04.02.2019 aktuelle Anti-RT-Kampagne

RT-Deutsch-Chefredakteur Ivan Rodionov spricht Klartext

von: GFDK - Reden ist Silber

Mit Schmuddelkindern soll man nicht sprechen? Wenn es nach dem DJV geht, ist RT Deutsch, das Schmuddelkind der Medien. Im Kontext der aktuellen Anti-RT-Kampagne, hier lässt "heise" den Chefredakteur von RT Deutsch zu Wort kommen und der haut so einiges raus, was einfach mal so stehen gelassen werden kann - und zugleich die ganze Debatte treffend beschreibt:

"Es gehört eine gewisse Unabhängigkeit und geistige Souveränität dazu, mit RT Deutsch zu sprechen. Vor allem, wenn man eine Karriere in Politik, Medien oder Staatsdienst vor sich hat. Diejenigen, die sich trauen - wie Matthias Platzeck, Sahra Wagenknecht oder Sigmar Gabriel - müssen danach viel Schelte einstecken.

U.a. vom DJV, wie im Fall Platzeck. Es war sein Interview, dass Hendrik Zörner zu einer Eskapade mit dem Lisa-Fake im DJV-Blog veranlasste. Bemerkenswert ist, dass die "Kritik" sich nie inhaltlich mit dem jeweiligen Interview auseinandersetzt.

Allein schon die Erscheinung auf RT Deutsch reicht den "Kritikern", um in Wallung zu geraten. Es ist schwer zu übersehen, dass zu bestimmten Themenblöcken wie etwa EU, NATO, Euro, Russland, Ukraine, pro-atlantische Beziehung, Syrien alle deutschen Mainstream-Medien unisono berichten.

Bestimmte Narrative werden gar nicht erst hinterfragt. Dabei lassen sie viel Raum, zumindest für Nachfrage und Diskussion."

(RT-Deutsch-Chefredakteur Ivan Rodionov)

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft