03.07.2018 12:55 Haßprediger beim WDR

Ein Nato-WDR-Erleuchteter - Jochen Leufgens muss man sich merken

Russland-Hetze im WDR. Jochen Leufgens, muss man sich merken, das ist kein Stern am Himmel des Oeffentlichen TV

Russland-Hetze im WDR. Jochen Leufgens, muss man sich merken, das ist kein Stern am Himmel des Öffentlichen TV. Foto: screenshot

Von: GFDK - Reden ist Silber

Aber Hallo, Deutschland ist kaum eine Minute aus der WM in Russland ausgeschieden, und schon wetzt der WDR die Waffen gegen Russland.

"Der Ball wird weiterrollen, aber nun ohne Deutschland. Eine Chance also, den Fokus ein wenig zu verrücken. Und übrigens würde das geschafft, könnte das Ausscheiden der Mannschaft unfreiwillig das erreichen, woran der DFB bisher gescheitert war: die Menschenrechtsverletzungen in Russland klar zu benennen. Und der Gedanke trägt doch seine ganz eigene Fußballromantik in sich."

Sie erleben einen Kommentar voll geballter "journalistischer Kompetenz" mit einem zuweilen feisten Grinsen und einer feinen blasierten geölten Stimme.


Video Jochen Leufgens, WDR, kommentiert das Ausscheiden des DFB-Teams

Ein Nato-WDR-Erleuchteter liest jeden Satz nachlutschend vom Teleprompter ab und verrichtet gehorsam das Werk seiner Herren. Es wird sehr schlimm, wenn das der Nachwuchs des WDR ist.

Er spricht wie ein nordkoreanischer Gewerkschaftsführer, der seine Genossen wegen der versprochenen, aber ausgebliebenen Bonus-Zahlungen für die Übersollerfüllung beim Bau des Stadions des Weltfußballs trösten muss.

Jochen Leufgens, muss man sich merken, das ist kein Stern am Himmel des Öffentlichen TV. Mit besten Grüßen von Vladimir, dem Schrecklichen.

Ein Kommentar dazu auf Facebook:

Eben, jetzt ist noch mehr Zeit für Russlandhetze.
Und wenn es schon nicht mit dem Fußball klappt sind wir wenigstens dabei Weltmeister.
Da zahlen wir doch gern diese Gebühren.
Und super gern auch noch mehr. Oder?

Und ja, stimmt.
Man hört bei uns im Fernsehen nichts über Ukraine, über Sudan, über Jemen, über Saudi Arabien, über andere "Menschenrechtsfreunde" westlicher Lesart.

Möge dieser "Kommentator" mal nach Russland reisen und seine Ergüsse ganz normalen Bürgern ins Gesicht sagen. Er wird sich wundern.

So weit mein Kommentar zu diesem Haßprediger.
Manfred Rissmann

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft