Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

30.11.2019 Wiener Adventzauber

GFDK - Redaktion

Von Mitte November bis Weihnachten verwandeln sich die schönsten Plätze in Wien in zauberhafte Weihnachtsmärkte. Beim Duft von Weihnachtsbäckerei und heißem Punsch kommt vorweihnachtliche Stimmung auf.

Beim traditionellen Wiener Adventzauber wird der Rathausplatz zu einem leuchtenden Märchenland. Die rund 150 Verkaufsstände am Christkindlmarkt bieten Weihnachtsgeschenke, Christbaumschmuck, Süßigkeiten und wärmende Getränke an. Die Bäume des umgebenden Rathausparks sind festlich dekoriert und erstrahlen in einem Lichtermeer. Für Kinder gibt es hier besonders viele Angebote, wie etwa ein Ringelspiel und Bastelspaß in Christkindls Werkstatt.

Wiener Lebensart

Nicht weit davon entfernt ist das Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz, zwischen dem Kunsthistorischen und dem Naturhistorischen Museum. Hier stehen zur Adventszeit rund 70 Stände mit traditionellem Kunsthandwerk und originellen Geschenksideen, am 27. Dezember wird das Weihnachtsdorf vom Silvesterdorf abgelöst.

Auch das romantische Weihnachtsdorf im Alten AKH ist ein beliebter Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit, vor allem für jüngeres Publikum. Inmitten des Weihnachtsdorfes stehen zwei Eisstockbahnen zur Verfügung.

Der Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung in der Innenstadt ist der Tradition verpflichtet. Schon 1772 hat hier ein Christkindlmarkt stattgefunden, heute gibt es dort Handwerkskunst, Glasdekorationen, traditionelle Krippen und Keramik zu kaufen. Ab 16 Uhr ertönt auf dem Platz feierliche Adventmusik. Ein paar Schritte weiter gibt es beim Adventmarkt Am Hof ebenfalls hochwertiges Kunsthandwerk zu kaufen.

Wiener Lebensfreude

Der Kultur- und Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn bietet Romantik vor imperialer Kulisse und verwandelt sich nach Weihnachten in einen Neujahrsmarkt. Der stimmungsvolle Markt bietet traditionelles Handwerk, handgefertigte Weihnachtsdekoration, weihnachtliche Konzerte und ein umfangreiches Kinderprogramm inklusive Weihnachtswerkstatt. Eine beeindruckende Barockkulisse hat das Weihnachtsdorf beim Schloss Belvedere. Der einzigartige Schlosspark bietet Platz für einen beschaulichen Weihnachtsmarkt.

Beim Art Advent am Karlsplatz wird neben einem vielfältigen Kinderprogramm vor allem Kunsthandwerk zum Kauf angeboten. Für Abwechslung sorgen außerdem Kunstinstallationen, Live-Bands und Straßentheater. Beim Weihnachtsmarkt am Spittelberg in den idyllischen kleinen Gässchen sind ebenfalls viele Stände mit Kunsthandwerk vertreten, aber auch zahlreiche mit kulinarischen Geschenksideen. Hier gibt es heuer erstmals ein Weihnachtspostamt mit eigener Spittelberg-Weihnachtsbriefmarke.

Unterhaltung steht beim Wintermarkt am Riesenradplatz im Vordergrund. Bis 6. Jänner gibt es hier Kindererlebnisfahrten, musikalische Live-Acts und ein lustiges Showprogramm. Besinnlichkeit und Tradition stehen beim Weihnachtsmarkt am Stephansplatz im Vordergrund, die 26 Stände haben hochwertige Produkte aus Österreich im Angebot.

Wiener Weihnachtstraum auf dem Rathausplatz

15.11.-26.12.2019
So-Do 10-21.30, Fr-Sa 10-22 Uhr
24.12. 10-18 Uhr
25.+26.12. 11-21.30 Uhr
Eislaufen bis 6.1.2020, täglich 10-22
24.12. 10-18 Uhr, 31.12. geschlossen
Rathausplatz, 1010 Wien
wienerweihnachtstraum.at
Weihnachtsdorf Maria-Theresien-Platz

20.11.-26.12.2019
So-Do 11-21 Uhr, Fr & Sa 11-22 Uhr
24.12. 11-16 Uhr
25.+26.12. 11-19 Uhr
Silvesterdorf 27.12.2019-6.1.2020
11-19 Uhr, 31.12. 11-18 Uhr
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
www.weihnachtsdorf.at
Weihnachtsdorf Schloss Belvedere

22.11.-31.12.2019
Mo-Fr 11-21 Uhr, Sa, So & Ftg 10-21 Uhr
24.12. 11-16 Uhr
25.-30.12. 11-19, 31.12. 11-18 Uhr
Prinz-Eugen-Straße 27, 1030 Wien
www.weihnachtsdorf.at
Weihnachtsdorf am Campus der Universität Wien

15.11.-23.12.2019
Mo-Mi 14-22, Do-Fr 14-23 Uhr
Sa 11-23, So 11-21 Uhr
Alserstraße/Spitalgasse, Hof 1, 1090 Wien
www.weihnachtsdorf.at
Altwiener Christkindlmarkt

16.11.-23.12.2019
Täglich 10-21 Uhr
Freyung, 1010 Wien
www.altwiener-markt.at
Weihnachtsmarkt Am Hof

15.11.-23.12.2019
Mo-Do 11-21, Fr-So & Ftg 10-21 Uhr, Gastro bis 22 Uhr
Am Hof, 1010 Wien
www.weihnachtsmarkt-hof.at
Kultur- und Weihnachtsmarkt & Neujahrsmarkt Schloss Schönbrunn

23.11.-26.12.2019
Täglich 10-21 Uhr
24.12. 10-16, 25.+26.12. 10-18 Uhr
Neujahrsmarkt 27.12.2019-5.1.2020
Täglich 10-18 Uhr
Schloss Schönbrunn, 1130 Wien
www.weihnachtsmarkt.co.at
Art Advent - Kunst & Handwerk am Karlsplatz

22.11.-23.12.2019
Täglich 12-20 Uhr, Gastro bis 21 Uhr
Karlsplatz, 1040 Wien
www.artadvent.at
Weihnachtsmarkt am Spittelberg

14.11.-23.12.2019
Mo-Do 14-21, Fr 14-21.30 Uhr
Sa 10-21.30, So & Ftg 10-21 Uhr
Spittelberggasse, Stiftgasse, Schrankgasse, Gutenberggasse, 1070 Wien
www.spittelberg.at
K.u.K. Weihnachtsmarkt

15.11.-26.12.2019
Täglich 10-20 Uhr
24.12. 10-17 Uhr
Michaelerplatz, 1010 Wien
www.kuk-weihnachtsmarkt.at
Weihnachtsmarkt am Stephansplatz

15.11.-26.12.2019
Täglich 11-21 Uhr
24.12. 11-16 Uhr, 25.+26.12. 11-19 Uhr
Stephansplatz/Richtung Churhausgasse, 1010 Wien
www.weihnachtsdorf.at
Advent-Genussmarkt bei der Oper

15.11.-31.12.2019
Täglich 11-21 Uhr
24.12. geschlossen, 31.12. 11-2 Uhr
Mahlerstraße 6, 1010 Wien
www.adventgenussmarkt.at
Wintermarkt am Riesenradplatz

16.11.2019-6.1.2020
Mo-Fr 12-22 Uhr
Sa, So & Ftg 11-22 Uhr
24.12. 10-17 Uhr, 31.12. 12-2 Uhr
Riesenradplatz, 1020 Wien
www.wintermarkt.at/wintermarkt
Almadvent

15.11.2019-1.1.2020
Mo-Fr 11-24 Uhr, Sa 10-24, So 10-22 Uhr (Sonderöffnungszeiten für Handwerks- sowie Bastel- & Backstube)
Messeplatz 1, 1020 Wien
Eintritt (ab 15 Uhr): 2 €, Kinder bis 12 Jahre gratis
www.almadvent.at

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

29.11.2019 Das Rennen gegen die Zeit

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Die rumänische Tierschutzorganisation ARCA, die von VIER PFOTEN für derartige Einsätze ausgebildet wurde, ist weiterhin unermüdlich im Einsatz:  Es gilt nach wie vor, möglichst viele der 14.000 Schafe zu retten, die in einem gekenterten Schiff gefangen sind. Das Schiff war auf dem Weg von Rumänien nach Saudi-Arabien. Gestern gelang es dem Team, 109 Schafe lebend aus dem Schiff zu bergen. Insgesamt konnten bereits 228 Tiere vor einem qualvollen Tod bewahrt werden.

Sie befinden sich in Quarantäne etwa 25 km von Midia Novodari entfernt, wo sich rumänische Amtstierärzte um sie kümmern. Auch heute wird der von VIER PFOTEN koordinierte Noteinsatz weitergeführt – auch wenn die Chancen, noch Schafe zu retten, mittlerweile gering sind.

Videoaufnahmen, die VIER PFOTEN gestern veröffentlichte, zeigen die verzweifelten Versuche des Teams und machen das ganze Elend der Situation um den Todeskampf der Tiere deutlich. Der Tierarzt Ovidiu Rosu von ARCA erklärt: „Wir haben zwei Löcher in die Schiffswand gebohrt, um besseren Zugriff auf die Tiere zu haben. Die Situation ist sehr schwierig und durch Rauch und giftige Dämpfe erschwert.

Aber es gelang uns, im Innenraum einen Ventilator aufzustellen; so konnten wir zumindest mit Gesichtsmasken ins Schiff.“ Es sei ein Rennen gegen die Zeit, so Rosu: „Der Gesundheitszustand der Tiere wird natürlich immer schlechter. Sie haben auch schon große Atemprobleme. Aber jedes Leben zählt, deshalb machen wir weiter.“

Das Team arbeitet mit für Notfälle geschulten Spezialkräften der ISU, der rumänischen Aufsichtsbehörde für Notsituationen, zusammen. VIER PFOTEN ist mit den zuständigen Behörden in Kontakt, um die Tiere zu übernehmen und eine nachhaltige und tiergerechte Lösung für sie zu finden.

VIER PFOTEN verlangt eine lückenlose Untersuchung und Aufklärung dieser furchtbaren Katastrophe. „Immer wieder kommt es bei Tiertransporten zu massiven Tierschutzproblemen“, sagt Dr. Martina Stephany, Direktorin der Nutztierabteilung bei VIER PFOTEN.

„Tragödien wie diese sind ein Zeichen dafür, dass bei Langstrecken-Transporte in Drittländer einfach kein Tierschutz gewährleistet ist. Eigentlich müssen die europäischen Tierschutzstandards vom Abfahrtsort bis zum Ziel – auch außerhalb der EU – sichergestellt werden. Obwohl das offensichtlich nicht der Fall ist, genehmigen die zuständigen Behörden rechtswidrige Transporte.

Wenn Tierschutzvorgaben einfach ignoriert werden, muss die EU ein Vertragsverletzungsverfahren einleiten und dringend ihre Transportverordnung überdenken - Langstreckentransporte in Drittländer sollten verboten werden", so Stephany.

mehr

23.11.2019 Das Tollwood Winterfestival

GFDK - Reisen und Urlaub

München ist zur Weihnachtszeit bestimmt eine Reise Wert. „Münchens schönster Weihnachtsmarkt“ – so betitelte eine Münchner Tageszeitung den multikulturellen „Markt der Ideen“ des Tollwood Winterfestivals, der vom 26.11. bis 23.12.19 auf der Theresienwiese stattfindet.

Hier laden mehr als 200 Stände mit Waren aller Art zum weihnachtlichen Einkaufsvergnügen ein. Für die kulinarische Vielfalt sorgen 56 Gastronomen aus über 20 verschiedenen Nationen mit zertifizierter Bio-Kost.

Der Eintritt ist frei, ebenfalls bei über 80 Prozent der vor der stimmungsvollen Kulisse vorkommenden Veranstaltungen. Gemäß der Devise eine „andere Welt“ ist möglich, bietet Tollwood nur ökologisch vertretbare Produkte ggf. mit Fair Trade-Siegel und Speisen, wovon die Hälfte der Stände ausschließlich vegetarisch und vegan ist.

Er hieße nicht „Markt der Ideen“, gäbe es nicht jedes Jahr wieder neue Ideen. Tollwood bietet einigen Kunsthandwerken die Möglichkeit, sich wochenweise mit ihren Waren auf dem Festival zu präsentieren. Das fördert die Vielfalt und gibt jenen eine Chance, die nicht den gesamte Festivalzeitraum über Zeit haben.

Darunter die Marke colorswell von Stephanie Drach und Sebastian Ohnmayer. Armbänder, Schlüsselanhänger, Kettchen: Alle Produkte wurden aus dem Meer upgecycelt, selbst gesammelt, gereinigt und entworfen.

Des Weiteren „Tomick“ – der Leipziger Fotograf Thomas Meinicke, ausgezeichnet bei internationalen Wettbewerbern, hält Momente in Bildern über Menschen und urbane Veränderungen fest.

Er verleiht seinen Bildern mit Materialien wie Holz, Metall oder Epoxidharzen eine ganz besondere Wirkung. Weiterhin bieten zahlreiche internationale Aussteller ihre Produkte wie Kaffee, Schokolade und Kleidungsstücke an.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

19.11.2019 DER 2040-FUTURE-KINOTAG

GFDK - Kino - Filme und TV

Die Zukunft ist aktuell eines der dominierenden Themen unserer Zeit. Ob Greta Thunberg, die Friday for Future-Bewegung oder die Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Politik …

Deshalb findet am 6. Dezember - unterstützt von wichtigen Organisatoren - bundesweit der Future – Kinotag statt, an dem 2040 – WIR RETTEN DIE WELT! in den teilnehmenden Kinos zum Einheitspreis von 5 Euro gezeigt wird. Die Kinovorstellungen werden von lokalen Veranstaltungen und Diskussionen begleitet.

2040 – WIR RETTEN DIE WELT - ist kein schwarzmalerisches Weltuntergangsszenario. Der Film von Regisseur Damon Gameau (VOLL VERZUCKERT) zeigt, dass es bereits technische Möglichkeiten gibt, die wir im Großen und Kleinen anwenden müssen, damit sich unser Planet regenerieren kann. Es gibt auf allen Ebenen Methoden, um den Klimawandel aufzuhalten - und so für eine Zukunft der kommenden Generationen zu sorgen.

Der Future-Kinotag:

2040 – WIR RETTEN DIE WELT!

am 6. DEZEMBER 2019

„Gehen Sie ins Kino und nehmen Sie Ihre Kinder mit.“

ARTE Metropolis

„Ein positiver Film, der ein Zeichen setzt gegen die wachsende Verzweiflung.“

Cinema.de

mehr

18.11.2019 Beswingte Weihnachten mit Baptiste

GFDK - Redaktion

Pünktlich zur Adventszeit möchten wir Euch auf das Düsseldorfer Violintalent Baptiste aufmerksam machen. Sein weihnachtliches Instrumentalalbum „Baptiste - My favourite Christmas Songs“ ist auf allen bekannten Downloadportalen weltweit noch immer erhältlich.
 
Mit seiner persönlichen Auswahl der schönsten Weihnachtsklassiker schlägt Baptiste Pawlik zum Jahresende sanfte Swingtöne an, die von vollmundigen Orchesterklängen begleitet werden. Das Album umfasst insgesamt zehn Titel, worunter sich auch traditionelle Weihnachtslieder wie “O Tannenbaum” oder besinnliche Klassiker wie “Oh Holy Night” befinden.

Beswingte Weihnachten mit Baptiste

Natürlich darf auch der amerikanische Swing-Hit „Santa Baby“ nicht fehlen. Das Album ist eine gemeinsame Produktion zahlreicher Künstler, die schon Musikgrößen wie Eros Ramazotti und Dante Thomas zu einem unvergesslichen Klangerlebnis verholfen hatten. Zum Ensemble zählen unter anderem der Gitarrist Riccardo Doppio sowie der Cellist und Vorspieler der „Essener Philharmoniker“ Florian Hoheisel.
 
Das Besondere an „Baptiste - My favourite Christmas Songs“: Baptiste agiert hier erstmalig nicht nur als Künstler, sondern auch als Arrangeur für das Orchester.
 
Schon in Kindertagen schlug Baptistes Herz für Swing, Jazz, Hip Hop, House-Music und selbstverständlich für die Klassik. „Ich liebe es, die moderne Popmusik mit der instrumentalen Interpretation der Klassik zu vereinen“, so der Düsseldorfer Geiger. Gerne unterstützt Baptiste auch andere Musikstars bei ihrer Bühnen-Performance, wie zuletzt Céline Dion bei der Bambi-Verleihung 2012. In den vergangenen Jahren musizierte er ebenso mit Justin Bieber und Take That.
 
Der internationale Durchbruch gelang Baptiste im Jahr 2014 mit dem weltweit gefeierten Konzert im Vatikan vor dem emeritierten Papst Benedikt XVI. Der klassisch ausgebildete Geiger genoss seine musikalische Ausbildung bei dem weltweit renommiertesten Violinpädagogen Prof. Zakhar Bron, der schon Starmusikern wie David Garrett Unterricht erteilt hatte.
 
Baptiste Pawlik (VITA)
 
Seinen ersten Violinunterricht erhielt Baptiste im zarten Alter von drei Jahren. Bereits nach kurzer Zeit galt der junge Musiker als Wunderkind an der Geige. Diesem Titel wurde er schnell gerecht, als er als jüngster Teilnehmer im Alter von vier Jahren den Wettbewerb „Jugend musiziert" gewann. Daraufhin folgten sechs weitere Auszeichnungen und Tourneen als Solist der Jungen Philharmonie im Europa und Asien. Mit gerade einmal 16 Jahren gab der junge Musiker sein Fernsehdebüt im ZDF Sonntagskonzert.

Auf seinem Karriereweg kam es zu Begegnungen mit den größten Violinisten unserer Zeit wie Roby Lakatos und Sir Yehudi Menuhin. Den Letztgenannten beeindruckte das junge Talent derart, dass der legendäre Musikvirtuose ihm prompt seinen Dirigentenstab überreichte. Für seine besondere Darbietungskunst wurde Baptiste Pawlik zudem die Ehre zuteil, eine Meistergeige aus dem Jahre 1778 sein Eigen nennen zu dürfen.

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

15.11.2019 Riesenandrang und alles ausverkauft

GFDK - Kultur und Medien

Der Andrang zur Vernissage in der Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer war sensationell: Weit mehr als 900 Gäste wollten die brandneuen Bilder des extravaganten jungen Künstlers Leon Löwentraut sehen. Seine farbenprächtigen, energievollen Werke elektrisieren die Besucher, treffen den Nerv der Zeit und berühren das Publikum.

Und das Publikum will seine Arbeiten nicht nur sehen: Gegen 22 Uhr waren sämtliche Bilder verkauft. Galerist Dirk Geuer betonte: „Ich freue mich besonders, dass zahlreiche Werke von Leon Löwentraut an ausländische  Kunstsammler und Sammlungen gegangen sind.“

Er fügte hinzu: „Die Zahl derer, die sogar aus dem Ausland angereist sind, um Leons Arbeiten zu sehen, ist enorm gestiegen. Das beweist die internationale Nachfrage nach seinen  Arbeiten.“

Unter dem Titel „Pursuit of Faith“ zeigt die Galerie an der Heinrich-Heine-Allee 19 in Düsseldorf noch bis zum 8. Dezember 2019  aktuelle Werke des erst 21jährigen Künstlers, die von ihm eigens für diese Werkschau erarbeitet wurden.

Insgesamt präsentiert die Galerie 25 Gemälde, darunter auch einige kleinere und mittelgroße Formate. Zudem wird eine neue Grafik aus der Serie #Art4GlobalGoals“ gezeigt. Es ist Leon Löwentrauts zweite Solo-Show in der Galerie Geuer & Geuer Art, die ihn seit 2017 exklusiv vertritt.

Den Besucher der Düsseldorfer Galerie-Ausstellung erwartet: farbige, abstrakte Kunst - expressive Wucht mischt sich mit cooler Lässigkeit. Löwentraut kombiniert Farben und Formen gestisch wild.

Dabei spielt der Aktionismus, wie er im Action Painting zum Ausdruck kommt, in der Werkentstehung eine entscheidende Rolle. Von Picasso, Matisse und Basquiat inspiriert, sucht Löwentraut in seiner Malerei nach Freiheit.

Bevorzugt malt Löwentraut auf dem Fußboden – mit vollem Körpereinsatz und wie im Rausch – bei lauter Musik: Rap, Klassik, Soul!

Weitere Infos: Leon Löwentraut (21 Jahre) wurde als einziger Künstler auserwählt, die nachhaltigen Entwicklungsziele der Weltgemeinschaft und der Vereinten Nationen, die sogenannten „SDGs“, künstlerisch zu interpretieren. Er erarbeitete für die Kampagne #Art4GlobalGoals – mit der Unterstützung der UNESCO, der YOU Stiftung und der Geuer & Geuer Art – insgesamt 17 Unikate, die bis 2030 international für die Bekanntmachung und Visualisierung der Ziele eingesetzt werden. Zu den Zielen gehören u.a.: Ende der extremen Armut, hochwertige Bildung für alle sowie Frieden und Gerechtigkeit.

Auf der Vernissage sah man zahlreiche Prominente: Dr. h.c. Ute Ohoven mit Tochter  Chiara, den Künstler HA Schult, Frankonia-Chef Uwe Schmitz, TV-Moderator Wolfram Kons, Jola Zorc, die Ehefrau von Michael Zorc, Sportdirektor bei Borussia Dortmund, Eva Blank, Vorstandsvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER, Carla Stockheim, Weinexperte Björn Bittner, Anja Lehner, Communications Daimler,  …

 

mehr

06.11.2019 Urteil gegen Welpenhändler rechtskräftig

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Ein wichtiger Sieg im Kampf gegen den illegalen Welpenhandel. Das Frankfurter Landgericht bestätigte nun, dass das Urteil gegen den verurteilten Welpenhändler Martin M. rechtskräftig sei. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Hundehändler Martin M. der Käuferin Ursula W. einen kranken Welpen verkauft hatte.

Der kleine Malteser Krümel litt bereits bei der Übergabe an Giardien (Darmparasiten, die auf den Menschen übertragbar sind), Würmern sowie an der lebensbedrohlichen Viruserkrankung Parvovirose. Für die Behandlung hat Ursula W. bereits mehr als 1500 Euro gezahlt.

Das Amtsgericht Königstein ordnete Anfang Mai an, dass Martin M. sowohl die Hälfte des Kaufpreises, die Tierarztkosten sowie Gerichtskosten übernehmen müsse. Gegen dieses Urteil hatte der Welpenhändler Berufung eingelegt. Diese wurde von dem Frankfurter Landgericht nun abgelehnt.

Damit ist der Beschluss rechtskräftig. Im Vorfeld gab es bereits drei Gerichtsverhandlungen, in denen nachgewiesen werden musste, dass Martin M. als gewerblicher Hundehändler einzustufen ist.

Die internationale Tierschutzstiftung VIER PFOTEN hatte Ursula W. von Anfang an bei dem Prozess unterstützt und betrachtet die Entscheidung als wichtigen Sieg im Kampf gegen den unseriösen Welpenhandel.

Das Urteil ist ein wichtiger Meilenstein“, sagt Birgitt Thiesmann, Expertin für den unseriösen Welpenhandel bei VIER PFOTEN. „Das Gericht hat klargemacht, dass nicht der Käufer, sondern der Verkäufer in die Pflicht genommen wird, wenn der Hund binnen der ersten sechs Monate nach dem Verkauf krank wird.

Der Händler muss beweisen, dass er das Tier gesund übergeben hat. Kann er das nicht, ist er verpflichtet, sämtliche Tierarztkosten zu übernehmen. Dieses Urteil ist auch für zukünftige Gerichtsverhandlungen richtungsweisend. Dubiose Tierhändler müssen sich nun bewusstwerden, dass das schnelle Geschäft mit Welpen auf ihre Kosten gehen kann.

Wir hoffen, dass die Entscheidung des Frankfurter Landgerichts eine abschreckende Wirkung auf all die unseriösen Welpenhändler hat, die mit dem Leben hilfloser Welpen wie Wegwerfware umgehen.“

Damit die Händler allerdings identifiziert werden können, braucht es eine vollständige Rückverfolgbarkeit. VIER PFOTEN hat daher eine Modelllösung entwickelt, mit der kriminelle Anbieter enttarnt werden können und ihnen der Markt versperrt werden kann, bevor sie die Tiere online inserieren.
 
Urteil mit Signalwirkung

Bereits 2013 war gegen Martin M. wegen Onlinehandels mit Welpen ermittelt worden. Unter anderem erfolgten Verkäufe über eBay Kleinanzeigen. Wie man inzwischen weiß, hatte der Welpenhändler schon seit dem Jahr 2000 Welpen aus dem osteuropäischen Ausland verkauft. Nun muss der Veruteilte sich für seine grausamen Geschäfte verantworten.

Doch Martin M. ist kein Einzelfall, sondern einer von vielen Tätern, die sich anonym auf Online-Plattformen bewegen und als vermeintliche Privatperson Welpen verkaufen. In Massen produziert, werden die Hundebabys viel zu jung ihren Müttern entrissen und illegal über weite Strecken nach Deutschland gebracht. Genau wie der Malteser-Welpe Krümel werden die Tiere dann an ahnungslose Käufer verkauft.

Weil es immer noch keine Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht gibt, können kriminelle Händler viel zu oft nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Auf Online-Plattformen wie eBay Kleinanzeigen können dubiose Hundehändler ungehindert ihren anonymen Geschäften nachgehen.

Die Folge ist ein florierender Online-Handel mit viel zu jungen und kranken Welpen. „Durch das Verfahren gegen Martin M. steht nun fest, dass Welpenhändler mit Konsequenzen zu rechnen haben, wenn sie mit kranken Tieren handeln.

Ein weiterer wichtiger Schritt ist nun eine bundesweite Kennzeichnungs-und Registrierungspflicht auf den Weg zu bringen, damit sich skrupellose Verkäufer nicht in der Anonymität des World Wide Web verstecken können“, so Thiesmann.

Augen auf beim Welpenkauf

mehr

05.11.2019 Ausstellung Pursuit of Faith

GFDK - Kultur und Medien

Ob in New York,  Florenz, St. Petersburg, Kopenhagen oder Singapur: Die Ausstellungen des gerade erst 21-jährigen Künstlers Leon Löwentraut erregen Aufmerksamkeit, sein Malstil sorgt für internationales Interesse und seine Werke sind in kürzester Zeit ausverkauft.

Am Freitag, dem 08. November 2019 eröffnet die Düsseldorfer Galerie Geuer & Geuer Art an der Heinrich-Heine-Allee 19 um 19 Uhr die Leon Löwentraut-Ausstellung „Pursuit of Faith“ in Anwesenheit des jungen Künstlers. Es ist Leon Löwentrauts zweite Solo-Show in der Galerie Geuer & Geuer Art, die ihn seit 2017 exklusiv vertritt.

In der Einzelausstellung werden ausschließlich aktuelle Werke des Künstlers zu sehen sein, die er eigens für diese Werkschau erarbeitet hat. Über 25 Gemälde und Grafiken, darunter auch einige kleinere und mittelgroße Formate, werden erstmalig präsentiert. Zudem wird auch eine neue Grafik aus der Serie #Art4GlobalGoals“ gezeigt. Galerist Dirk Geuer, Förderer von Leon Löwentraut, betont:

„Die Zahl derer, die sogar aus dem Ausland einreisen, um Leons Arbeiten zu sehen, ist drastisch gestiegen. Das beweist die internationale Nachfrage nach seinen  Arbeiten.“

Da die Vernissage auch für die Öffentlichkeit frei zugänglich ist, wird auch diesmal wieder mit einem großen Andrang in der Heinrich-Heine-Allee gerechnet. So besuchten bereits 2017 über 800 Gäste die Eröffnung. Ein Erfolg, den der Künstler in jeder Stadt, in der er ausstellt, verbucht.

Anlässlich der Düsseldorfer Ausstellung präsentiert der Nachrichtensender n-tv eine Fortsetzung seiner erfolgreichen Inside Art Dokumentation über Leon Löwentraut. Der zweite Teil des Künstlerporträts, das den Titel „Leon Löwentraut – Rebell der Malerei“ trägt, wird erstmalig am 3. November um 18:30 Uhr auf n-tv ausgestrahlt. Weitere Sendetermine: Sonntag, 10. November um 10:30 Uhr und am Sonntag, dem 17. November um 7:30 Uhr.

In dieser Sendung berichtet n-tv Kunstexperte Wolfram Kons über die spektakuläre Ausstellung des etablierten Nachwuchskünstler im berühmten Palazzo Medici Riccardi in Florenz, wo  vor einem Monat, im Oktober 2019, das Projekt #Art4GlobalGoals, das von der UNESCO und der YOU Stiftung unterstützt wird, präsentiert wurde.

Zusatzinfo: Der Palazzo Medici Riccardi  war einst das Wohnhaus des Kunstmäzens Lorenzo de‘ Medici, genannt „Lorenzo il Magnifico“ (Der Prächtige),  der u.a.  Michelangelo und Sandro Botticelli förderte.  Es war zudem der erste Palast von Florenz mit einem klaren Gepräge der Renaissance – und damit stilbildend - weitere Infos unter: http://www.florentinermuseen.com/musei/palazzo_medici_riccardi.html

Den Besucher der Düsseldorfer Vernissage erwartet: farbige, abstrakte Kunst - expressive Wucht mischt sich mit cooler Lässigkeit. Löwentraut kombiniert Farben und Formen gestisch wild. Dabei spielt der Aktionismus, wie er im Action Painting zum Ausdruck kommt, in der Werkentstehung eine entscheidende Rolle. Von Picasso, Matisse und Basquiat inspiriert, sucht Löwentraut in seiner Malerei nach Freiheit.

Bevorzugt malt Löwentraut auf dem Fußboden – mit vollem Körpereinsatz und wie im Rausch – bei lauter Musik: Rap, Klassik, Soul

Leon Löwentraut: „Pursuit of Faith“

Öffentliche Vernissage: Freitag, 08. November 2019, 19 Uhr

Galerie Geuer & Geuer Art

Heinrich-Heine-Allee 19

40213 Düsseldorf

Die Ausstellung ist bis zum 08. Dezember 2019 zu sehen.

Öffnungszeiten:

dienstags bis freitags von 11 bis 18 Uhr

samstags von 11 bis 15 Uhr

sowie nach Vereinbarung

mehr

31.10.2019 die Pole-Position in Schenna

GFDK - Reisen und Urlaub

Aussichtsreich ins neue Jahr. Kaum irgendwo liegt Südtirol-Fans das Meraner Land mehr zu Füßen als in Schenna. Wer zum Jahreswechsel 2019/20 stilvoll und aussichtsreich die Korken knallen lassen möchte, sichert sich dort die Pole-Position auf die Feuerwerke der Region.

Denn etliche Hotel-Balkone und Restaurant-Terrassen der Gemeinde locken zu Silvester nicht nur mit einem festlichen Gala-Dinner, sondern auch mit freiem Blick auf das mitternächtliche Spektakel rund um den Talkessel.

Mit Kerzenschein durch den Wald. Die romantischen Lichterwanderungen durch die Dämmerung mit Elisabeth Taibon sind ein besonderes Erlebnis im Schenner Winter. Denn nur die Wanderführerin und kleine, flackernde Kerzen weisen großen und kleinen Urlaubern den Weg durch den Wald mit seiner mystischen Atmosphäre.

Entsprechend besinnlich können Teilnehmer die Stille genießen und zur Ruhe kommen. Bei Tanz, Gesang, Tee und Plätzchen am Lagerfeuer klingt der Abend aus.

Tanz auf dem Eis. Auf große und kleine Eiskunstläufer wartet in Schenna bei Meran eine bestens präparierte Schlittschuhbahn. Von Mitte November bis Anfang Januar drehen sie ihre Pirouetten auf dem Raiffeisenplatz mitten im Dorfzentrum der Südtiroler Gemeinde

. Vor Ort finden sich auch ein Schlittschuhverleih sowie Getränkestand mit Spezialitäten von Glühwein bis hin zu warmem Apfelpunsch für Kinder.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

30.10.2019 Premiere unseres Stückes After Midnight

GFDK - Kultur und Medien - Theater

Essen. Man stelle sich einmal vor, Eric Clapton, Johnny Cash und Leonard Cohen hätten ein gemeinsames Konzert gegeben. Leider ist es nie dazu gekommen, und da Cash und Cohen bereits tot sind, muss es wohl bei dieser Vorstellung bleiben.

Da aber in der Fantasie bekanntlich vieles möglich ist, schickt sich nun das Schauspiel Essen an, dieses musikalische Gipfeltreffen posthum auf die Bühne zu bringen: in dem Stück „After Midnight“, das am Samstag, dem 14. Dezember ab 19:30 Uhr im Essener Grillo-Theater Premiere feiern wird.

Dramaturg und Autor Florian Heller hat diesem „Grindhouse-Liederabend“ den vielsagenden Untertitel „Ein tiefer Blick in Gläser und Abgründe“ gegeben und er lässt die Geschichte an einem Ort spielen, an dem weder Clapton noch Cash noch Cohen jemals gewesen sind: mitten im amerikanischen „Rust Belt“.

Hier liegt zwischen einer Tankstelle und einem Reifenlager das „After Midnight“, und wie die gesamte Region hat auch dieser Laden schon bessere Tage gesehen. Als Patties Mutter ihn eröffnete, spielten hier allabendlich mehr oder minder erfolgreiche Bands, und die Spirituosen flossen in Strömen.

Jetzt fließt gar nichts mehr, vor allem kein Geld. Ausgerechnet in einer stürmischen und schneeverwehten Silvesternacht will hier Patties Freund Rick mit einem Konzert das große Comeback seiner Band feiern.

Und wie es der Zufall will, stranden in jener Nacht auch noch der reisende Händler Cassius und der ebenso eloquente wie geheimnisvolle Dichter Norman in der Bar. Vier einsame Seelen sitzen nun abgeschnitten von der Außenwelt am Tresen des „After Midnight“, und es entspinnt sich ein abgründiges Spiel um Zukunft, Vergangenheit, Liebe, Trauer, Schuld und Hoffnung.

In der Inszenierung von Intendant Christian Tombeil spielen Thomas Büchel, Laura Kiehne, Jan Pröhl, Rezo Tschchikwischwili und Jens Winterstein. Die Band „The Hawks“ besteht aus Alex Morsey, Bastian Ruppert, Hajo Wiesemann und Philipp Zdebel.

Musikalische Leitung: Hajo Wiesemann; Bühne und Kostüme: Ivonne Theodora Storm; Dramaturgie: Florian Heller.

Eintritt bei der Premiere: € 14,00 – 37,00.

Weitere Termine im Dezember: 21., 28.12.2019, 19:30 Uhr, Grillo-Theater; Eintritt: € 14,00 – 29,00.

Karten unter 0201/81 22-200

mehr
Treffer: 5000