21.12.2021 Porträt über die Stadt New Bern

Von Bern nach New Bern - Ein Aufruf zu mehr Integration und Verständnis

von: GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss

Zwischen 2006 und 2021 zeichnete der Schweizer Fotograf Michael von Graffenried das Porträt der kleinen Stadt New Bern in North Carolina in den USA, die 1710 von seinem Vorfahren Christoph von Graffenried gegründet wurde.

Sein Buch „Our Town“ - benannt nach dem Theaterstück von Thornton Wilder - zeigt ein Amerika im Zeitalter von Black Lives Matter, so sind von New Berns 30.000 Einwohner 55 Prozent weiß und 33 Prozent schwarz.

Die entstandenen Fotografien sind keine flüchtigen Momentaufnahmen, sondern geduldige Alltagsbilder, die Verständnis und kein Urteil zeigen: eine schwarze Kirchengemeinde, junge weiße Mädchen beim Schießen; schwarze Männer, die auf der Straße Bargeld tauschen, ein weißes Paar, das seine Waffensammlung vorzeigt, und die Trophäe der Jagd - ein großer Stoffbär - schaut zu; eine schwarze Stripperin, die für einen weißen Mann auftritt.

Im Juni 2020, nach der Ermordung von George Floyd, fand die größte Demonstration, die New Bern je gesehen hatte, statt.

„Our Town" ist sowohl das Dokument einer stolzen Gemeinschaft als auch ein einfühlsamer Aufruf zu mehr Integration und Verständnis in einem entscheidenden Moment der amerikanischen Geschichte.

Michael von Graffenried wurde 1957 in Bern geboren. Aus dem Fotojournalismus kommend, arbeitet er heute an Langzeitprojekten und wurde international ausgezeichnet. „Our Town“ ist bei Steidl (www.steidl.de) erschienen, hat 240 Seiten und kostet 45 Euro. 

Sönke C. Weiss

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung