31.03.2017 11:49 Gewinne in Steueroasen

Von der Sozialbürokratie bis aufs Blut schikaniert

Der Journalist und Buch-Autor Rainer Kahni

Der Journalist und Buch-Autor Rainer Kahni schreibt seit vielen jahren über die Missstände der Republik. (c) Rainer Kahni

Von: Rainer Kahni

Der erste Martin Schulz-Witz. "Petrus ruft hilfesuchend nach einem Psychiater. Warum? Gott hält sich fuer Martin Schulz."

Deutschland ist ein reiches Land. Es unterhält zwei Regierungssitze in Bonn und Berlin, es finanziert sechzehn Bundesländer mit all seinen Behörden, es subventioniert jährlich eine Gross - Agrarindustrie, deren Produkte zu 50% im Mülleimer landen.

Gewinne in Steueroasen

Es hält sich einen Grüss - August mit Schlössern, Residenzen, Beamten, Leibwächtern und Staatskarrossen, es verschwendet jährlich sechzig Milliarden an Steuergeldern in die groteskesten Schildbürgerstreiche der Bürokratie, es verschenkt Milliarden an deutsche Grosskonzerne, die ihre Gewinne in Steueroasen versteuern, und es unterhält Ämter, die kein Mensch braucht.

15 Millionen Deutsche unter der Armutsgrenze

Doch nach Studien der OSZE leben fast 15 Millionen Deutsche unter der Armutsgrenze und müssen sich an den Suppenküchen der Wohlfahrtsverbände erniedrigen oder werden von herablassenden Beamten in der Sozialbürokratie bis aufs Blut schikaniert.

Das ist kein humanistischer Geist eines Volkes

Und das alles nehmen die deutschen Bürger einfach so hin? Das spricht nicht für die Solidarität, der Menschlichkeit und dem humanistischen Geist eines Volkes. Das ist finsterster Egoismus, der den Raubtierkapitalismus auch noch anbetet, nur um des eigenen kleinen Vorteils Willen.

Ein grosses Volk der Dichter, Denker und grossen Humanisten ist zum spiessigen Mittelmass und zu verhetzten Kleinbürgern verkommen.

WEHRT EUCH

Lesen sie auch den Artikel von Gottfried Böhmer: "Werden wir von der Digitalisierung bedroht? Läutet die Digitale Transformation das Ende der Wohlfahrts-Arbeits-Gesellschaft ein? Wer hat in Zukunft noch Arbeit und ein Ein-Auskommen? Und was machen dann die Millionen Menschen für die es keine Arbeit mehr gibt"?


Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

Rainer Kahni, besser bekannt als Monsieur Rainer, ist Journalist und Autor von Polit - und Justizthrillern. Er ist am Bodensee aufgewachsen, lebt jedoch seit vielen Jahren in Paris und bei Nizza. Seine Muttersprache ist deutsch, seine Umgangssprache ist französisch. Er ist Mitglied von Reporters sans frontières und berichtet für Print - Radio - und TV - Medien aus Krisengebieten.

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft