11.07.2018 Merkels Zeit ist abgelaufen

Merkel oder Seehofer? Geschossen wird in jedem Fall

von: GFDK - Reden ist Silber - Gottfried Böhmer

Wie sieht die Zukunft für Angela Merkel, Horst Seehofer, Deutschland und der CDU aus? Das wollen bestimmt viele wissen. Hier einige Betrachtungen der GFDK Redakion von Gottfried Böhmer.

Wenn, was eher wahrscheinlich ist, die CSU keine 47,5% bei der Landtagswahl in Bayern bekommt, dann wird man Seehofer den schwarzen Peter zuschieben, und Söder kann dann schnell komplett das Ruder in der CSU übernehmen.

Feuer frei

Nach der kurzen Karenz bis zur Hessenwahl 2 Wochen später heißt es dann: Feuer frei - Die Zeit von Angela Merkel ist unwiderbringlich vorbei, alle wissen das, nur Merkel nicht. Goethe: „Es irrt der Mensch, solang er strebt.“

Angesichts der multiplen Sackgassen, in die sich Angela Merkel selbstverschuldet, innen wie außenpolitisch, manövriert hat, gibt es dann zahlreiche Ansatzpunkte, wo und wie die Sau, dann aktuell durchs Medien-Dorf getrieben wird, und am besten geschossen werden kann.

Geschossen wird in jedem Fall. Die Frage ist nur, wen trifft es zuerst. Merkel oder Seehofer? Die Messer sind schon lange gewetzt.

Spahn macht das klug und steht schon in den Startlöchern. Er hat genug „Duftmarken“ gesetzt, um sich für den Wechsel zu präsentieren. Der CDU wird keine große Wahl bleiben, denn Schäuble ist zu alt für das Amt, auch wenn die meisten ihm das Amt wünschen und auch sehr zutrauen.

Spahn kann sich nun, entgegen, bzw. besser gesagt, für den kommenden Job im Kanzleramt richtig positionieren. Ein Merkel-Wechsel erst nach 2019 wäre für die CDU das Todesurteil als Volkspartei.

Merkels Zeit ist abgelaufen

Seit der Bundestagswahl kommt die Politik in Deutschland nicht zur Ruhe. Der Asylstreit ist nur der vorläufige Höhepunkt der Entwicklung. Kanzlerin Merkel entgleitet allmählich die Kontrolle über ihr Regierungsbündnis, schriebt Eric Gujer in der NZZ.

Und weiter: "Seit der Bundestagswahl 2017 ist die deutsche Politik nicht zur Ruhe gekommen...Alle Einzelereignisse haben je eigene Gründe und zugleich einen gemeinsamen Nenner: Die Kanzlerschaft hat sich erschöpft, Merkel besitzt nicht mehr die Kraft, die vielen losen Enden zu einem sinnvollen Ganzen zusammenzubinden."

Ein Vorgeschmack des Medienfeuers das auf Merkel zukommt:

Das Morning Briefing am 4. Juli, vom Handelsblatt - Deutschland im Verweil-Modus
Deutschland im Verweil-Modus: Seehofer bleibt, Merkel bleibt, Löw bleibt. Doch was Stabilität signalisieren soll, steigert die Unsicherheit, weil jeder weiß: Die Leistung stimmt nicht mehr… Die Pattex-Allianz der deutschen Postenverteidiger ist ein Pakt gegen die Wirklichkeit…
Es grüßt Sie herzlich,
Hans-Jürgen Jakobs

Und "Welt-Online" Seehofer-und-Merkel-reiten-in-den-Sonnenuntergang

Sogar die "New York Times" fordert den Rücktritt von Merkel:

Merkel würde drohen – trotz großer Leistungen – als ungewollte Zerstörerin der EU in die Geschichte einzugehen. “Sind 13 Jahre an der Macht nicht genug?”, fragen die Amerikaner deshalb. Das Fazit der “NYT”: “Es steht zu viel auf dem Spiel, als dass ein Wirrkopf wie Merkel weiter im Amt bleibt.”

Nur noch drei Monate bis die Würfel fallen

Am 14. Oktober in Bayern, und am 28. Oktober in Hessen, werden die Würfel für Angela Merkel und Horst Seehofer fallen, aber noch viel mehr, fallen die Würfel für die gesamte CDU. Uns erwarten, Eskalationen, Entgleisungen, Kulturbrüche am laufenden Band, auf beiden Seiten, mit Schaum vor dem Mund:

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft