13.09.2021 „Revenge Is Sour“ von George Orwell

Wie wird Deutschland Teil der Weltgemeinschaft fragte sich George Orwell

von: GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss

Zeitlose Meisterwerke - „Reise durch Ruinen“ heißen die Reportagen aus Deutschland und Österreich, die der britische Schriftsteller George Orwell (1903 - 1950) zwischen März und November 1945 als Kriegsreporter verfasst hat. Orwell lehnte Rache an Deutschland ab.

„Die Leute zu Hause haben keine Ahnung, wie das hier aussieht,“ schreibt der Autor und gibt immer wieder seiner Erschütterung über das Ausmaß der Zerstörung in seinen Berichten Ausdruck.

Er trifft auf einfache Leute, befreite Kriegsgefangene, schreibt über das Schicksal Vertriebener und festgenommener Nazis.

Bei Orwell, unsterblich geworden durch seine Bücher „1984“ und „Farm der Tiere“, werden aus Monstern Menschen und zwingender als Rache oder Wiedergutmachung ist für ihn die Frage: wie kann hier und jetzt Zukunft gestaltet und Deutschland Teil der Weltgemeinschaft werden.

„Reise durch Ruinen“ erscheint erstmals bei C.H. Beck textura (www.chbeck.de) geschlossen in deutscher Übersetzung von Lutz-W. Wolff. Unvergessliche 111 Seiten für 16 Euro.

Das kostet auch „Der goldene Topf“ von E.T.A. Hoffmann, ein Höhepunkt romantischer Erzählkunst, ebenfalls bei C.H. Beck neu erschienen und 128 Seiten stark.

Die 1814 erstmals veröffentlichte Geschichte erzählt vom Studenten Anselmus, dem ein neuer Lebensabschnitt bevorsteht und mit diesem verbunden die großen Fragen nach seiner beruflichen Zukunft und der großen Liebe.

E.T.A Hoffmann bezeichnete sein Buch als ein Märchen aus der neuen Zeit, und es ist in der Tat ein meisterhaftes Spiel zwischen Fantasie und Wirklichkeit und bis heute ein zeitloses Meisterwerk, in das man sich gerne verliert. Traumhaft. 

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Sönke C. Weiss