29.04.2017 08:33 Köln von seiner besten Seite

Ein verstörendes Demokratie-Verständnis der politischen Eliten

Unsere Nazi-Ente Emma ist immer dabei wenn es um richtige Randale und die AfD geht

Unsere Nazi-Ente Emma ist immer dabei, wenn es um richtige Randale und die AfD geht. Köln war ein tolles Wochenende. Foto: (c) GFDK

Von: Gottfried Böhmer Profil bei Google+

Nachlese zum AfD Parteitag in Köln. Man kann von der AfD halten was man will und man muß sie auch nicht mögen. Jan Fleischauer fragt auf "Spiegel-Online" "Bin ich der Einzige, der es verstörend findet, wenn eine Partei in Deutschland nur noch unter Polizeischutz ihr Programm debattieren kann, und niemand in der politischen Elite des Landes daran etwas auszusetzen hat?"

Das offene, tolerante, bunte Köln zeigte sich von seiner besten Seite

Haben die "Demokratiebewahrer", wie die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker und auch Hannelore Kraft Recht, wenn sie angesichts des AfD Parteitags in Köln von einer "Provokation" reden? 4000 Polizisten wurden gebraucht, um 516 AfD-Delegierten ihre freie Meinungsbildung zu ermöglichen. Kein einziger Politiker aus der CSU-CDU, SPD, FDP, den Linken und der Grünen hat daran etwas auszusetzen.

Das ist schon sehr merkwürdig. In der Regel hören wir von diesen Parteien doch immer, das ihnen die Verteidigung der Demokratie so über alles am Herzen liegt. In Köln wurden die AfD Delegierten nicht nur beschimpft, sondern auch körperlich attackiert, was die "Demokraten" nicht sonderlich gestört hat.

Auch Journalisten, die über den Parteitag berichten wollten, bekamen ihr Fett weg. "Bist du Nazi?" - "Journalist." - "Weis dich aus!" Das berichtete Miriam Hollstein, die für die "Bild am Sonntag" akkreditiert war. Gott sei Dank hatte sie ihren Presseausweis dabei, sonst hätten die "Demokraten" ihr wohl auf die Fresse gehauen. Demokratie muß man nur richtig verstehen.

Zitat der Woche zu Köln und der Heldenstadt am Rhein

"Wenn ein paar Nafris ihren Weibern an die Wäsche gehen, stehen die braven Kölner mit angelegten Ohren und leise winselnd daneben und schauen ergriffen zu.
Aber wenn die AfD tagt, rotten sie sich in hellen Haufen zusammen, um gegen die einzige Oppositionspartei dieses Landes zu protestieren".

Courage-Simulanten in Köln

"Was für eine Heldenstadt ist doch unser großes, heiliges Köln!
Selbstredend macht gerade ihr Kuschen vor echten Kriminellen, gegen deren Import sie nicht protestiert und an die sie Teile ihrer Stadt verloren haben, unsere Engagierten in ihrem zivilgesellschaftlichen Meutenmut erst so richtig scharf; es handelt sich um eine reine Ersatzhandlung von Courage-Simulanten, denen die eigene Feigheit unterbewusst peinlich ist.

Ginge von der AfD auch nur die geringste Gefahr aus, wir hörten keinen Mucks von diesen Wichten.“

von Michael Klonovsky

Trump? Nazi
Putin? Neonazi
Merkel? Euronazi
Poroschenko? Faschist
Erdogan? Islamfaschist
AfD? Wie NSDAP
Le Pen? Nazibraut
Wilders? Goebbels
Orban? KZ-Waechter
Chinesen? Sozialfaschisten
Deutsche? Nazi-Faschisten

Hitler schmeisst in der Hölle bestimmt jeden Tag eine Party, denn offenbar gibt es auf dem ganzen Planeten nur noch Nazis.

Gottfried Böhmer


Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft