02.12.2019 Autobiografie „Mein Land, unsere Erde“

Von der Würde des Menschen - die Autobiografie des Fotografen Sebastiao Salgado

von: GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss

Im Oktober diesen Jahres hatten die Fotografin Eva-Maria Horstick und ich das seltene Privileg, den brasilianisch-französischen Fotografen Sebastiao Salgado auf der Frankfurter Buchmesse kennenzulernen, wo ihm der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen wurde.

Und lese ich nun seine Autobiografie „Mein Land, unsere Erde“, die bei Nagel & Kimche in deutscher Übersetzung für 22 Euro erschienen ist, spüre ich sofort, dass dieser Mensch den Preis wohl verdient hat. Seine sozialdokumentarischen Bilder, für die Salgado seit Jahrzehnten um den Globus reist, halten uns den Spiegel vor und zeigen uns zugleich die Welt als Schöpfung von überwältigender Schönheit.

Seine Bilder zeugen von der Würde des Menschen ebenso wie von der Majestät und der Verletzlichkeit unseres Planeten, wie der Fotoband „Africa“, der bei bei Taschen (www.taschen.com) für 60 Euro erhältlich ist. Dazu Salgado in seiner Autobiografie, die er der französischen Journalistin Isabelle Francq erzählt hat:

„Afrika ist Brasiliens andere Hälfte. Betrachtet man die Weltkarte, läßt sich gut erkennen, dass Afrika, Lateinamerika und die Antarktis ursprünglich ein Ganzes bildeten. Schon als Kind träumte ich davon, dorthin zu reisen.“

So erzählt er sein Leben, einfach so, und beim Lesen habe ich wirklich den Eindruck, als spreche Salgado zu mir, berichtet von seinen berühmtesten Reportagen, deren Hintergründe und gewährt einen außergewöhnlichen Einblick in sein Privatleben, das er seit über 50 Jahren mit der gleichen Frau führt. „Manche behaupten, ich sei Fotojournalist.

Das ist nicht wahr. Andere, ich sei Aktivist. Das ist auch nicht wahr. Wahr ist nur, dass die Fotografie mein Leben ist.“ In der Tat. Eine Fotografie von Sebastiao Salgado zu betrachten heißt, den Wert eines Menschen zu spüren. „Mein Land, unsere Erde“ hat 192 Seiten und enthält zahlreiche repräsentative Salgado-Fotos.

Sönke C. Weiss

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft