTIES im Kino

GFDK -Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Schier endloser Applaus brandete im bis auf den letzten Platz gefüllten Kino International in Berlin auf, als die Premierenvorstellung von Sophie Kluges Regiedebüt GOLDEN TWENTIES zu Ende ging.

Hauptdarstellerin Henriette Confurius sowie Max Krause, Franziska Machens, Nicolas Wackerbarth, Anton von Lucke, Blixa Bargeld und Cecilia Pillado bezauberten die Zuschauer in dieser „stimmungsvollen Momentaufnahme eines Generationsgefühls“ (aus der FBW-Begründung zum Prädikat besonders wertvoll).

Sophie Kluges zarter und zugleich humorvoller Blick auf Ava (Henriette Confurius), einer jungen Frau zwischen zwei Lebensabschnitten treibend, berührte die Zuschauer*innen.

Zusammen mit den Darsteller*innen und dem Team nahm Sophie Kluge den herzlichen Applaus entgegen. Im Anschluss ließen alle den gelungenen Abend bei angeregten Gesprächen auf der Premierenfeier ausklingen.

mehr

17.08.2019 Trainingslager am Wilden Kaiser

GFDK - Reisen und Urlaub

Auftakt geglückt: Mit den Fußballclubs Arminia Bielefeld und Feyenoord Rotterdam hat die Region Wilder Kaiser in den ersten beiden Juliwochen zwei Profiteams zum Trainingslager in Scheffau/Tirol begrüßt. Vor spektakulärer Bergkulisse bereiteten sich die Profikicker jeweils auf die neue Saison in der deutschen und holländischen Liga vor.

Der Tourismusverband Wilder Kaiser schuf in enger Zusammenarbeit mit der Hamburger Fußballagentur „onside“ über Monate beste Bedingungen: „Der Platz sowie das Hotel Kaiserlodge waren ideal für unsere Vorbereitung, dazu diese einmalige Gebirgslandschaft.

Bei uns sind die Berge ja nur zehn Meter hoch“, so Bas van Noortwijk, Teammanager von Feyenoord. Neben dem täglichen Training blieb den Mannschaften auch genügend Zeit, die österreichische Region und deren Lebensart kennenzulernen – wie beim Scheffauer Dorfabend an der Kirche:

„Es war schön zu sehen, wie sich die Fußballer dort unter die anderen Gäste gemischt haben. Sie haben gemeinsam Tiroler Spezialitäten genossen, der Blasmusik gelauscht, sich unterhalten und viel gelacht“, sagt Marcus Sappl, Tourismusmanager von Scheffau und kündigt an:

„Beide Clubs waren hochzufrieden und wollen im kommenden Jahr wiederkommen.“

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

17.08.2019 Aktion - Sassi di Matera People

GFDK - Kultur und Medien

Spektakuläre Kunstaktion von HA Schult: Vor den berühmten “Sassi di Matera”, 9000 Jahre alte Höhlensiedlungen in Süditalien und seit 1993 UNESCO-Welterbe, stellt der Düsseldorfer Künstler am 24. August 2019 etwa 800 bis 1000 lebensgroße Skulpturen auf – seine legendären “Trash People” (Müllmenschen).

Einige dieser Figuren sind aus Steinen des dortigen Steinbruchs gefertigt. A Bis zum 27. Oktober 2019 kann man die Werke in Matera bestaunen. Es werden mehr als 2 Millionen Besucher erwartet!

„Seit Jahrzehnten gelingt es HA Schult immer wieder, das öffentliche Bewusstsein durch gelebte Bilder zu beleben, indem er auf öffentlichen Plätzen Themen inszeniert, die genau diese Öffentlichkeit zu verdrängen beliebt.

Stets stellen seine Arbeiten Beziehungen her zu dem Ort, an dem sie ausgestellt sind“, erklärt Peter Weibel, Vorstand des Zentrums für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe.

Hintergrund zu Matera:

Während der Zeit des italienischen Faschismus verbannte Mussolini seine politischen Gegner nach Matera. In seinem berühmten Buch „Christus kam nur bis Eboli“, 1945 erschienen und 1979 von Francesco Rosi verfilmt, beschreibt der Schriftsteller Carlo Levi die unerträglichen Umstände, unter denen die Regimekritiker dort leben mussten.

Noch bis in die 60er Jahre hausten Menschen ohne Strom und fließendes Wasser in den Höhlen Materas – die Stadt galt als Schande Italiens. Heute ist Matera europäische Kulturhauptstadt 2019. Zeitgleich zur Ausstellung von HA Schult werden dort Szenen des brandneuen James Bond mit Daniel Craig gedreht.

HA Schult hält unserer Konsumgesellschaft schonungslos den Spiegel vor, seine Kunst ist unbequem und aktueller denn je. Bereits vor 50 Jahren machte er auf das Thema Umweltschutz aufmerksam, setzte sich zum ersten Mal 1969 mit der Luftverschmutzung und dem ökologisch, soziokulturellen Ungleichgewicht auseinander.

Auf der documenta 1972 ließ er einen Vietnam-Veteranen einen Berg leerer Coca Cola-Flaschen bewachen – die MP im Anschlag.

Sein Volk der “Trash People” stand schon auf dem Roten Platz in Moskau, im National Geographic Museum von Washington D.C., in Paris vor Le Grand Arche, im Ariel Sharon-Park von Tel Aviv, auf dem Grand-Place in Brüssel, dem Place de Clairefontaine in Luxemburg, der römi¬schen Piazza del Popolo, dem Plaza Real von Barcelona, vor dem Kölner Dom, vor Schloss Kilkenny in Irland, im Grazer Palais Herberstein, vor dem Berliner Schloss, auf der Grossen Mauer Chinas und vor den Pyramiden von Gizeh, in 2.600 m Höhe unter dem Matterhorn,  in 860 m unter der Erde im Salzstock von Gorleben, und im nicht mehr so ewigen Eis der Arktis.

HA Schults “Müllmenschen-Trip” quer durch Europa startete von Düsseldorf aus, wo die Skulpturen nach einer Pressekonferenz in der Galerie Geuer & Geuer in einen extra langen LKW mit der Aufschrift “GO Matera GO!” verladen wurden. Zahlreiche Fotografen, Medienvertreter und Passanten waren vor Ort, um den Auftakt der Reise zu verfolgen.

Preview:

Samstag, 24. August 2019

18 Uhr

Maison D´AX

Via Muro 35/37

75100 Matera

(Senator Salvatore Tito Di Maggio und Kurator Fabio Di Gioia sind anwesend)

Empfang:

Samstag, 24. August 2019

21 Uhr

Chiesa di Sant´Agostino

Via D´Adozzio

75100 Matera

(Beide Veranstaltungen nur für geladene Gäste)

Empfang: (öffentlich)

Sonntag, 25. August 2019

11 Uhr

Chiesa di Sant´Agostino

Via D´Adozzio

75100 Matera

(Einführung durch Senator Prof. Vittorio Sgarbi)

Vernissage: (öffentlich)

13 Uhr

Galerie Opera Arte & Arti

Via Ridola 4

75100 Matera

(Einführung durch Galerist Enrico Filippucci)

mehr

15.08.2019 STUBER - 5 STERNE UNDERCOVER

GFDK - Kultur und Medien - Filme Kino und TV

Am Dienstagabend, 13. August 2019, feierte das Kino in der Kulturbrauerei die abgefahrenste Komödie des Jahres: STUBER – 5 STERNE UNDERCOVER.

Vor Beginn der Vorstellung heizten Dominik Porschen und Malternativ dem Publikum ordentlich ein, um dann den Stargast des Abends auf die Bühne zu holen: Comedian, Synchronsprecher und „fucking Legende“ Rick Kavanian.

Zur Einstimmung auf den Film begeisterte Rick das Saalpublikum live von seiner Sprachakrobatik - selbstredend, dass er die Idealbesetzung als deutsche Stimme von Hauptdarsteller Kumail Nanjiani als Stu ist.

Der krachende Humor versetzte den Saal in Hochstimmung, die rasend komischen Wortgefechte zwischen Stu (Rick Kavanian/ Kumail Nanjiani) und Vic (Dave Bautista) sorgten für schier endlose Lachsalven.

Dank AUDI wurde es für zwei Gewinner von Radio Paradiso ein ganz besonderer Abend: Sie wurden von einem Chauffeur in einem AUDI eTron zuhause abgeholt und zum Kino in der Kulturbrauerei gefahren.

STUBER – 5 STERNE UNDERCOVER
Ab Donnerstag, 22. August nur im Kino

mehr

09.08.2019 Dreikampf am Mittelmeer

GFDK - Reisen und Urlaub

Triathlon unter mediterraner Sonne: Am Samstag, 19. Oktober 2019 stürzen sich Dreikämpfer bei der Challenge Peguera-Mallorca an der Playa de Torà in die Fluten.

Auf schmalen Reifen radeln sie anschließend durch die Berge im Südwesten der Baleareninsel und Küstengemeinden wie Santa Ponça und Costa de la Calma.

Im letzten Teil laufen die Sportler vier Runden über den Bulevar und die Uferpromenade von Peguera. Zur Veranstaltung gehört ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm (17. bis 19. Oktober) mit Pasta-Party, Rockkonzert und der Feuernacht Nit de Foc, bei der Funken sprühende Teufel durch die Straßen ziehen.

Nur wenige Gehminuten von der Ziellinie liegt das Grupotel Nilo & Spa. Nach dem Event entspannen Gäste im Wellnessbereich mit Sauna und türkischem Dampfbad oder etwa bei einer Öl-Meersalz-Massage.

Zum Wettkampfwochenende bietet das Vier-Sterne-Haus der Grupotel Hotels & Resorts ein spezielles Angebot: 1 Ü im DZ inkl. HP kostet ab 59 €/Pers.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

08.08.2019 Erhöhung der Mehrwertsteuer

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Hamburg, 07. August 2019 – In ganz Deutschland wird derzeit über eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Fleischprodukte diskutiert. In diesem Zusammenhang nimmt VIER PFOTEN Stellung zu der Reaktion von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner.

Rüdiger Jürgensen, Country Director bei VIER PFOTEN Deutschland: „Höhere Fleischpreise sind gut, sofern sie tiergerechte Haltung fördern. Klar ist auch: Julia Klöckners Tierwohlkennzeichen nutzt weder den Tieren, noch den kleinen landwirtschaftlichen Betrieben.

Mit der Abschaffung der verminderten Mehrwertsteuer auf Fleisch liegt ein konkreter Vorschlag auf dem Tisch, welcher ein wichtiger Baustein sein könnte, um die notwendige Agrarwende voranzutreiben.

Damit würden Verbraucherinnen und Verbraucher für Fleisch genauso hohe Steuern zahlen wie beispielsweise für Apfelsaft. Das wäre angemessen und vertretbar. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner sollte handeln und diesen Vorschlag unterstützen, statt sich hinter Floskeln zu verstecken.

Es ist unerträglich wie sie die massiven Probleme in der deutschen Nutztierhaltung ignoriert. Schon längst hätte sie konkrete Maßnahmen sowie verbindliche Regelungen auf den Weg bringen müssen.

Bundestagsfraktionen positionieren sich hier klarer als die zuständige Ministerin. Anstatt nun konkrete Maßnahmen für einen umfassenden Kurswechsel in der Nutztierhaltung zu ergreifen, hält Julia Klöckner an ihrem Marketing-Projekt – dem sogenannten Tierwohlkennzeichen – fest.“

VIER PFOTEN Position zum staatlichen Tierwohlkennzeichen:

Unter dem Deckmantel von Tierwohl soll millionenfaches Tierleid legitimiert werden. Die Eingangsstufe des Klöckner-Labels unterscheidet sich nur minimal vom gesetzlichen Mindeststandard. Selbst illegale Praktiken, wie das Abschneiden der Ringelschwänze werden weiterhin toleriert.

Das bedeutet, dass Fleisch aus qualvoller Massentierhaltung mit dem staatlichen Tierwohlkennzeichen nun auch noch prämiert werden soll. Ein Skandal, unter dem Millionen Schweine zu leiden hätten und gleichzeitig blanke Verbrauchertäuschung.

mehr
Treffer: 5000