Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

27.04.2019 ungefähr gleich am Schauspiel Essen

GFDK - Kultur und Medien - Theater

Essen. Mit wenig Geld auskommen zu müssen, damit kennen sich die Figuren in Jonas Hassen Khemiris Stück „≈ [ungefähr gleich]“ zu ihrem Leidwesen sehr gut aus.

Da ist beispielsweise Andrej, der am Abendkolleg den Kurs „Grundlagen von Wirtschaft und Marketing“ belegt hat und jetzt auf seinen Traumjob hofft – hübsche Sekretärin und fetten Firmenwagen inklusive. Oder Peter, der Obdachlose, der jeden anquatscht, nur um ein paar Münzen abzugreifen.

Und nicht zuletzt Martina, die in einem Kiosk jobbt, um das Startkapital für ihre nächste Karriere als Öko-Bäuerin zusammenzubekommen. Kunstvoll verzahnt Khemiri die Schicksale von fünf Menschen, die versuchen, sich in einer zur Markthalle verkommenen Welt zu behaupten.

Die Inszenierung von Regisseurin Magz Barrawasser ist zum letzten Mal am Donnerstag, dem 20. Juni (Fronleichnam) ab 19 Uhr in der Casa des Schauspiel Essen zu erleben.
Es spielen Alexey Ekimov, Henriette Hölzel, Melanie Lüninghöner, Stefan Migge, Philipp Noack und Sven Seeburg.

Eintritt: € 17,00
Kartenvorverkauf: Tel.: 0201/81 22-200

mehr

26.04.2019 Lesung am Schauspiel Essen

GFDK - Kultur und Medien - Theater

Am Freitag, dem 14. Juni, 20:00 Uhr, lesen Alexey Ekimov und Silvia Weiskopf in der Heldenbar des Essener Grillo-Theaters das von Paula Emmrich eingerichtete Programm „Ich umarme dich hundertmal, Verräterin“ – Liebesbriefe aus neun Jahrhunderten.

Essen. Ob schwärmerisch oder schwülstig, ob anzüglich oder schüchtern, ob sachlich oder poetisch – zum Abschluss ihres Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) in der Dramaturgie des Schauspiel Essen huldigt Paula Emmrich einer ganz besonderen Literaturform: dem Liebesbrief.

Unter dem Titel „Ich umarme dich hundertmal, Verräterin“ – Liebesbriefe aus neun Jahrhunderten hat Emmrich ebenso spannende wie anrührende Brief-Geschichten zusammengetragen und sie gemeinsam mit den beiden Schauspielern Alexey Ekimov und Silvia Weiskopf innerhalb der Reihe „Freischuss“ szenisch eingerichtet.

So wird es also am Freitag, dem 14. Juni ab 20 Uhr in der Heldenbar des Grillo-Theaters unter anderem um voreilige Verlobungen, Einsamkeit, leidenschaftliche Affären, den Tod, beißende Eifersucht und natürlich um die Vorfreude auf das nächste Wiedersehen gehen.

Denn Liebesbriefe schreibt nur, wer nicht zusammen sein kann.

Für Bühne und Kostüme sorgt Ausstattungsassistentin Lena Natt.

Eintritt: € 8,00

Kartenvorverkauf: TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen, Tel.: 0201/81 22-200

mehr

26.04.2019 Für krebskranke Kinder

GFDK - Kultur und Medien - Konzert

Essen. Passend zum Ende seiner „Alles umsonst“-Spielzeit widmet sich das Schauspiel Essen in einer Sonderausgabe des Wunschkonzert-Formates „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ dem Thema „Geld“.

Unter dem Motto „They Work Hard For The Money“ – angelehnt an einen Hit von Donna Summer – werden am Donnerstag, dem 27. Juni ab 19:30 Uhr im Grillo-Theater wieder sechs Ensemblemitglieder musikalische Wünsche des Publikums erfüllen.

Auch die Cash-Edition dieses Liederabends, der gleichzeitig eine Spendengala ist, folgt einem ebenso einfachen wie genialen Prinzip:

Die Zuschauer erhalten zu Beginn des Abends eine Song-Liste und können sich daraus Lieder wünschen, die dann von jeweils einem Schauspieler dem gesamten Auditorium zu Gehör gebracht werden.

Wünschen darf allerdings nur, wer zuvor eine rote Rose zu einem selbst festgelegten Preis erworben und an den Interpreten seiner Wahl feierlich übergeben hat.

Im Angebot stehen diesmal Songs, in denen es im weitesten Sinne um Zaster, Moneten, Kohle, Penunze, Asche etc. geht. Und davon kommt an diesem Abend hoffentlich richtig viel zusammen, denn der „rote Rosen“-Erlös geht diesmal an die Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e. V.

Die fröhliche Grillo-Sängerschar bestehend aus Thomas Büchel, Alexey Ekimov, Henriette Hölzel, Janina Sachau, Rezo Tschchikwischwili und Silvia Weiskopf wird begleitet von Hajo Wiesemann (Klavier) und Christoph König (Geige). Die Moderation übernimmt Intendant Christian Tombeil höchstpersönlich.

Erlös des Wunschkonzertes „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ am 27. Juni im Grillo-Theater kommt Essener Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder zugute

Eintritt: € 10,00

Kartenvorverkauf: TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen, Tel.: 0201/81 22-200

mehr

25.04.2019 im Atelier Jungwirth

GFDK - Kultur und Medien

HOFBÄCKER by Christian Jungwirth - Vom 18. Mai bis 15. Juni im Atelier Jungwirth

Jede Geschichte nimmt irgendwo, irgendwann ihren Anfang – in diesem Fall ist es die Geschichte der Hofbäckerei Edegger-Tax. 

Sie begann vor nunmehr 450 Jahren in Graz, damit ist die Bäckerei der älteste im Familienbesitz bestehende Bäckereibetrieb der Stadt und somit auch eine der ältesten in Österreich.

Christian Jungwirth, langjähriger Freund der Familie Edegger, von Bäckermeister Robert Edegger um ein paar Bilder zum Jubiläum gebeten, hatte die Idee seine Freunde in die Backstube zu entführen und ihnen bei einer scheinbar einfachen Tätigkeit auf die Finger zu schauen.

Backstage in der Backstube
Eine Handkaiser war zu backen und zwar so wie sie ein Bäcker wie Robert Edegger macht. Zumindest war das der Plan. Die Ergebnisse waren unterschiedlich und gar nicht mal so gut.

Ehrenvoll war es allemal, weil sich zu dieser illustren Runde namhafte Persönlichkeiten gesellten und den Spaß zum 450-jährigen Jubiläum der Bäckerei einfach mitgemacht haben.

Allesamt grazverliebte, traditionsbewusste, Hofgassenspazierer und in der Hofbäckerei ein Kipferl oder ähnliches Kaufende. Ab jetzt Hobbybäcker…

Models sind:
Wolfram Berger (Schauspieler), Reinhard P. Gruber (Schriftsteller), Anja Platzer (Model), Anne-Marie Schullin (Bühnengestalterin), Markus Schirmer (Pianist), Johannes Silberschneider (Schauspieler) und Aglaia Szyszkowitz (Schauspielerin).

Die Vernissage findet am 18. Mai um 11 Uhr im Atelier Jungwirth in Anwesenheit aller Models statt

Atelier Jungwirth

Opernring 12
8010 Graz
Telefon +43.316.815505
Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag 14–17 Uhr,
Samstag 11–15 Uhr
und auf Anfrage

 

mehr

25.04.2019 Branchentreff im Juni 2019 am Arlberg

GFDK - Reisen und Urlaub

Sommerzeit heißt Festivalzeit -  Nach der erfolgreichen Vorjahrespremiere steht St. Anton am Arlberg 2019 wieder ganz im Zeichen der „elektrischen“ Hochgefühle auf zwei Rädern. Beim „E-Bike Fest“ von 21. bis 23. Juni testen sich Interessierte in und um das Tiroler Bergdorf nach Herzenslust durch die Branchen-Neuerungen.

Auf dem Festivalgelände beim Veranstaltungszentrum ARLBERG-well.com präsentieren Top-Hersteller wie Haibike, Scott, Nox oder Mondraker die aktuellsten E-Bikes, Zubehör sowie technische Entwicklungen. Neugierige jeden Alters können die Modelle vor der Arlberger Alpenkulisse auf geführten Touren oder gratis auf eigene Faust ausprobieren.

Dank kostenloser Bike-Anhänger sind sogar die jüngsten Gäste mit dabei. Impressionen vom „E-Bike Fest“ 2018 im Video, Infos sowie Anmeldung unter www.ebikefest.at

„E-Bike Fest“ von 21. bis 23. Juni 2019: Touren, Tipps und Tests

Auf eigens angelegten Teststrecken nahe des ARLBERG-well.com starten Neulinge wie auch erfahrene E-Radler beim „E-Bike Fest“ von 21. bis 23. Juni 2019 zu Probetouren oder vertiefen ihre Kenntnisse im Fahrsicherheitsareal. Bei Bedarf gibt’s Tipps und Kniffe von den Profis.

An allen drei Event-Tagen begleiten lokale Guides kleine Gruppen zu Erkundungsfahrten in die Bergwelt von St. Anton am Arlberg. Zu den Highlights zählt die Thule E-Bike Rallye, bei der auf über 70 Kilometern und 2.000 Höhenmetern möglichst viele Hüttenstempel gesammelt werden müssen. Touren kosten im Vorverkauf ab 15 €/Pers., Zutritt zum Festivalgelände sowie Bike-Verleih sind gratis.

Weitere Auskünfte im Informationsbüro St. Anton am Arlberg/Österreich

unter +43 5446 2269-0

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

24.04.2019 Innovative Spargelrezepte

GFDK - Essen und Trinken

Wenn sich die Wochenmärkte wieder füllen und viele kleine Marktstände am Straßenrand auftauchen, muss Spargelzeit sein. Mindestens drei Monate lang ist der Deutschen liebstes kulinarisches Gut in Weiß und ganzjährig in Grün Hauptdarsteller vieler inspirierender Rezepte.

Blanchet liefert passend zur Jahreszeit unkomplizierte Gerichte fernab von Sauce Hollandaise und ergänzt die umfangreichen Informationen durch passende Weinempfehlungen, einem nützlichen Ratgeber und frühlingshaften Do-it-Yourself-Tipps.

Gekocht, gedünstet, gebraten oder gegrillt: Spargel lässt sich nicht nur auf vielseitige Weise zubereiten, sondern auch mit unterschiedlichen Weinen kombinieren. Doch welche Sorte passt am besten zu Spargel-Gerichten?

Blanchet verrät es und stellt neben einfachen Leckereien rund um das beliebte Gemüse auch spannende Wine-Pairings für frühlingshafte Menüs vor. So harmonieren vor allem die fruchtigen Weißweine Blanc de Blancs Trocken, Blanc de Blancs Halbtrocken und Chardonnay Trocken optimal mit dem Geschmack der modernen Gerichte.

Die leichte Stachelbeernote und das fruchtig-frische Aroma des Blanchet Blanc de Blancs passen sehr gut zu Spargelburger mit Avocadocreme, einer reichhaltigen Buddha-Bowl oder goldbraun gebackenen Spargel-Röstis mit Kräuterquark.

So bilden die beim Burger verwendeten Gewürze wie Chili, Basilikum und Zitrone ein harmonisches Zusammenspiel mit der frischen Weißwein-Variante. In Verbindung mit Lachs oder Bärlauch kommt die intensive Fruchtsüße des halbtrockenen Blanc de Blancs oder die leicht spritzige Note der trockenen Variante ideal zur Geltung.

Auch eine mild-würzige Spargel-Ricotta-Quiche oder ein erfrischender Spargelsalat mit Avocado und Nektarinen sind spannende Inspirationen für die eigene saisonale Küche.

Wer in Gedanken schon beim Sommer ist, für den ist die Kombination aus Spargeleis mit Erdbeeren und Pfefferminze die passende Rezeptvariante, zu der sich ebenfalls Blanchet Blanc de Blancs Halbtrocken empfiehlt.

Und für alle, die lieber Noten von Birne und Apfel im Glas bevorzugen, eignet sich Blanchet Chardonnay als stimmige Begleitung zu Spargelcrêpe mit Ricotta und Speck oder Zucchininudeln mit Garnelen und grünem Spargel.

Neben den inspirierenden Rezeptideen stellt Blanchet nützliche Tipps und Tricks rund um Spargelkunde auf der Website vor. Die Nutzer können hier unter anderem nachlesen, warum frischer Spargel quietscht und wie man ihn am besten bis zu zwei Wochen frisch aufbewahrt.

Komplettiert werden die Inspirationen für den Frühling durch stilvolle Deko-Tipps, die Tisch, Garten, Geschenke und Mitbringsel mit wenigen Handgriffen aufwerten.

So lernen Bastelbegeisterte zum Beispiel, wie aus leeren Weinflaschen, Transparentpapier und Kräutern geschmackvolle Menükartenhalter oder aus zwei simplen Gefäßen, Frühlingsblumen und Klebeband nützliche Weinkühler werden. 

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Zur Startseite

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

24.04.2019 Schlossgut Oberambach/Oberbayern

GFDK - Essen und Trinken

„Farm to Table“ lautet das neue Motto im Schlossgut Oberambach. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Versprechen, sondern um gelebte Achtsamkeit und Wertschätzung gegenüber den in der Küche verarbeiteten Produkten.

„Bio“ ist in dem herrschaftlichen Landsitz oberhalb des Starnberger Sees ohnehin selbstverständlich, denn seit über 20 Jahren kommt im Schlossgut-Restaurant nichts anderes auf den Tisch.

Ab sofort zollt man darüber hinaus den örtlichen Bauern, Metzgern und Fischern Respekt. So kooperiert der Küchenchef künftig noch enger mit den Erzeugern aus der nahen Umgebung.

Da die Osterfeiertage dieses Jahr vergleichsweise spät liegen, können Besucher vielleicht schon die erste Ernte des hoteleigenen Gemüsegartens miterleben – und genießen.

Natürlich entsprechen Saatgut und Kultivierung den Bestimmungen von Demeter e.V. und erfüllen damit die Bedingungen für biodynamische Qualität.

Das Oster-Arrangement im Schlossgut Oberambach kostet ab 748 €/Pers. im DZ und enthält 5 Übernachtungen inkl. vitalem Frühstücksbuffet, HP, einer 60-minütigen Spa-Anwendung, Osterbrunch sowie Osterfeuer mit heißem Holler am 20. April 2019.

Externe Gäste aus der Umgebung sind beim Brunch am Ostersonntag, 21. April (49 €/Pers., Reservierung erwünscht) herzlich willkommen.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Zur Startseite

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

23.04.2019 Constantin Film trauert

GFDK - Kutur und Medien

Die Schauspielerin Hannelore Elsner ist am Oster-Sonntag überraschend im Alter von 76 Jahren verstorben.

„Als Anwälte der Familie von Hannelore Elsner haben wir die traurige Pflicht, der Öffentlichkeit mitzuteilen, dass Hannelore Elsner überraschend schwer erkrankt und am Ostersonntag friedlich eingeschlafen ist“, bestätigte der Familienanwalt Dr. Matthias Prinz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

„Wir bitten, aus Respekt vor der Privatsphäre der Familie von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen, zumal zu weiteren Details keine Stellung genommen wird.“

Martin Moszkowicz, Vorstandsvorsitzender der Constantin Film: "Hannelore Elsner hat die deutsche Kino- und Fernsehwelt geprägt wie keine andere. Der deutsche Film ist nun ärmer. Wir verneigen uns vor der Leistung dieser großen Schauspielerin. Wir verlieren eine Freundin. Unsere Gedanken und Gebete sind bei ihren Angehörigen." 

Doris Dörrie, Autorin und Regisseurin: "Für mich war Hannelore Elsner eine große Abenteuerin, die sich mit Neugier,  Hingabe und Tapferkeit in jede Rolle und in ihr Leben gestürzt hat. Ich werde sie sehr vermissen."

Hannelore Elsner war eine gefeierte Charakterdarstellerin und eine der letzten Schauspieldiven in der deutschen Filmlandschaft. Seit Jahrzehnten zog sie ein großes Publikum in ihren Bann. Gleichzeitig inspirierte sie Autoren und Regisseure immer wieder zu neuen Meisterwerken. Dabei ließ sie sich nie in eine bestimmte Richtung festlegen. Zuletzt war Hannelore Elsner im Kino in KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN zu sehen.

mehr

23.04.2019 Erst Citytrip, dann Segeltörn

GFDK - Reisen und Urlaub

„Segel setzen, Leinen los“ heißt es auf Wunsch für alle schiffsaffinen Gäste des Hotel Cort in Palma/Mallorca. Das Vier-Sterne-Superior-Haus liegt inmitten des historischen Zentrums der Balearen-Hauptstadt und damit nur wenige Fußminuten entfernt vom Hafen.

Als Kontrastprogramm zu Sightseeing und Shopping vermittelt das Designhotel vor beziehungsweise nach dem Citytrip Segeltouren bei Cruesa Mallorca Yacht Charter. Mit oder ohne Skipper entdecken Urlauber per Boot entlegene Buchten oder einsame Strände rund um die Insel.

Eine Übernachtung im Cort kostet im DZ inkl. Frühstück ab 104 €/Pers. Die Segelyacht für bis zu acht Personen ist für Hausgäste im April je nach Größe ab 1.240 € (Mai ab 1.640 €) pro Woche buchbar, für einen Skipper kommen noch rund 200 € pro Tag hinzu.

Wer nur vom Land aus Schiffe beobachten möchte, hat dazu bei verschiedenen Veranstaltungen für Bootsliebhaber in Palma die Gelegenheit.

Maritimes Flair erwartet die Segler bereits im Hotel Cort: Die Farben der Insel und des Meeres spiegeln sich in Textilien und Dekoration wider, alte Seekarten zieren die Wände. Mit Deko-Surfbrett und eigener Sonnenterrasse sorgt die Suite „Private Terrace“ für Strandfeeling, ebenso wie die exklusive und stylische Dachterrasse mit Splash Pool.

Die zum Hotel gehörende „Raw Bar“ und das Restaurant servieren frischen Fisch direkt vom Markt. Austern, Thunfisch-Tataki und das schon legendäre Ceviche locken nicht nur Übernachtungsgäste, sondern auch Einheimische.

Gäste des Cort stechen vom exklusiven Hafenabschnitt Marina La Lonja in Palma mit einem der Segelboote oder Katamarane aus der Flotte von Cruesa Mallorca Yacht Charter in See.

Dabei entdecken Segler – mit oder ohne Skipper – die schönsten Strände und einsame Buchten, niedliche Fischerdörfer und lebhafte Küstenorte rund um die Insel. Das mehrsprachige Personal des Familienunternehmens, seit über 40 Jahren in Palma, steht stets als Ansprechpartner bereit.

Veranstaltungstipps: Reizvoll ist es auch, das Treiben im Hafen der Mittelmeer-Metropole vom Land aus beim „boat spotting“ zu beobachten. Zum Jubiläum der „Regatta Princesa Sofia“, die von 29. März bis 6. April 2019 zum 50. Mal vor der mallorquinischen Küste stattfindet, rechnen die Veranstalter mit mehr als 500 Teilnehmern aus 50 Nationen.

Von 27. April bis 1. Mai steht die Stadt auch bei der „International Boat Show Palma“ wieder ganz im Zeichen des Segelns. Luxuriöse Yachten oder spartanische Jollen sind für Fachbesucher wie Städtereisende schön anzusehen. Die Messe richtet sich außerdem an Angler, Taucher und andere Wassersportler.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

 

 

 

mehr

19.04.2019 Ein fleißiger Osterhase in Bayern

GFDK - Reisen und Urlaub

Eine wilde Ostereierjagd und Hunderte Pferde in der Altstadt: Traditionelle und doch ungewöhnliche Ostertage verbringen Familien im Bayerischen Wald. In Bodenmais beispielsweise hält die Glasmanufaktur Joska fragile Überraschungen für suchfreudige Kinder bereit, den Nachbarort Regen durchquert ein feierlicher Paraderitt anlässlich des hohen Christenfests. Passende Unterkunft ist der Bodenmaiser Hof.

Dank Indoor-Spielplatz, Kids-Schokomassage und professioneller Kinderbetreuung sind die Kleinsten beschäftigt, während Eltern im 1.000 Quadratmeter großen RundaiSPA des 4-Sterne-Superior-Hotels relaxen. Das FamilienOsterZeit-Arrangement enthält 5 Nächte mit Rundum-Verwöhnpension und kostet ab 475 €/Erw. im DZ, ein Kind bis 12 Jahre ist frei.

Eiersuche. Von seiner spendablen Seite zeigt sich der Osterhase im Joska Glasparadies in Bodenmais: An beiden Feiertagen versteckt er um 11.30 und 14.30 Uhr jeweils 3.000 gläserne und 3.000 Schoko-Eier. Alle Kinder bis zehn Jahre sind dann zur großen Eiersuche eingeladen.

1960 als Ein-Mann-Betrieb an der niederbayerischen Glasstraße gegründet, bietet die Manufaktur heute auf 70.000 Quadratmetern eine Glasbläserei, Ausstellungs- und Verkaufsräume, einen Abenteuerspielplatz, ein Restaurant und vieles mehr.

Pferdeschau. Im benachbarten Regen findet mit dem Osterritt eine der traditionellsten Brauchtumsveranstaltungen im Bayerischen Wald statt. Am Ostermontag putzen Pferdeliebhaber ihre Rösser und sich selbst heraus, um vom Stadtpfarrer gesegnet zu werden.

Seit 62 Jahren organisiert die Katholische Landjugend den Ritt, der von vielen Tausend Zuschauern bejubelt wird. Der „Große Ostertanz“ am Abend rundet die Veranstaltung ab.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 5000