18.04.2013 09:04 Interessengemeinschaft der Freien Märkte

Besitz und Profit bewahren - ist das eine Lösung der Probleme für Deutschland ?

Heinz Sauren, Autor und Schriftsteller

Heinz Sauren, Autor und Schriftsteller

Von: GFDK - Heinz Sauren Profil bei Google+

AFD. Die neue Kraft die alles wieder richten soll. Ich sehe diese Partei sehr skeptisch. Zwar ist ihr vorrangiges Ziel, auch eines das ich vertrete, aber damit ist die Gemeinsamkeit auch schon beendet. Eine Betrachtung der Protagonisten dieser Partei bringt schnell ans Licht, wess Geistes Kind sie sind. Sie vertreten den Neo-Liberalismus noch wesentlich nachdrücklicher als die FDP.

Ihr Bestreben ist es Deutschland aus dem Euro heraus zu holen, bei völliger Beibehaltung und Intensivierung der ungezügelten Marktmechanismen. Die Ausbeutung Europas durch deutsches Lohndumping und die weitere Entrechtung der Arbeitnehmer ist für sie Ziel. Einzig ihren Besitz und ihren Profit wollen sie vor einem europäischen Zugriff bewahren und die Länder sich selbst überlassen, die sie mit ihrem Raubtierkapitalismus zugrunde gerichtet haben. Finanzegoismus in Reinkultur.

Aber was soll man auch erwarten von einer Partei deren Mitgliederliste eher eine Interessengemeinschaft der Freien Märkte Philosophie und diplomierten Berufsökonomen vermuten lässt. Sie sind die Berater und Wirtschaftsweisen auf deren Geheiß wir einst diesen fatalen Weg begonnen haben. Wieso sollten gerade sie nun eine andere Lösung bringen. Leider ist ihr Ziel Mehrheitsfähig, ironischer Weise dadurch das ihre eigenen Rezepte völlig versagt haben.

Heinz Sauren studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster,
Rechtswissenschaften und Philosophie. Im weiteren bezeichnet er sich als Autodidakt.

Beruf: Schriftsteller
Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS)

Berufung: Buchautor, Kolumnist, Essayist, Aphoristiker und Freigeist

Politische Ausrichtung
Politische Einstellungen sollten keinen Parteien-, sondern einen begründeten Sachbezug haben, daher reicht mein politisches Spektrum von rechtsliberal bis linkskonservativ und in Fällen empfundener Ungerechtigkeit, darf es auch mal etwas Anarchie sein.

Religiöse Einstellung
Die etwaige Existenz oder Nichtexistenz eines Schöpfergottes ist nicht, von persönlichen Präferenzen, gesellschaftlichen Definitionen oder einem Glauben daran, abhängig.

Seine Lieblingszitate

” Die meisten Menschen haben einen Erkenntnisradius gleich null, das nennen sie dann ihren Standpunkt.” Albert Einstein

“Es gibt kein richtiges Leben im falschen.” Theodor Adorno