Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

29.05.2019 Ein Vodafone GigaCube

GFDK - Kultur und Medien - Kunst

Am vergangenen Freitag kamen die BesucherInnen des Hamburger ADC-Festivals in den Genuss einer besonderen zeitgenössischen Kunstaktion:

Der international bekannte Berliner Mauerkünstler Thierry Noir sowie zwei weitere Künstlerinnen und Künstler ließen Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalteten jeweils einen Vodafone GigaCube mit ihrer unverkennbaren Handschrift.

Im Rahmen einer Online-Kunstauktion werden die hochwertig verzierten und unikatierten Vodafone-Premiumrouter inklusive 12 Monate kostenlosem Surfen noch bis einschließlich 2. Juni 2019 auf „eBay für Charity“ versteigert. Die Erlöse der Auktion gehen zu 100% an das Projekt „Kunst im Kinderkrankenhaus“ des Vereins Krass e.V.

mehr

29.05.2019 Appell für weniger Plastikmüll

GFDK - Kultur und Medien

„Plastikmüll ist eine der wichtigsten globalen Bedrohungen. Wenn es nicht gelingt, rasch und wirkungsvoll Maßnahmen gegen die Flut an Plastikmüll zu ergreifen, dann werden wir darin untergehen.

Es ist eine wichtige Aufgabe und Herausforderung, den Menschen beizubringen, wie man ohne Plastik lebt. So langsam sehen wir, dass hier ein Wandel geschieht. Jetzt ist die Bildung gefragt.“

Mit diesen starken Worten verlangt Arnold Schwarzenegger im Rahmen des R20 Austrian World Summit in Wien einen verschärften Einsatz gegen Plastikmüll.

  • Hasta la Vista, Plastic Bottles: Schwarzenegger unterstützt weltweiten Kampf für weniger Plastikflaschen-Müll
  • Mahnmal von SodaStream führt massive Plastikvermüllung unserer Erde bei R20 Austrian World Summit in Wien vor Augen
  • SodaStream: It’s time for a change – Wirtschaft und Konsumenten müssen gemeinsam starke Maßnahmen gegen Plastikflut ergreifen

„Wir müssen bereits den Kindern beibringen, dass man Dinge nicht einfach wegschmeißt und die Umwelt nicht verschmutzen darf. Dies gilt für Treibhausgase ebenso wie für Plastik. Hier ist das Engagement der Gesellschaft gefragt.

Diese Herausforderung kann man nicht nur der Politik überlassen, wir müssen ihnen beibringen kein Plastik mehr zu verwenden“, verlangt Arnold Schwarzenegger. Gemeinsam mit Ferdinand Barckhahn, Geschäftsführer von SodaStream Deutschland, Österreich, Schweiz will Schwarzenegger den weltweiten Kampf gegen Plastikmüll verstärkt auf die gesellschaftliche und politische Agenda setzen.

Schwarzeneggers R20 Klimakonferenz, der „Austrian World Summit“, bietet dazu den perfekten Rahmen: Plastikmüll und Kreislaufwirtschaft sind zwei der Kernthemen des diesjährigen Klimagipfels in der Wiener Hofburg.

„Sunken World“: Mahnmal gegen Plastikflut vor der Wiener Hofburg
Damit die Botschaft den Teilnehmern am Austrian World Summit nachhaltig in Erinnerung bleibt, hat SodaStream direkt vor der Hofburg ein aufmerksamkeitsstarkes Mahnmal gegen die bedrohliche Verschmutzung unseres Planeten durch Plastikmüll errichtet:

Die „Sunken World“ zeigt eine rund drei Meter hohe Weltkugel, die in einem gigantischen Meer aus rund 24.000 gebrauchten Plastikflaschen ertrinkt. Diese gigantische Menge Plastikflaschen-Müll fällt alleine in Österreich innerhalb von 15 Minuten an. Und das jeden Tag, rund um die Uhr.

Mit ihrem gemeinsamen Appell vor der „Sunken World“ fordern Schwarzenegger und Barckhahn von Wirtschaft, Politik und Konsumenten konkrete Taten gegen Plastikmüll ein.

„Unsere Botschaft ist klar: Unsere Welt versinkt im Plastikmüll. Wir als Industrie und Politik haben die Verantwortung und Aufgabe, diesen Plastikwahnsinn zu stoppen“, erklärt SodaStream Geschäftsführer Ferdinand Barckhahn.

„Wir verfolgen seit vielen Jahren die Vision, Deutschland, Österreich und die Schweiz von Plastik und Schleppen zu befreien. Jede wiederverwendbare SodaStream-Flasche kann Tausende Plastik-Einwegflaschen ersetzen. Das ist ein toller erster Schritt, der für jeden Konsument einfach umsetzbar ist.

Aber: Um die Bedrohung durch die globale Plastikverschmutzung erfolgreich zu bekämpfen, muss die Welt mehr tun als ‚nur‘ ihre Trinkgewohnheiten zu ändern.

Wir wollen Menschen dazu mobilisieren, sich aktiv an unserer Revolution gegen Plastikmüll und das unnötige Schleppen schwerer Flaschen zu beteiligen. Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. It’s time for change!“

mehr

29.05.2019 Die Gastgeberfamilie Pinggera

GFDK - Essen und Trinken

Herbst im Meraner Land: Wege am Wasser und ein rotes Vermächtnis vom Schnalshuberhof in Algund. Waale heißen die künstlich angelegten Kanäle, die das Meraner Land wie Lebensadern durchziehen und in der niederschlagsarmen Region seit Jahrhunderten für fruchtbare Wiesen und Felder sorgen.

Der Algunder Waalweg (Schwierigkeitsgrad leicht) führt entlang eines solch historischen Wasserlaufs von Gratsch bis nach Oberplars und endet nach knapp zwei Stunden beinah direkt beim historischen Schnalshuberhof in Algund, der seit vielen Jahren das „Roter Hahn“-Siegel trägt.

Bei schönem Wetter kredenzt Gastgeberfamilie Pinggera Wanderern Schlutzer, Schupfnudeln oder Kalbsbraten unter herbstbuntem Weinlaub – Kenner aber bevorzugen die denkmalgeschützte Zeitungsstube.

Nirgendwo lassen sich die legendären Ronenknödel von Bäuerin Rosa aus Roten Beten mit Gorgonzolasoße stilvoller genießen. Dazu reicht Sohn Christian Fraueler, Vernatsch oder Blauburgunder aus Bio-Anbau.  

Der Buschenschank ist ein Betrieb, in dem ein Landwirt seine Erzeugnisse (Getränke und kalte Speisen) ausschenken und servieren darf und basiert auf einem Gesetz von Kaiser Josef II. Nur Besitzer bzw. Pächter von Wein- oder Obstgärten dürfen einen Buschenschank betreiben.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

28.05.2019 Frühling in Südtirols Süden

GFDK - Essen und Trinken

Die Südtiroler Hof- und Buschenschänke der Marke „Roter Hahn“ begrüßen hungrige Wanderer vor allem dann, wenn die bäuerlichen Gastgeber nicht vorwiegend in ihrem Weinberg, Apfelgarten oder Stall gebraucht werden.

Entsprechend bestimmen Region und Jahreszeit die Öffnungszeiten der Schankbetriebe mit dem Qualitätssiegel. Passend zu den reizvollen Einkehrschwüngen gibt’s Rezepte aus der Bauernküche je nach Saison.

Frühling in Südtirols Süden:

Spargelwanderung zum Oberlegar/Terlan

In nur einer Stunde geht’s auf dem Fußweg 4 gemütlich von Mölten nach Terlan in Südtirols Süden und direkt zum Buschenschank von Familie Schwarz (Schwierigkeitsgrad leicht). Der Oberlegar, Mitglied der Qualitätsmarke „Roter Hahn“, bringt Gourmets ebenso ins Schwärmen wie Vinophile.

Zu Käse, Speck und frisch gebackenem Brot passt vorzüglich der hauseigene Vernatsch oder ein Weißburgunder mit dezenter Marillennote. Besondere Frühlingsspezialität von Bäuerin Helene ist feinster Spargel vom eigenen Feld.

Denn die edlen Stangen wachsen und gedeihen rund um Terlan besonders gut und auf Wunsch gibt die Gastgeberin auch gern das ein oder andere Rezept preis.

Gebratenes Lamm mit Spargel etwa wird vorzugsweise mit fruchtigem Sauvignon in den beiden gemütlichen Stuben auf der sonnigen Terrasse serviert.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

27.05.2019 Sonneborn ist der größte Influencer

GFDK - Kultur und Medien

Wie die amerikanische Präsidentschaftswahl 2016 gezeigt hat, können die sozialen Medien politische Wahlen mitentscheiden. Mit Hinblick auf die Europawahl am 26. Mai hat sich Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Research & Consulting (www.vico-research.com) das zum Anlass genommen und die Social Media-Performance von 18 Spitzenkandidaten untersucht.

Im Zuge dessen wurden zwischen dem 15. April und dem 19. Mai 2019 die Facebook-, Instagram- und Twitter-Aktivität von neun Spitzenkandidaten der Europaparteien sowie von neun Spitzenkandidaten der deutschen Parteien analysiert.

Sonneborn ist der größte Influencer unter den deutschen Spitzenkandidaten

Der Satiriker und Politiker Martin Sonneborn tritt zwar nicht für das führende Amt einer Europapartei an, trotzdem macht ihm lediglich der EFA-Spitzenkandidat, Oriol Junqueras, den Social-Media-Thron streitig.

Mit 534.570 Followern* liegt der Spitzenkandidat für die fraktionslose PARTEI hinter dem Katalanen (902.845 Follower*), der wegen des umstrittenen Unabhängigkeitsreferendums in seiner Heimat in Untersuchungshaft sitzt.

Unter den nationalen Spitzenkandidaten kann niemand mit Sonneborn Schritt halten. Der ehemalige Chefredakteur des Titanic-Magazins kann mehr als dreimal so viele Social-Media-Fans vorweisen wie Jörg Meuthen (159.972*). Der AfD-Politiker kommt unter den nationalen Spitzenkandidaten auf die zweitmeisten Follower.

Kanalübergreifend veröffentlicht Sonneborn täglich im Schnitt 11,7 Social Media-Posts. Damit gehört er unter allen analysierten Politikern zu den vier aktivsten Content-Produzenten. Twitter widmet Sonneborn hierbei die meiste Aufmerksamkeit: Mit 8,66 Beiträgen pro Tag hat nur die FDP-Spitzenkandidatin, Nicola Beer, einen höheren Output.

Barley komplettiert die Top drei der nationalen Spitzenkandidaten

Hinter Sonneborn und Jörg Meuthen hat die SPD-Politikerin Katarina Barley die drittgrößte Reichweite unter den Spitzenkandidaten der deutschen Parteien. Der amtierenden Justizministerin, die nach der Europawahl nach Brüssel wechseln möchte, folgen 97.612 User*.

Trotz niedriger Aktivität hat sie über 80.000 Follower mehr als Partei-Genosse Udo Bullman (14.576 Follower*). Dieser belegt den drittletzten Platz im nationalen Reichweiten-Ranking. Nur die Kandidaten der Linken haben kleinere Internet-Gefolgschaften:

Während sich Özlem Alev Demirel mit 12.090 Followern* über der 10.000-Marke befindet, teilt Martin Schirdewan seinen Content lediglich mit 3.977* Fans.

Weber und Keller verpassen die Top drei der Europapartei-Spitzenkandidaten

Ska Keller geht nicht nur für die Grünen ins Rennen, die 37-Jährige wurde auch zur Spitzenkandidatin der europäischen Grünen gewählt. Hier fungiert sie seit 2016 als Fraktionsvorsitzende.

In den sozialen Medien vereint Keller insgesamt 91.335 Follower* hinter sich und liegt damit hinter der liberalen Dänin Margrethe Vestager und dem sozialdemokratischen Niederländer Timmermans auf Platz vier der reichweitenstärksten Europapartei-Spitzenkandidaten.

Der Top-Anwärter auf das Amt von Jean-Claude Juncker, Manfred Weber, folgt mit insgesamt 86.028 Social-Media-Nutzern* auf Platz fünf.  

Marc Trömel, Geschäftsführer von VICO Research & Consulting, kommentiert die Analyse:

“Das interessanteste Ergebnis unserer Analyse ist die Social-Media-Dominanz von Martin Sonneborn. Der Spitzenkandidat und Mitbegründer der PARTEI, mit der er 2014 0,63 Prozent der Stimmen holte und ins Europäische Parlament einzog, ist der deutsche Social-Media-König der Europawahl 2019.

Knapp 20 Prozent aller innerhalb der Analyse erfassten Follower sind Sonneborns. Das starke Ergebnis für den Satiriker und Politiker könnte ein Anzeichen für die Politikverdrossenheit der deutschen Bevölkerung sein. Andererseits könnte es auch als Anreiz für die anderen Kandidaten dienen, es doch auch mal mit etwas mehr Humor zu probieren.”

mehr

27.05.2019 Das 36. Donauinselfest in Wien

GFDK - Kultur und Medien - Konzerte

Das 36. Donauinselfest, Europas größtes Open-Air-Festival mit freiem Eintritt, findet vom 21. bis 23. Juni in Wien statt. Das Wiener Donauinselfest wird von der SPÖ Wien veranstaltet und ist das größte Open-Air-Festival in Europa mit freiem Eintritt.

Bereits seit 36 Jahren wird auf der Donauinsel gegen Ende Juni ein hochkarätiges Musik-, Action- und Fun-Programm geboten. Das Fest steht seit jeher für sozialen Zusammenhalt, ein leistbares und modernes Wien sowie den respektvollen Umgang miteinander.

So bunt wie Wien gestaltet sich das diesjährige Programm der insgesamt 13 Bühnen und 17 Themeninseln am 36. Donauinselfest vom 21.-23. Juni. „Das Donauinselfest ist ein musikalisches Unikat, auf das wir als Wienerinnen
und Wiener wirklich stolz sind:

Denn wo sonst spielt es Austropop-Legenden neben österreichischen Newcomern, Schlager neben Heavy Metal, Poetry Slam neben elektronischer Musik oder Alternative Rock neben Kabarett“, freut sich Barbara Novak: „‚Zusammen sind wir Wien‘ ist das Motto des Donauinselfests 2019 und ich denke, das Programm wird dem gerecht.“

Unter vielen anderen heuer am Donauinselfest mit dabei sind die österreichischen Powerfrauen Christina Stürmer, die das Austropop-Special am Samstag rund um Seiler & Speer und Wolfgang Ambros ergänzt, Virginia Ernst, Yasmo & Die Klangkantine, Birgit Denk und Unterhaltungskünstlerin Jazz Gitti sowie die Kabarettistin und Sängerin Eva Maria Marold.

Darüber hinaus heizen nationale Acts wie die "Quetschn-Synthi-Popper“ Folkshilfe, die Schlagersänger Semino Rossi und Marc Pircher, die Rap-Exporte aus Wien Donaustadt Yung Hurn und Wien Ottakring Jugo Ürdens.

Auch internationale Größen wie Mando Diao, Alice Merton, Felix Jaehn, die Dancehall-Ladies von Chefboss, Revolverhelden, „Walking on Sunshine“-Interpretin Katrina from „Katrina and the waves“ oder „Herz über Kopf“-Sänger Joris sind dabei. Insgesamt treten etwa 1.500 KünstlerInnen am Donauinselfest auf – über 80 Prozent kommen aus Österreich.

Für das unterhaltsame Rahmenprogramm, sportliche Übungseinheiten und die kulinarische Verpflegung am Gelände sorgen rund 80 Kooperationspartner und an die 1.500 MitarbeiterInnen. Viele von ihnen sind seit Jahren ehrenamtlich dabei.

Frauen-Power in der Ebner-Eschenbach Area

Ein besonderer Fokus des diesjährigen Donauinselfests liegt auf der Förderung von Künstlerinnen. Die neue Ebner-Eschenbach Area für Frauen-Empowerment soll dies noch stärker in die Öffentlichkeit rücken. „Für das Können gibt es nur einen Beweis, das Tun“ hat Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) einmal gesagt.

Sie war Schriftstellerin und Vordenkerin ihrer Zeit bei Themen wie Gleichberechtigung von Mann und Frau sowie von Menschen unterschiedlicher sozialer Schichten. Grund genug, sie zur Namensgeberin für eine Frauen-Empowerment Area auf der Insel zu machen.

Während Frauen und Mädchen auf der Bühne stehen, sind im Publikum der Ebner-Eschenbach Area alle – Frauen und Mädchen genauso wie Burschen und Männer – herzlich willkommen.

„Die neue Bühne wird nur von Frauen, aber für alle Besucherinnen und Besucher des Donauinselfests, bespielt. Damit wollen wir Künstlerinnen vor den Vorhang holen. Die Namensgeberin, Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach, war eine Vorkämpferin für Frauenrechte.

Diese Frauen-Power bringen die Künstlerinnen und Musikerinnen heuer auf die neue Bühne – und werden Frauen und Männer im Publikum mitreißen“, erklärt Kathrin Gaál den Namen der Area.

Mehr Geschlechtergleichgewicht am und durch das Donauinselfest

Das Donauinselfest setzt seit Anbeginn Impulse für die ganze Branche und darüber hinaus. Die neue Area soll mehr Frauen auf die Festivalbühnen bringen und spricht gerade auch Mädchen und junge Frauen mit Angeboten im
Nachmittagsprogramm an.

Vom Graffiti-Workshop über Sportangebote wie Mädchenhandball bis zu Technik und Forschung in Kooperation mit u. a. dem Technischen Museum Wien und dem Wiener Forschungsfest.

„Der größte Erfolg der Ebner-Eschenbach Area ist es, die Diskussion rund um mehr Frauen im Musik Business und im gesamten Berufsleben anzuheizen, viele Nachahmer zu finden und letztlich ein Gleichgewicht der Geschlechter
am Donauinselfest und auf Festivalbühnen überhaupt zu erreichen“, so Novak.

Das sind die Headliner-Acts des Donauinselfests 2019

Radio FM4/Planet.tt Insel & Bühne

·  Freitag:  Jugo Ürdens, Lady Leshurr, Camo & Krooked

·  Samstag:  Leyya, Chefboss, Yung Hurn

·  Sonntag:  Scheibsta und die Buben, Last Band Standing, Tocotronic

Wien Energie/Radio Wien/HITRADIO Ö3 Festinsel

Wien Energie/HITRADIO Ö3 Festbühne

·  Freitag:   Joris, Folkshilfe, Mando Diao

·  Sonntag:   Alice Merton, Felix Jaehn, Revolverhelden

+ 1 Special Act tba soon!

Wien Energie/Radio Wien Festbühne im Zeichen des Austropop

·  Samstag:   Wolfgang Ambros, Christina Stürmer & Band, Seiler & Speer

ÖBB/PULS 4 Electronic Music Insel

spark7/kronehit Electronic Music Bühne

·  Freitag:    Hugel, Levex, Two KinX

·  Samstag:    Daniel Merano & Tyo, Viktoria Metzker, Dirty Impact

·  Sonntag:    SCOPE X DELTA, Dropchainers, Darius & Finlay

Wiener Städtische Versicherung/Burgenland Schlager Insel

Flughafen Wien/Radio Niederösterreich Schlager Bühne

·  Freitag:    Insieme, Simone & Charly Brunner, Semino Rossi

·  Samstag:    Julia Buchner, Marco Ventre & Band, Luke Andrews

+ 1 Special Act tba soon!

·  Sonntag:    Inselgarten mit u.a. Eva Maria Marold und Die Lauser,

Marc Pircher & Band

Ö1/Flughafen Wien Kulturinsel

Ö1 Kulturzelt

·  Freitag:     Alfred Dorfer, Knödel, The Tiger Lillies

·  Samstag:     Andreas Vitasek, Georg Ringsgwandl, [dunkelbunt]

·  Sonntag:     Michael Köhlmeier & Hans Theessink, Wiener
                Tschuschenkapelle, Russian Gentlemen Club

Ebner-Eschenbach Area & Bühne

·  Freitag:     Blumen im Gemeindebau, Hanna Kristall, Jazz Gitti

·  Samstag:     Yasmo & Die Klangkantine, Kernölamazonen,

                Katrina from „Katrina and the waves“

·  Sonntag:     Birgit Denk, Mary Broadcast, Virginia Ernst

Die Headliner der EUTOPIA DJ/VJ Bühne, OBI & 88.6 Alles machbar Bühne, GÖD/BAWAG P.S.K. Bühne, JG Bühne und SJ Bühne wurden bereits in der Pressemitteilung vom 9. Mai 2019 veröffentlicht und ergänzen das Programm
entsprechend.

Rahmenprogramm des Donauinselfests 2019

Bank Austria Segelsport Insel

Auch heuer findet die Schwerpunktregatta der Klasse Pirat (2-Mann-Boote) und die Landesmeisterschaft sowie die Jugendlandesmeisterschaft der Klasse Laser Radial (1-Mann-Boote, olympische Klasse) statt. Interessierte können
dem Start und der Regatta beiwohnen und die Segler anfeuern.

Bank Austria Insel

Der bunte Stadtimpuls Pop-up Kreativmarkt lädt alle Donauinselfest Besucherinnen und Besucher zum Schmökern ein. Für Live-Musik sorgen die Acts des Ottakringer Bierkistl-Singens.

DMAX Austria Action & Fun Insel

Im Camp DMAX können sich Groß und Klein in unterschiedlichen Disziplinen wie im Heuballenweitwurf oder im Benzinkanisterlauf behaupten. Einen Adrenalinkick holt man sich beim Eskimo/Krone Bagjump, während man sich
beim FANTA Bubble Cup mit seinen Freunden oder der ganzen Familie in einem so gar nicht gewöhnlichen Fußballspiel matchen kann. Rockmusik-Fans sind hier an der OBI & 88.6 Alles machbar Bühne genau richtig.

Wiener Städtische Versicherung/Sicheres Wien Insel

Bei der Rettungshundevorführung zeigen der Arbeiter Samariter Bund, die Johanniter, die Österreichische Rettungshundebrigade und das Wiener Rote Kreuz, was sie unter schwierigsten Bedingungen bei z. B. Flächen- und
Trümmersuchen leisten.

Wien Energie/Radio Wien/HITRADIO Ö3 Festinsel

Der 15 Meter hohe OBI Flower Tower bietet seinen Gästen den besten Ausblick auf das Festbühnen-Geschehen. Wer von der Höhe nicht genug hat, versucht sich beim kostenlosen Sprung aus bis zu zehn Metern in das
Fisherman’s Friend BAGJUMP Luftkissen.

ESKIMO/okidoki Kinderfreunde Insel

Neben einem bunten Aktivitäten-Programm von Kasperlbühne, Spielbus, Kinderschminken, ARBÖ Hüpfburgen, STABILO Malcorner, ANKER Kinderbackstube, PLAYMAIS Spiele-Corner oder ESKIMO Spaß-Tour bietet die
Showbühne mit Kinderliedermacher Bernhard Fibich, Hasbro-Spieleshow mit Robert Steiner oder Kiddy Dance, alles was das Kinderherz begehrt.

Karaoke Insel

Wagemutige werden zum Kärcher Action-Bagjump geladen. Zudem können sich Inselfans im Rahmen der SLAM Karaoke – presented by W24 – ihren eigenen Gesangsauftritt vor Publikum verschaffen.

Familieninsel

Wie jedes Jahr gibt es für die kleinen Besucher wieder viele interessante Attraktionen: Kinderzug und Kinderkarussell zum fröhliche Rundendrehen und eine Luftburg zum Hüpfen und Herumtollen. Und natürlich ist auch das
schöne und beliebte Riesenrad wieder dabei – hoch über dem Festgelände lässt sich für alle das bunte Treiben überblicken.

ÖBB/PULS 4 Electronic Music Insel

Die spark7/kronehit Electronic Music Bühne von oben sehen? Das geht dank der Höhenflüge mit der Sky X Streamline, bei der man aus 18 Metern Höhe startet und 160 Meter weit über die Köpfe der FestivalbesucherInnen
schwebt. Die Voranmeldung für die Flugslots der Sky X Streamline startet Anfang Juni online.

mehr

26.05.2019 Bergerlebnisse auf dem Imberg

GFDK - Reisen und Urlaub

Wandern auf dem Hochplateau des Imbergs. Das ist für Familien ein abwechslungsreicher Wanderweg auf dem man schön entspannen kann. Startpunkt für ganz unterschiedliche Bergerlebnisse ist die Imbergbahn in Oberstaufen.

Von kleinen Spaziergängen über unterhaltsame Erlebnisrunden bis hin zu knackigen Tagestouren ist alles möglich. Der Aufstieg dauert etwa eine Stunde.

Wer die Gondel bevorzugt, erreicht das Gipfelkreuz auf 1.290 Metern ab Bergstation in 15 Minuten. Zahlreiche einfache Wege und urige Hütten versprechen einen entspannten Tag.

Bei den geführten Gruppenwanderungen (Mo. bis Sa.) des Hotels Allgäu Sonne müssen sich Gäste weder um Anfahrt noch Route kümmern.

Eine Nacht im DZ/F des 5-Sterne-Hotels in Oberstaufen kostet ab 112 €/Pers/Nacht.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

26.05.2019 Rheingau Literatur Preis 2019

GFDK - Kultur und Medien - Preisträger

Gerade hat die Jury getagt: Den Rheingau Literatur Preis 2019, den 26. Rheingau Literatur Preis, erhält die deutsche Schriftstellerin Dörte Hansen für ihren Roman „Mittagsstunde“. Die durch das Rheingau Literatur Festival initiierte Ehrung wird in diesem Jahr zum sechsundzwanzigsten Mal vergeben.

Der Preis ist mit 11.111 Euro und 111 Flaschen besten Rheingau Rieslings dotiert. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Rheingau Musik Festival e. V. stiften je 5.000 Euro des Preises, der vom Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein um 1.111 Euro ergänzt wird.

Die erlesenen Weine stammen aus den herausragenden Kellern des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter Rheingau.

Die Jury begründet die Wahl folgendermaßen: „Mittagsstunde“ ist eine bewegende Reise in die verlorene Zeit. Mit archäologischem Gespür lässt Dörte Hansen die untergehende Kultur einer norddeutschen Dorfgemeinschaft wieder lebendig werden.

In meisterhafter Intensität beschwört sie Gerüche und Geräusche der ländlichen Lebenswelt und damit gelingt ihr das Kunststück, das Verschwinden dieser Lebensform sinnlich erfahrbar werden zu lassen.“

Dörte Hansen, geboren 1964 in Husum, arbeitete nach ihrem Studium der Linguistik als NDR-Redakteurin und Autorin für Hörfunk und Print.

Ihr Debüt „Altes Land“ wurde 2015 zum „Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels“ gekürt und avancierte zum Jahresbestseller 2015 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Ihr zweiter Roman „Mittagsstunde“ ist im Herbst 2018 erschienen und wird von Lesern und Kritik gefeiert. Dörte Hansen lebt mit ihrer Familie in Nordfriesland.

Die Jury des Rheingau Literatur Preises setzte sich unter der Leitung von Prof. Dr. Heiner Boehncke zusammen aus Dr. Alf Mentzer (Literaturredakteur hr2-kultur), Dr. Viola Bolduan (ehemalige Feuilletonchefin des Wiesbadener Kuriers), Andreas Platthaus (Literaturchef der F.A.Z.), und Prof. Dr. Wilfried Schoeller (Journalist und P.E.N. Deutschland).

Bisherige Preisträger waren Stefanie Menzinger, Ulla Berkéwicz, Herbert Maurer, Thomas Meinecke, Hella Eckert, Thomas Lehr, Peter Stamm, Bodo Kirchhoff, Robert Gernhardt, Reinhard Jirgl, Ralf Rothmann, Gert Loschütz, Clemens Meyer, Antje Rávic Strubel, Ursula Krechel, Christoph Peters, Jochen Schimmang, Josef Haslinger, Sten Nadolny, Ralph Dutli, Stephanie Bart, Klaus Modick, Saša Stanišić, Ingo Schulze und Robert Seethaler.

Der Preis wird Dörte Hansen im Rahmen des Rheingau Literatur Festivals im September 2019 verliehen. Die Laudatio auf Dörte Hansen wird Prof. Dr. Heiner Boehncke halten.

mehr

25.05.2019 s maximal 17 Grad warme Wasser

GFDK - Reisen und Urlaub

Beim Ausflug zu den Buchenegger Wasserfällen darf im Sommer die Badehose nicht fehlen. Denn der Gebirgsbach Weißach ergießt sich auf zwei Terrassen in Naturpools, in Allgäuer Mundart als „Gumpen“ bezeichnet.

Das maximal 17 Grad warme Wasser ist an heißen Tagen eine willkommene Erfrischung auf halber Strecke des knapp zwölf Kilometer langen Rundwegs ab dem Oberstaufener Ortsteil Steibis.

Mit 360 Höhenmetern wird er als „mittelschwer“ eingestuft, zwei Wirtschaften liegen am Weg.

Wer lieber in Gesellschaft loszieht, nimmt an den geführten Wanderungen (Mo. bis Sa.) des 5-Sterne-Hotels Allgäu Sonne teil – die natürlich auch zu den Buchenegger Wasserfällen führen.

Das DZ/F kostet ab 112 €/Pers/Nacht.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

25.05.2019 Endlich Rettung für Rocco

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

Braunbär Rocco wird als Haustier in einem winzigen Käfig auf einem Privatgrundstück in Elbasan in Albanien gehalten. Der Besitzer übernahm den Bären als Jungtier. Bis heute muss Rocco in einem ca. zwölf Quadratmeter verrosteten Metallkäfig auf Betonboden leben – ohne Gelegenheit zum Baden und ohne Schutz vor Wind, Sonne und Regen.

Jetzt, nach acht Jahren, wurde dem Halter die Aufbewahrung des Bären zu teuer, weshalb er sich entschied, sich an die örtliche Behörde zu wenden.

Die internationale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN wird am 4. Juni den Braunbären Rocco aus Elbasan in Albanien in ihren BÄRENWALD Müritz im Norden Deutschlands überführen.

Interessierte Medien haben die Möglichkeit, diese VIER PFOTEN Rettungsaktion zu begleiten. Um Anmeldung wird gebeten.

Roccos Reise in sein neues Zuhause startet am 4. Juni. Ein Ärzte-Team von VIER PFOTEN wird sich auch während des Transfers um sein Wohlergehen kümmern. Am 6. Juni wird die VIER PFOTEN Bärenambulanz mit Rocco schließlich nach 40 Stunden Fahrt durch neun Länder im BÄRENWALD Müritz eintreffen.

Rocco wurde bereits von Tierarzt Marc Gölkel vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung untersucht, mit Mikrochips versehen und geimpft. Laut Angaben des Tierarztes ist der Bär bei guter Gesundheit, aber leicht untergewichtig, weil er in der Vergangenheit nicht viel zu essen bekam.

„Wir sind glücklich, dass wir Rocco endlich in sein neues Zuhause bringen können. Unser Team im Bärenwald ist spezialisiert auf die Pflege, die er jetzt braucht.

Nach jahrelangen Qualen in grausamer Haltung wird Rocco zur Ruhe kommen, sich ausreichend bewegen und bärengerecht leben. Im Bärenwald wird er seine natürlichen Instinkte endlich entdecken und ausleben können“, sagt Carsten Hertwig, Bärenexperte bei VIER PFOTEN.

In den ersten Tagen nach seiner Ankunft wird Rocco in einem der Bärenhäuser im BÄRENWALD Müritz bleiben. Anschließend hat er die Möglichkeit, zunächst das angrenzende Außengehege mit einer Größe von ca. 550 Quadratmeter zu erkunden.

Es ist geplant, Rocco mit einem anderen Bären zu vergesellschaften, wahrscheinlich mit der albanischen Bärin Luna, die seit ihrer Ankunft im Juni 2017 allein in einem Gehege lebt.

Das Schicksal der traurigsten Bären

VIER PFOTEN arbeitet unermüdlich daran, die Situation der Bären in Gefangenschaft in Europa und Vietnam zu verbessern. Dennoch leben immer noch Hunderte von Bären unter nicht artgemäßen Bedingungen.

Sie werden für die Galleindustrie in Vietnam oder als Köder- und Unterhaltungsobjekte in der Ukraine und in Südosteuropa ausgebeutet.

Ziel für 2019 und die Folgejahre ist es, sich im Rahmen der #saddestbears Initiative weiterhin für Bären in Not in Vietnam, der Ukraine und Südosteuropa einzusetzen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

Dazu appelliert VIER PFOTEN an die jeweiligen Regierungen, Gesetzesänderungen zum Schutz der Tiere einzuführen und VIER PFOTEN bei der Umsiedlung und Unterbringung konfiszierter Tiere in geeignete Schutzzentren zu unterstützen.

mehr
Treffer: 5000